vorheriger Artikel nächster Artikel

Seeadlerschutz Hamburg

Endlich Bruterfolg! Die Seeadler (Haliaeetus albicilla) brüten auf der Elbinsel Wilhelmsburg. Meine Beobachtungen beim Seeadlerschutz sollen dazu beitragen das die Seeadler in Zukunft in Hamburg, in Schleswig Holstein, in Niedersachsen und so weiter in Ruhe brüten können, und nicht so enden wie die jungen Uhus die ich vor Jahren beobachtet habe. Mehr unter Gefiederstörung bei Junguhus oder Uhu Störung und Uhu Schutz in Hamburg.
Ich habe mich in Hamburg 2011 für den Seeadlerschutz eingesetzt. Warum? Der Seeadler versucht seit einigen Jahren auf der Elbinsel Wilhelmsburg zu brüten, aber immer ohne Erfolg. Die Störungen im Horstbereich durch den Menschen waren in den letzten Jahren so groß das es immer wieder zum Brutabbruch kam und das wollte ich ändern. Das Adler-Paar hat sich im NSG Heuckenlock seinen Horst gebaut um in Ruhe brüten zu können. Als das bekannt wurde, war es mit der Ruhe für das Seeadlerpaar vorbei. Ich werde Euch viele Fotos und Bildern zeigen wie die einzelnen Störungen im Seeadlerrevier in Hamburg aussehen.

NSG Heuckenlock in Hamburg

Verbreiten von Falschmeldungen

Am Mittwoch, dem 23. August 2017 erschien ein Artikel von Herrn Ch.v. Savigny im Elbe Wochenblatt mit der Überschrift „Angst um die Seeadler“

Mehr dazu auf meiner Seite natur-beobachtungen.de unter News 2017 August.

Seeadlerpaar im Horst

Zuerst komme ich zu den natürlichen Störungen in der Natur, die das Gleichgewicht unter den Tieren in der Balance hält. Es kann auch vereinzelt zu Brutausfällen durch Hagel und Starkregen kommen. Welche tierischen Störungen gibt es die zum Brutausfall führen können? Ich konnte in Hamburg mehrfach beobachten, wie das Seeadlerpaar während der Brutzeit durch Nilgänse, Graugänse, Mäusebussard, Habicht, Krähen, Sperber und Staren massiv gestört wurden. Manch einer wird sich jetzt fragen: Wie können Gänse und vor allem Stare den Seeadler stören? Die verschiedenen Gänsearten fliegen häufig um das Adlernest herum, um den Adler zu provozieren damit er das Nest verlässt. Denn dann haben die Krähen freien Zugang zu den Seeadlereiern und können diese dann zerstören. Die Krähen halten immer Wache am Seeadlerhorst um jede Gelegenheit wahrzunehmen die Eier der Seeadler zu vernichten. Nun zeige ich Euch erstmal ein paar Bilder, auf denen Ihr sehen könnt, wie die Gänse um den Adlerhorst herumfliegen.

Nilgänse am Seeadlerhorst Graugänse am Adlerhorst Krähe am Seeadlernest
Bilder: Störungen am Seeadlerhorst in Hamburg

Hier noch ein Bild von einer Krähe im Adlerhorst. Zu diesem Thema gibt es noch mehr Bilder auf meiner Seite Seeadler in Hamburg.

Seeadlerschutz Hamburg: Krähe im Seeadlerhorst

Die Krähen nutzen jede Gelegenheit um die Seeadler zu provozieren. Ich konnte beobachten, wie Krähen die Adler ankoten oder mit Gegenständen beschmeißen. Dazu zeige ich Euch ein Foto.

