vorheriger Artikel nächster Artikel

Fütterung der Uhus

Die Uhu (Bubo bubo)-Fütterung ist so umfangreich, dass ich Euch nur einen kleinen Teil von dem, was ich erlebt habe anhand meiner Bildergeschichten zeigen kann.
Die Nahrung der Uhus (Eulen) besteht überwiegend aus Mäusen, Ratten, Kaninchen, Igeln, Tauben und Krähen. Ein bis zwei Tage vor dem Schlüpfen der Jungen, legen die Uhus im Nest ein Vorratslager mit Beutetieren an. Somit ist sofort Nahrung vorhanden, wenn die jungen Uhus schlüpfen. Wenn genügend Beute im Revier vorhanden ist, ist das Vorratslager auch immer mit genügend Nahrung gefüllt, solange die jungen Uhus das Nest noch nicht verlassen haben. In der ersten Woche nach dem Schlüpfen sieht man von den jungen Uhus kaum etwas, da sie unter dem Brustgefieder des Uhu Weibchens sitzen. Achtet mal auf dem Bild wie der Kehlfleck beim Uhu Weibchen aussieht, darüber gibt es auch noch einiges zu Berichten. Der Kehlfleck wird nicht nur beim Rufen der Uhus sichtbar, wie viele behauten, sondern vielmehr wird der Kehlfleck beim Kommunizieren der Uhus untereinander eingesetzt. Aber dazu später mehr.

Lebensweise: Junge Uhus (Bubo bubo) unterm Brustgefieder

Nahrung: Die Jungen werden viermal täglich gefüttert. Zuerst bekommen sie nur Muskelfleisch, das die Uhumama ihnen mundgerecht übergibt. Die Innereien, die Rattenköpfe und die Rattenfelle frisst das Uhuweibchen selber. Als die Uhus eine Woche alt waren, konnte ich miterleben, wie die Uhumama einem ihrer Jungen eine Maus vor den Schnabel hielt. Der kleine Uhu schnappte sich die Maus und versuchte sie komplett herunterzuschlucken. Dies gelang ihm aber nicht gleich beim ersten Mal, denn die Maus blieb auf halben Wege stecken. Die Uhumama passte die ganze Zeit dabei genau auf und als sie bemerkte, dass die Maus feststeckte zog sie die Maus wieder ein Stück heraus und der kleine Uhu versuchte es erneut. Die einzigartigen Uhu Bilder hierzu sagen wohl alles, wie aufmerksam und behutsam das Uhuweibchen mit ihren Jungen umgeht.

Uhu beim Füttern Uhu beim Füttern Uhu beim Füttern
Uhu beim Füttern Uhu beim Füttern Uhu beim Füttern
Lebensweise: Uhu-Weibchen beim füttern der Jungen

Wenn die jungen Uhus gerade mal ein Alter von 8 Tagen erreicht haben, verlässt das Uhu Weibchen ihre Jungen schon für die ganze Nacht. Sie bleibt aber in der Nähe und beobachtet das Nest mit ihren Jungen aufmerksam. Über Störungen am Brutplatz könnt Ihr Euch auf meiner Seite unter Gefiederstörungen bei Junguhus informieren. Wenn das Uhu Weibchen morgens zum Nest zurückkommt, verharrt sie einen Moment und man könnte denken sie zählt ihre Jungen. Sind auch noch alle da? Die Jungen werden zunächst gewärmt (gehudert) und dann der Reihe nach gefüttert. Alles geht ganz friedlich (ohne Streit und Gedrängel) vor sich. Jedes Junge wartet, bis es an die Reihe kommt. Über Uhu Rufe und das Bettelverhalten könnt Ihr Euch auf meiner Seite unter Ruf der Junguhus informieren.

Junge Uhus am Fuchsbau Uhu Weibchen Uhu mit Junge
Lebensweise: Uhu (Bubo bubo) mit Jungen

Ich konnte häufiger beobachten, wie das Uhu Weibchen ihr Vorratslager im Nest umsortierte. Solange sie ihre Jungen noch fütterte nahm sie immer eine Ratte von ganz unten aus ihrem Vorratslager. Ich denke dies hängt damit zusammen, dass die Beutetiere die das Uhu Männchen in der Nacht geschlagen hat ihre Leichenstarre noch nicht ganz verloren haben.

