vorheriger Artikel nächster Artikel

Der Gelbschnabeltaucher

Der Gelbschnabeltaucher (Gavia adamsii) gehört zur Familie der Seetaucher. In Europa kann man den Gelbschnabeltaucher überwiegend als Wintergast an den Küsten von Nordnorwegen sehen. Wir haben den Gelbschnabeltaucher bei unserem Besuch von Varanger an der Barentssee beobachtet. Vorkommen: Wo brüten Gelbschnabeltaucher? Die Brutgebiete und der Lebensraum liegen an Russlands und an Nordamerikas (Alaska) Küsten. Sie gehören zu den Kurzstreckenziehern. Hin und wieder kann man im Winter bei uns in Deutschland den Gelbschnabeltaucher an der Nordseeküste oder der Ostseeküste sehen. Mit seinen 85 cm ist er der größte Seetaucher.
Sucht Ihr wo und wann sie brüten, das Alter, die Feinde, die Eier, das Gewicht, das Gelege (Anzahl der Eier), die Brutzeit, die Flügelspannweite und die Größe, dann schaut unten im Steckbrief nach.

Vogelart Aussehen: Gelbschnabeltaucher im Schlichtkleid bestimmen

Zu den Seetauchern zählen auch der Sterntaucher, der Prachttaucher und der Eistaucher. Aussehen: Wie sieht ein Gelbschnabeltaucher aus? Zum Aussehen, zur Bestimmung und zur Beschreibung zeige ich Euch einige Bilder. Der Eistaucher und der Gelbschnabeltaucher ähneln sich im Prachtkleid sehr. Man nennt den Gelbschnabeltaucher auch Gelbschnabel-Eistaucher. Seinen Namen hat er wegen seinem hellgelben Schnabel bekommen. Nun zur Lebensweise. Der Gelbschnabeltaucher hat eine Jahresbrut in der Zeit von Ende Mai bis Ende Juli. Die Balz und der Ruf ähneln dem der Sterntaucher sehr. Sie bauen genauso wie andere Seetaucher ihr Nest in der Ufervegetation im Binnenland an Seen (Gletscherseen). Sobald ich Bilder vom Gelbschnabeltaucher im Prachtkleid fotografiert habe, erscheinen sie hier.

Gelbschnabeltaucher im Schlichtkleid erkennen Nest mit Eiern bestimmen Gelbschnabeltaucher im Schlichtkleid beobachten
Bilder vom Nest und Gelbschnabeltaucher im Schlichtkleid im Revier

Sie legen meistens zwei Eier. Die Brutdauer beträgt 28 Tage und die Jungen gehören zu den Nestflüchtern. Was fressen Gelbschnabeltaucher? Die Nahrung besteht bei den Gelbschnabeltauchern aus Fisch, Krebstieren, Fröschen und Larven. Die Jungen werden von beiden Eltern mit Nahrung versorgt und vor Feinden beschützt. Das Jugendkleid der Jungen ist mit dem Schlichtkleid der Altvögeln schnell zu verwechseln. Die Feinde der Gelbschnabeltaucher sind z.B. der Fuchs, die Raubmöwen, die Großmöwen, die Greifvögel, der Mensch und die Orcas. Bilder von der Balz und von der Aufzucht ihrer Jungen könnt Ihr Euch auf meiner Seite der Sterntaucher ansehen.

Fuchs-Rotfuchs oder Polarfuchs Großmöwe-Mantelmöwe mit Dreizehenmöwe Raubmöwe-Schmarotzerraubmöwe
Abbildungen/Bilder-Feinde vom Gelbschnabeltaucher im Lebensraum

Wollt Ihr zum Thema Wissen der Vögel etwas erfahren, dann besucht meine Seiten: Was wissen Vögel und Intelligente Krähe. Meine Seite ist für Projekte im Kindergarten, in der Stadtteilschule, im Gymnasium, an der Uni und in der Schule für Vorträge und Aufsätze in Biologie, in Zoologie, im Sachunterricht, für Artensteckbriefe, für Arbeitsblätter und für Referate oder einen Aufsatz im Biologieunterricht sehr beliebt. Hier findet Ihr alles für Eure Steckbriefvorlage (Grundschule, Realschule, Gymnasium) über Vögel.
Für die Kinder in der Vorschule und für die Kinder in der Grundschule gibt es extra Vogelseiten, z.B. mit Küken-Bildern oder mit Vogel-Portraits.

Da ich oft Anfragen nach Steckbriefen bekomme, folgt jetzt ein kleiner Steckbrief über den Gelbschnabeltaucher und außerdem die Namen in verschiedenen Sprachen, wie z.B. in Lateinisch, in Englisch, in Spanisch, in Französisch und in Italienisch.

Gelbschnabeltaucher-Steckbrief

Wissenschaftlicher Name: Gavia adamsii
Familie: Seetaucher (Gaviidae)
Englischer Name: White-billed Diver
Spanischer Name: Colimbo di Adams
Französischer Name: Plongeon a bec blanc
Italienischer Name: Strolaga beccogiallo
Größe:85
Gewicht: 4600g
Flügelspannweite: 150 cm
Brutzeit: Mai bis Juli
Brut: 1 Jahresbrut
Anzahl der Eier: 2
Brutdauer: 28 Tage
Nestlingsdauer: Nestflüchter
Nahrung: Fisch, Frösche, Larven, Krebstiere
Alter: Lebenserwartung 20 Jahre
Zugvogel: Ja
Liste der Feinde: Fuchs, Möwen, Greifvögel, Mensch
Weitere Infos für Bio zum Thema Seetaucher, unter Taucher-Steckbriefe.

Weiterhin viel Spaß auf meinen Seiten, wie z.B. der Schwarzhalstaucher oder Besonderheiten aus der Vogelwelt.

Unsere schönsten Vogel-Beobachtungen haben wir in Europa auf Island, in Skandinavien (Norwegen, Schweden, Finnland, Dänemark), in Holland, in England, in Polen, in Österreich, in der Schweiz, in Belgien, in Luxemburg, in Irland, in Italien, in Frankreich, in Portugal, in Spanien, in Griechenland, in Deutschland in Berlin, in Hamburg an der Elbe, in Bremen, in NRW, in Baden-Württemberg, im Saarland, in Rheinland-Pfalz, in Bayern, in Hessen, in Schleswig-Holstein, in Mecklenburg-Vorpommern (Lewitz), in Thüringen, in Brandenburg, Sachsen-Anhalt und in Niedersachsen gemacht.

Beobachtungen, Fotografien, Vogel-Bilder und Autor: Gerhard Brodowski Hamburg

Hier gelangen Sie zurück zur Startseite.