Krähe beschmeißt Seeadler mit Stock

Wie kommt es durch die Stare zum Brutverlust bei den Seeadlern? Die meisten Stare fangen mit dem Nestbau an, wenn die jungen Seeadler schon geschlüpft sind. Die Stare zupfen sich Nestmaterial aus dem Seeadlerhorst, was den Seeadler missfällt. Ich konnte mehrfach beobachten, wie mehrere Stare gleichzeitig Nistmaterial aus dem Nest vom Seeadler zupften. Das gefiel den Adlern überhaupt nicht. Zuerst schimpften sie lautstark, als das nichts half sprangen sie unkontrolliert hoch und landeten auch so wieder im Nest. Dabei könnten die gerade geschlüpften Jungen erheblich verletzt werden, wodurch es auch zum Brutverlust kommen kann. Dazu zeige ich Euch einige Fotos.

Star am Seeadlernest Star am Seeadlerhorst Seeadler springt unkontrolliert hoch
Bilder: Störungen am Seeadlerhorst in Hamburg

Nun komme ich zu dem Fuchs und dem Marderhund, die ich im NSG Heuckenlock auch beobachtet habe. Der Fuchs und der Marderhund sind für den Seeadler keine Gefahr. Den Steinmarder und den Waschbären habe ich beim Seeadlerschutz in Hamburg nicht gesehen. Mehr zum Thema Fuchs und Seeadler auf meiner Seite: Der Seeadler.

Fuchs im NSG Heuckenlock in Hamburg

Nun komme ich zu den Störungen, die vom Menschen ausgelöst werden. In einer Großstadt wie Hamburg (Ballungszentrum) hat man es mit vielen Störungen zu tun, die woanders nicht in diesem Maße vorkommen. Man muss viel Energie und ein dickes Fell haben um alle Maßnahmen durchzusetzen, die zum Bruterfolg führen sollen. Auf dem Weg zum Ziel (Bruterfolg) wird man von Passanten beschimpft, bespuckt und bedroht. Das Wort aufgeben kenne ich nicht, das haben auch einige zu spüren bekommen. Wichtig ist es mit den Behörden (Bezirksamt, Polizei, Wasserschutz, BSU), dem Betreuer (GÖP) für das Gebiet NSG Heuckenlock und dem Jagdpächter zusammenzuarbeiten. Nur dann kommt man gemeinsam zum Erfolg. Das Bezirksamt hat mir 2012 die Genehmigung erteilt die Wege zum NSG Heuckenlock zu sperren. Das missfiel einigen Anwohnern und Besuchern, die dann einfach über die Absperrungen kletterten. Die Anwohner von Moorwerder sollten lieber mit darauf achten, das Ihr einzigartiges NSG vor Ihrer Haustür erhalten bleibt. Es gibt nicht viele NSG, in denen der Zaunkönig und der Adler ein Zuhause gefunden haben.

Absperrung der Wege vom NSG Heuckenlock Absperrung der Wege vom NSG Heuckenlock Absperrung der Wege vom NSG Heuckenlock
Seeadlerschutz: Bilder zur Absperrung der Wege vom NSG Heuckenlock

Bis Anfang März habe ich den Seeadlerschutz alleine bewältigt, von Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang. Ich freute mich immer über hohe Pegelstände der Elbe, Regen und Nebel. Schlechtes Wetter kam dem Seeadlerschutz zu Gute.
Der Weg zum Erfolg war noch weit und so startete ich im Internet einen Aufruf und es meldeten sich viele Freiwillige, die sich am Seeadlerschutz beteiligen wollten. Zusätzlich bat ich die Nabugruppe Süd, die GÖP und das Bezirksamt um mithilfe. Die ich auch für einige Zeit bekam.

Hohe Pegelstände - guter Seeadlerschutz Nebel ist gut für Schutzmaßnahmen Personen abseits der Wege im NSG
Bilder zum Seeadlerschutz Hamburg

Womit hat man beim Seeadlerschutz in Hamburg am meisten zu kämpfen, wenn der Horst in einem bekannten NSG liegt? Am meisten ist es die Unwissenheit der Menschen, wie man sich in einem NSG zu verhalten hat. Viele wissen nicht oder wollen es nicht wissen, das ein NSG ein Rückzugsraum in erster Linie für die Tiere ist. Damit Säugetiere in Ruhe ihre Jungen zur Welt bringen und die Vögel in Ruhe brüten können. Wir haben in Hamburg mit Bootseignern, Pattlern, Fischern und Anglern, Fotografen, Wandergruppen und Radfahrern zu tun. Am schlimmsten sind einige Angler, sie ignorieren die Absperrungen total. Später mehr dazu.