Uhu mit Beute Uhu mit Beute Uhu mit Beute
Lebensweise: Uhu (Bubo bubo) am Vorratslager

Ab einem Alter von 10 Tagen beginnen die jungen Uhus abgebissene Rattenköpfe komplett herunterzuschlucken. Wenn man die kleinen Uhus mit dem abgebissenen Rattenkopf sieht, glaubt man zuerst nicht, dass sie es schaffen diesen herunterzubekommen. Wie auch in anderen Bereichen, ist das Uhu Weibchen bei der Fütterung sehr fürsorglich seinen Jungen gegenüber. Sie behält sie ständig im Auge um ihren Jungen hilfreich zur Seite zu stehen, wenn z.B. etwas im Halse stecken bleibt. Ist nach der Fütterung noch etwas von dem Beutetier übrig, knappert das Weibchen die Ränder weich, so dass die Kleinen sich nach ihrer Ruhepause selbstständig etwas abzupfen können.

Junguhus beim Fressen Uhu Fütterung Uhu Fütterung
Lebensweise: Uhu-Weibchen beim füttern der Jungen

Wenn die jungen Uhus ca. 14 Tage alt sind kommt das Weibchen nur noch ans Nest, um die kleinsten zu füttern. Uhus schlüpfen in Abständen von 2 bis 3 Tagen und somit sind alle unterschiedlich alt.

Uhu Fütterung Uhu Fütterung Uhu Fütterung
Lebensweise: Uhu-Weibchen beim füttern der Jungen

Im Alter von ca. 4 Wochen, wenn die Jungen das Nest verlassen haben, bringt das Weibchen die Nahrung zu den Tageseinständen der Jungen. Ich konnte bei meinen Beobachtungen feststellen, dass die Fütterung abwechselnd stattfindet und nicht wie häufig behauptet wird der Größte und Stärkste immer zuerst Futter bekommt. Genauso konnte ich häufig beobachten, dass die Kleinen sich untereinander Futter abgeben. Wenn das Uhu Weibchen Abends die Nahrung (Ratten) der Jungen bringt und am Boden ablegt, dürfen ihre Jungen erst die Beute (Ratten) übernehmen wenn sie das o.k. dazu gibt. Diese unglaublichen Beobachtungen würde mir wohl keiner glauben wenn ich nicht alles mit Bildern belegen könnte. Es ist nur ein ganz kleiner Ausschnitt von Bildern aus einer großen Serie, wie kleine Uhus Nahrung an ihre Geschwister abgeben. Und es ist auch auf den Bildern zu erkennen, dass sie erst die Nahrung aufnehmen dürfen wenn das Uhu Weibchen ihre Zustimmung dazu gegeben hat.

Uhu bringt Nahrung Uhu bringt Nahrung Uhu bringt Nahrung
Uhu bringt Nahrung Uhu bringt Nahrung Uhu bringt Nahrung
Lebensraum: Uhu bringt Nahrung

Konntet Ihr nun nachvollziehen wie der kleine Uhu seiner Mutter hinterher schaut und darauf wartet, dass er seine Nahrung (Ratte) aufnehmen darf? Als er das o.k. bekommt, frisst er die Ratte nicht vor Ort sondern macht sich mit seiner Nahrung auf den Weg zu seinen Geschwisterchen. Der Weg dort hin ist ca. 20m lang und die Ratte dort hinzubekommen ist gar nicht so leicht für den kleinen Uhu. Die erste Hälfte des Weges nimmt er die Ratte in die Kralle und schleift sie hinterher. In der zweite Hälfte nimmt er die Ratte in den Schnabel, so wie das Uhu Weibchen die Beute auch zu den Jungen bringt. Nun achtet genau auf die nächsten Bilder.

Uhus fressen Ratte Uhus fressen Ratte Uhus fressen Ratte
Uhus mit Ratte Uhus mit Ratte Uhus mit Ratte
Lebensraum: Uhus mit Ratte

Ich habe über mehrere Brutsaisons mehrere Uhu Familien bei der Nahrungsbeschaffung und Fütterung beobachtet. Dabei habe ich einige Verhaltensweisen mitbekommen, die ich früher noch nie gesehen hatte. Wie z.B. ein Uhu Weibchen, das am Abend mit einem Igel kam. Die Jungen waren schon zweieinhalb Monate alt (sie konnten alle fliegen), sie gab einen kurzen Laut von sich und es kam nur eines der Jungen zu ihr angeflogen. Zwei weitere Junguhus blieben an ihrem jeweiligen Standort sitzen und man hörte weiter ihre Kontaktrufe. (Über die Uhu Rufe mehr Info auf meiner Seite Ruf der Junguhus.) Als sie das erste Junge gefüttert hatte, gab sie wieder einen Laut von sich. Der erste Junguhu trat ein paar Schritte zurück, und der zweite Junguhu kam angeflogen. Und der gleiche Vorgang wiederholte sich auch beim dritten Junguhu. Aber nun erst mal die passenden Bilder dazu.

Uhu beim Igel Füttern Uhu beim Igel Füttern Uhu beim Igel Füttern
Uhus fressen Igel in der Natur
Uhu beim Igel Füttern Uhu beim Igel Füttern Uhu beim Igel Fressen
Lebensweise: Uhu (Bubo bubo) beim Igel Verfüttern

Die gerade beschriebene Fütterung mit Lautäußerung ist kein Einzelfall. Hierzu noch ein paar Bilder von einem anderen Tag, es spielte sich alles genauso ab.

Uhu beim Igel Verfüttern Uhu beim Igel Fressen Uhu beim Igel Verfüttern
Lebensweise: Uhu beim Igel Fressen

Ich zeige Euch jetzt mal wie ruhig und gesittet es bei der Fütterung von vier Junguhus zugeht. Das Uhu Weibchen hat gerade einem ihrer Jungen ein Kaninchen übergeben. Nun seht selber anhand der Uhu Bilder wie die kleinen Uhus sich untereinander verhalten. Es dürfen sogar die Geschwister ins Kaninchen beißen. (Mehr Info hierzu unter Uhus auf Wanderschaft.)

Junguhus mit Kaninchen Junguhus mit Kaninchen Junguhus fressen Kaninchen
Lebensraum: Junguhus fressen Kaninchen

Als die vier Junguhus Fliegen können, und am Abend wieder nur ein Kaninchen gebracht bekommen, könnte man glauben es gäbe Futterneid. Es sieht zuerst sehr chaotisch aus, als alle vier vor dem Kaninchen stehen, aber nur einer bekommt es. Einer verschwindet mit den Kaninchen in den Graben und zwei schauen hinterher. Der dritte bettelt bei seiner Mutter nach Futter. Er schlägt mit dem Flügel und trillert. Zusätzlich hält er sie auch noch am Fuß fest um sie am Abfliegen zu hindern. Als das Uhu Weibchen abgeflogen ist, kann man wieder sehen wie ruhig es zugeht. Drei Junge schauen ganz ruhig zu und einer frisst. So etwas sieht man wohl selten bei Greifvögeln. Nun erstmal die versprochenen einzigartigen Uhu Bilder.

Uhu Fütterung Uhu Fütterung Uhu Fütterung
Uhu Fütterung Uhu Fütterung Uhu Fütterung
Lebensweise: Uhus bei der Fütterung