Seeadlerschutz: Verhalten im Naturschutzgebiet Heuckenlock in Hamburg

In der ersten Zeit kamen auch viele Nabu-Mitglieder vorbei. Bei den Mitgliedern hatte sich herumgesprochen, es brütet ein Seeadler auf Hamburger Gebiet. Sie wollten alle nur mit ihren Spektiven in den Adlerhorst sehen. Als ich sie darauf aufmerksam machte, das die Fluchtdistanz zu gering sei, wollten es einige Nabu-Mitglieder nicht glauben. Also habe ich ihnen dies bewiesen, denn es dauerte keine zehn Minuten und der Seeadler verließ seinen Ansitz neben dem Nest. Mit zunehmender Begrünung der Bäume blieben viele Adler Beobachter fern, und das war gut so. Mitte April war es so weit, die jungen Seeadler sind geschlüpft. Die erste Hürde im Seeadlerschutz in Hamburg war geschafft. Wir haben aber immer noch mit uneinsichtigen Bürgern zu kämpfen. Sie zerstören unsere Absperrungen und feiern Nachts im Seeadlerschutzgebiet.

Seeadlerschutz Hamburg: Zerstörte Absperrung am NSG

Ich zeige Euch jetzt drei Bilder vom Seeadler der unter Stress steht und mehrere Federn verliert. Die Fotos wurden innerhalb einer Stunde aufgenommen. Wodurch entsteht der Stress? Es sind wieder Angler im Schutzgebiet die Angeln oder Krabben suchen. Außerdem legen Fischer ihre Reusen am NSG aus und betreten dabei das Schutzgebiet.

Seeadler unter Stress Seeadler verliert Federn Seeadler verliert Federn
Seeadlerschutz Hamburg: Gestresster Seeadler verliert Federn

Auf dem nächsten Bild kann man gut sehen, wie viele Federn der Adler in kurzer Zeit durch Stress verloren hat. Mehr zum Thema Mauser, demnächst.

Seeadlerschutz Hamburg: Federverlust beim Seeadler

Seit Mitte April haben die Störungen an der Süderelbe im NSG Heuckenlock erheblich zugenommen. Täglich befinden sich Angler im Schutzgebiet und Bootseigner ankern am NSG. Der Strand wird zum Baden und Grillen genutzt. Die Angler suchen außerdem nach Krabben. Dies alles ist aber in einem NSG verboten. Die Wasserschutzpolizei PK3 fährt ständig Patrouille an der Süderelbe und fordert die Angler und Bootseigner auf das NSG zu verlassen. An der Süderelbe auf der Harburger Seite (NSG Schwenssand) sieht es nicht anders aus. Ich zeige Euch einige Bilder wie so ein Naturschutzgebiet missbraucht wird.
Eine große Gefahr für die Seeadler sind die gekappten Angelschnüre, die überall an der Süderelbe im Uferbereich zu finden sind. Und der Müll (Plastikfolie, Glassplitter usw.) der nach Partys und Grillfesten im NSG zurückbleibt.

Bilder zum Seeadlerschutz Hamburg

Störung: Angler im NSG Störung: Ankern im Schutzgebiet Störung: Kaffeepause Im Seeadlerschutzgebiet
Bilder zum Seeadlerschutz Hamburg
Störung: Hobbyfotograf im NSG Störung: Grillen im NSG Heuckenlock Wasserschutzpolizei klärt auf (Angelverbot)
Fotos zum Seeadlerschutz Hamburg
Seeadlerschutz Hamburg Seeadlerschutz Hamburg: Abseits der Wege Seeadlerschutz Hamburg: Müll im NSG
Bilder zum Seeadlerschutz Hamburg
Störung: Kind spielt in der Schutzzone der Adler Störung: Freilaufender Hund im NSG Störung: Verbotenes anlegen im Heuckenlock
Bilder zum Seeadlerschutz Hamburg

Wie Ihr auf den Bildern sehen konntet, werden die jungen Adler aus ihrem Revier (NSG Heuckenlock) vertrieben. Sie brauchen aber ihre Ruhe um alles für ihr späteres Leben zu lernen.