Wenn ich erzähle, wie harmonisch es bei der Fütterung von Uhus zugeht, wird mir häufig die Frage gestellt: “Aber was passiert wenn zu wenig Nahrung vorhanden ist?”. Ich konnte über Jahre beobachten, dass es auch bei zu wenig Nahrung nie zum Streit am Futterplatz (Luderplatz) kam. Ich habe selber miterlebt, wie es zugeht wenn zu viele Störungen am Brutplatz auftreten. Wenn das Vorratslager (Beutetiere) vom Uhu Männchen leer ist und das Uhu Männchen sowie das Weibchen in der Nacht nicht genügend Beute schlagen können. Dann bestimmt das Uhu Weibchen, wer von den Jungen zuerst fressen darf. Sie bestimmt auch durch Lautäuserungen wie lange jeder ihrer Jungen dann fressen darf. Bei Nahrungsknappheit durfte immer der Gesundeste (Stärkste) zuerst fressen. Wenn die schwächeren Junguhus am Abend zuerst am Futterplatz (Luderplatz) erschienen, und es lag schon Futter da, gingen sie nicht daran, bevor der Stärkste gefressen hatte. Sie saßen auch schon mal über eine Stunde neben der Beute (Nahrung) und warteten bis sie fressen durften. Es gab auch bei Futterknappheit niemals Streit beim Fressen unter den Junguhus. Auf den Uhu Bildern seht ihr jetzt zwei kranke und einen gesunden Junguhu.
Wollt Ihr Mehr über Störungen und Auswilderung erfahren, dann besucht meine Seiten: Uhu Störung und Uhu Schutz und Uhu Auswilderung

Junge Uhus Junge Uhus Junge Uhus
Lebensraum: Gesunder und schwache Uhus

Nun zum Schluss komme ich noch zu einem Thema, welches nur zum Teil mit der Fütterung von Uhus zu tun hat. Spanische Wissenschaftler wollen herausgefunden haben, dass Uhus ihr Revier mit Kot und Federn markieren. Ich kann dazu nur sagen, dass dieses Verhalten überhaupt nicht zum Uhu passt. Ich habe eine ganz andere Beobachtung mit Kot und Federn im Uhu Revier gemacht. Es macht überhaupt keinen Sinn, dass Uhus ihr Revier mit Kot und Federn markieren. Ein Vogel der im verborgenen lebt weil er von allen anderen Vögel gehasst (gemobbt) wird, soll auch gerade noch während der Brutzeit sein Revier mit Kot und Federn markieren? Ich zeige Euch wie es im Uhu Nest aussieht, wenn Tauben und Krähen auf dem Speiseplan der Uhus stehen. Im Alter von ca. 14 Tagen bekommen die kleinen Uhus die Tauben oder Krähen ungerupft ins Nest gelegt und sie beginnen sie selber zu rupfen. Dass dann die Federn im Nestbereich überall herumliegen hat ja wohl nichts mit Reviermarkierung zu tun. Dass die jungen Uhus über den Nestrand koten hat auch nichts mit Reviermakierung zu tun.

Uhus am Nest mit Kot und Federn Uhus am Nest mit Kot und Federn Uhus am Nest mit Kot und Federn
Lebensraum: Uhus am Nest mit Kot und Federn

Was passiert im Uhu Revier wenn andere Vögel auf die Federn aufmerksam werden? Die Vögel (Raben, Krähen, Bussard, Habicht usw.) fangen jetzt täglich an die Junguhus anzugreifen. Und was macht der Uhu? Der Uhu reinigt das Nest der Jungen und verlagert sogar seinen Rupfplatz an eine andere Stelle.