Der Seeadlerschutz begann im Februar 2011 und ist immer noch ununterbrochen in Gange. Warum dauern die Schutzmaßnahmen für den Seeadler immer noch an? Die jungen Adler müssen erst das Fischen lernen. Wenn junge Adler das Nest (Horst) verlassen, können sie zwar gut fliegen und sich verteidigen, aber mehr auch nicht. Mehr zum Thema unter Aufzucht junger Seeadler.
Ich hoffe, das von Seiten der Behörden zum nächsten Jahr einige Seeadlerstörungen abgestellt werden können, indem Schilder an der Süderelbe und im Heuckenlock aufgestellt werden. Und ich würde mich freuen, wenn sich wieder viele Freiwillige an den Schutzmaßnahmen 2013 beteiligen. Hier könnt Ihr Euch noch ein paar Fotos von den Adlern im Heuckenlock ansehen.

Ergebnisse vom Seeadlerschutz Hamburg

Seeadler in Hamburg Finkenwerder

Seeadler gibt es schon lange in Finkenwerder. Mit der Ruhe am Seeadlerhorst in Hamburg Finkenwerder ist es nun aber vorbei, da es durch die Medien verbreitet wurde. Denn es gibt immer wieder Personen die sich nicht an Vorschriften in Naturschutzgebieten halten und abseits der Wege unterwegs sind. Es gibt einen Horstschutz und der gilt für alle Personen. Solltet Ihr Personen am Horst sehen, ruft die Polizei. Es muss doch möglich sein das die Seeadler in Finkenwerder ihre Jungen in Ruhe aufziehen können.

Wollt Ihr zum Thema Wissen der Vögel etwas erfahren, dann besucht meine Seiten: Was wissen Vögel und Intelligente Krähe. Meine Seite ist für Projekte im Kindergarten, in der Stadtteilschule, im Gymnasium, an der Uni und in der Schule für Vorträge und Aufsätze in Biologie, in Zoologie, im Sachkundeunterricht, für Arbeitsblätter, für Artensteckbriefe und für Referate oder für einen Aufsatz im Biologieunterricht sehr beliebt. Hier findet Ihr alles für Eure Steckbriefvorlage (Grundschule, Realschule, Gymnasium) über Vögel.
Für die Kinder in der Vorschule und für die Kinder in der Grundschule gibt es extra Vogelseiten, z.B. mit Küken-Bildern oder mit Vogel-Portraits. Am Ende der Seite findet Ihr immer eine Liste über weitere Vogelbeobachtungen.

Weiterhin viel Spaß auf meinen Seiten, wie z.B. Greifvogelverfolgung oder Vogelschutz und Naturschutz.

Unsere schönsten Vogel-Beobachtungen haben wir in Europa auf Island, in Skandinavien (Norwegen, Schweden, Finnland, Dänemark), in Holland, in Irland, in England, in Ungarn, in Österreich, in Frankreich, in Italien, in der Schweiz, in Belgien, in Luxemburg, in Spanien, in Portugal, in Griechenland, in Deutschland in Berlin, in Hamburg an der Elbe, in Bremen, in NRW, in Baden-Württemberg, in Rheinland-Pfalz, in Hessen, im Saarland, in Bayern, in Schleswig-Holstein, in Mecklenburg-Vorpommern in der Lewitz, in Thüringen, in Brandenburg, Sachsen-Anhalt und in Niedersachsen gemacht.

Beobachtungen, Fotografien, Vogel-Bilder und Autor: Gerhard Brodowski Hamburg

Hier gelangen Sie zurück zur Startseite.