Lebensraum: Gereinigtes Nest

Hat das oben beschriebene etwas mit Reviermakierung zu tun? Ich sage nein. Wenn die jungen Uhus das Nest verlassen haben, treffen sie sich allabendlich an der gleichen Stelle im Revier zum Fressen, und dort wird auch gekotet. Nur jetzt spielt es keine Rolle mehr, ob da Federn und Kot herumliegen. Der Uhu Schlafplatz liegt jetzt wo anders und somit ist es keine Gefahr mehr für die jungen Uhus. Man könnte jetzt am Tag die Federn und Kotspuren beseitigen und am nächsten Abend würden wieder neue da sein. So lenken die Uhus z.B. Krähen, Raben und Bussarde zu einer anderen Stelle im Revier, um sie vom Schlafplatz abzulenken. Am Tage konnte ich häufig beobachten, wie andere Greifvögel den Fressplatz (Luderplatz) nach Beuteresten durchsuchen. Uhus sind sehr empfindlich in ihren Revier. Sobald sie z.B. an ihrem Brutplatz oder Schlafplatz gestört werden verlassen sie dieses Gebiet. Im Winter kann man Uhus gut an Kompostieranlagen beobachten, denn hier finden sie immer Ratten. Über Uhus zu berichten, ist leichter als sie zu beobachten. Man kann vieles über den Uhu berichten und kaum einer kann es kontrollieren. Aus diesem Grund habe ich zu meinen Beobachtungen zahlreiche Fotos und kleine Filme zum dokumentieren gemacht. Zum Schluss zeige ich Euch noch drei Bilder, auf dem ersten sind drei Junguhus auf ihrem allabendlichen Platz in einer Kiesgrube zu sehen. Auf dem zweiten Bild ist ein Uhufressplatz (Luderplatz) zu sehen und der Kehlfleck vom Uhu leuchtet schön hell. Auf dem dritten Bild sieht man zwei Bussarde an der gleichen Stelle die nach Beuteresten suchen.

Drei Uhus Uhu am Luderplatz  Bussarde am Uhuluderplatz
Lebensraum: Uhus am Luderplatz

Ich wollte Euch auch nicht vorenthalten, wie es aussieht wenn die Uhus ihr Gewölle aus würgen. Und sie schauen auch immer ganz interessiert hinterher wo es wohl landet. Dazu ein paar einzigartige Bilder.

Uhu würgt Gewölle aus Uhu würgt Gewölle aus Uhu würgt Gewölle aus
Lebensweise: Uhu würgt Gewölle aus

Ich weise nochmals ausdrücklich darauf hin, dass meine Texte und Bilder ohne schriftliche Genehmigung nicht anderweitig, als auf dieser Webseite verwendet werden dürfen. Sie dienen nur zur Weiterbildung.

Mehr Informationen über den Uhu, z.B. das Alter, die Größe, das Aussehen, die Brutplätze, die Brutzeit, den Lebensraum, die Lebensweise, das Verhalten und einen kleinen Steckbrief gibt es auf meiner Seite: Der Uhu und unter Eulen-Beobachtungen.

Weiterhin viel Spaß auf meinen Seiten, wie z.B. Wanderfalken in der Stadt oder die Sumpfohreule.

Wollt Ihr zum Thema Wissen der Vögel etwas erfahren, dann besucht meine Seiten: Was wissen Vögel und Intelligente Krähe. Meine Seite ist für Projekte im Kindergarten, in der Stadtteilschule, im Gymnasium, an der Uni und in der Schule für Vorträge und Aufsätze in Biologie, in Zoologie, im Sachkundeunterricht, für Arbeitsblätter, für Artensteckbriefe und für Referate oder für einen Aufsatz im Biologieunterricht sehr beliebt. Hier findet Ihr alles für Eure Steckbriefvorlage (Grundschule, Realschule, Gymnasium) über Vögel.
Für die Kinder in der Vorschule und für die Kinder in der Grundschule gibt es extra Vogelseiten, z.B. mit Küken-Bildern oder mit Vogel-Portraits. Am Ende der Seite findet Ihr immer eine Liste über weitere Vogelbeobachtungen.

Unsere schönsten Vogel-Beobachtungen haben wir in Europa auf Island, in Skandinavien (Norwegen, Schweden, Finnland, Dänemark), in Holland, in England, in Polen, in Österreich, in der Schweiz, in Belgien, in Irland, in Italien, in Luxemburg, in Frankreich, in Portugal, in Spanien, in Griechenland, in Deutschland in Berlin, in Hamburg an der Elbe, in Bremen, in NRW, in Baden-Württemberg, im Saarland, in Rheinland-Pfalz, in Bayern, in Hessen, in Schleswig-Holstein, in Mecklenburg-Vorpommern (Lewitz), in Thüringen, in Brandenburg, Sachsen-Anhalt und in Niedersachsen gemacht.

Beobachtungen, Vogel-Bilder und Autor: Gerhard Brodowski Hamburg

Hier gelangen Sie zurück zur Startseite.