vorheriger Artikel nächster Artikel

Die Wacholderdrossel

Die Wacholderdrossel (Turdus pilaris) ist mit 25cm genau so groß wie eine Amsel. Sie gehört zur Familie der Drosseln. Vorkommen/Verbreitung: Die Wacholderdrossel kann man in Mittei- und Nordeuropa beobachten. Sie gehört zu den Kurzstreckenlziehern (Zugvogel). Ihr Winterquartier liegt in Mittel- und Südeuropa. Lebensraum: Wo brüten Wacholderdrosseln? Ihre Brutreviere findet man in halboffenen Landschaften, in großen Parks, an Waldrändern, in Gärten mit altem Baumbestand und Obstplantagen. Wacholderdrosseln sind gesellige Vögel. Bei uns in Deutschland sehen wir die Wacholderdrossel sehr häufig als Wintergast in großen Schwärmen mit der Rotdrossel. Wie sieht eine Wacholderdrossel aus? Zum Aussehen, zur Bestimmung und zur Beschreibung zeige ich Euch auch einige Bilder. Wacholderdrossel Männchen und Weibchen sehen gleich aus. Übersicht: Wollt Ihr nur wo und wann sie brüten, was sie fressen, die Größe, das Alter, die Nahrung, die Brutzeit, die Brutdauer, die Lebenserwartung, die Anzahl der Eier (Gelege), die Feinde und ob sie ein Zugvogel ist wissen, dann schaut am Ende der Seite im Wacholderdrossel-Steckbrief nach.

Vogelart Aussehen: Wacholderdrossel (Männchen Weibchen) bestimmen

Wacholderdrosseln kann man das ganze Jahr sehen, im Winter meistens in großen Scharen. Stimme/Gesang: Ihren krächzenden Ruf hört man schon von weitem. Die Stimme/der Ruf ist ein schack schack schack oder tsat tsat. Der Gesang ist ein unauffälliges Schwätzen mit quietschenden klingenden Tönen.

Lebensraum: Eine Schwarm Wacholderdrosseln im Baum erkennen

Die Wacholderdrossel hat ein sehr schön ausgeprägtes Federkleid. Wann brüten Wacholderdrosseln? Sie brütet in der Zeit (Brutzeit) von Mai bis Juli, auch gerne in Kolonien, je nach Nahrungsangebot 1 bis 2 mal im Jahr. Sie legt 5 bis 6 Eier in ein Nest aus Zweigen und Gras, am liebsten im Gebüsch oder auf kleinen Bäumen. Die Brutdauer beträgt ca. 14 Tage und die Nestlingsdauer beträgt auch ca.14 Tage. Die Jungen werden von beiden Eltern mit Nahrung versorgt.

Ruft nach Nahrung Jungvogel hat das Nest verlassen Aussehen vom Jungvogel
Junge Wacholderdrossel im ersten Federkleid

Wollt Ihr mehr über die Aufzucht der Jungen erfahren, dann besucht die Seite Misteldrossel.
Nahrung: Was fressen Wacholderdrosseln? Die Nahrung besteht aus Beeren, Insekten, Würmern und Obst.
Lebensweise: Während der Brutzeit ist die Wacholderdrossel Feinden gegenüber sehr aggressiv und verteidigt ihr Revier in dem sie ihre Feinde ankotet. Im Winter habe ich die Beobachtung gemacht, das sie sogar ihr Winterfutter teilen kann — wie man sieht.

Lebensweise: Wacholderdrosseln im Winter beim Fressen bestimmen

Dadurch das wir im Winter immer ein paar Äpfel im Garten verteilen, kamen im Winter 2006 bis zu 100 Wacholderdrosseln zu uns. Die Wacholderdrossel ist immer ein gern gesehener Wintergast bei uns im Garten. Als Winterfutter gibt es auch Rosinen. Da bleibt es nicht aus, dass auch der Sperber zur Futterstelle kommt. Diese Wacholderdrossel hat es gerade noch mal geschafft — sie musste nur ein paar Federn lassen. Mehr über Wacholderdrosseln Winter gibt es hier. Ich zeige Euch ein Bild, auf dem die Wacholderdrossel vom Sperber angegriffen wurden ist.

Foto: Wacholderdrossel wurde vom Sperber angegriffen

Am nächsten Tag hatte eine andere Wacholderdrossel nicht so viel Glück. Sie wurde vom Sperber erwischt. So ist es eben in der Natur. Die Feinde der Wacholderdrossel lauern nicht nur bei uns im Garten, sondern überall. Zu ihren Feinden zählen außerdem der Bussard, der Falke, der Marder, der Mensch und die Rabenvögel.

Angriff: Sperber frisst Wacholderdrossel

Früh morgens saßen die Wacholderdrosseln und die Stare schon in den Bäumen und warteten auf ihr Winterfutter, frische Äpfel und Rosinen. Wenn Wacholderdrosseln auf dem Vogelzug sind, legt ein paar Äpfel als zusätzliches Winterfutter in den Garten, dann kommen sie auch zu Euch und Ihr habt eure helle Freude.

Lebensraum: Ein Schwarm Wacholderdrosseln und Stare im Baum bestimmen

Wenn mal nicht genügend Äpfel vorhanden waren, holten sie sich die Früchte vom Efeu.

Lebensweise: Wacholderdrosseln am Efeu beobachten und erkennen

Unsere beste Beobachtungsstelle war der eigene Garten, und wir hoffen das die Wacholderdrosseln uns im nächsten Winter wieder besuchen. 2007 beim ersten Schnee kamen die Wacholderdrosseln wieder und diejenige, die den Sperberangriff im letzten Jahr überlebt hat, war auch wieder dabei. Dieses Jahr sieht sie als Schwanzlose schöner aus.

Die Wacholderdrossel im Winter in Hamburg

Da ich oft Anfragen nach Steckbriefen bekomme, folgt jetzt ein kleiner Steckbrief über die Wacholderdrossel und außerdem die Namen in verschiedenen Sprachen, wie z.B. in Lateinisch, in Englisch, in Spanisch, in Französisch und in Italienisch.

Wacholderdrossel-Steckbrief

Wissenschaftlicher Name: Turdus pilaris
Familie: Drosseln (Turdidae)
Englischer Name: Fieldfare
Spanischer Name: Zorzal real
Französischer Name: Grive litorne
Italienischer Name: cesena bird
Größe: 25 cm
Gewicht: 120g
Flügelspannweite: 42 cm
Schnabel: Unter Schnabelform
Bruten: 1-2 Jahresbruten
Brutzeit: Mai bis Juli
Eier: 5-6
Brutzeit: Mai bis Juli
Brutdauer: 14 Tage
Nestlingsdauer: 14 Tage
Nahrung: Insekten, Beeren, Obst, Würmer
Alter: 10 Jahre Lebenserwartung
Zugvogel: Ja / Teilzieher
Liste der Feinde: Bussarde, Sperber, Falken, Habicht, Rabenvögel, Wiesel, Mensch
Lebensraum: Waldränder, Knicks, Kulturlandschaften, Parks
Weitere Informationen über die Vogelart und Steckbriefe über Drosseln unter Drosseln und Drossel-Steckbriefe.

Häufig bekomme ich die Frage gestellt: „Ich habe eine kranke Wacholderdrossel gefunden, was soll ich tun?” Die Antwort findet Ihr auf meiner Seite unter Kranker & verletzter Vogel gefunden.

Wollt Ihr zum Thema Wissen der Vögel etwas erfahren, dann besucht meine Seiten: Was wissen Vögel und Intelligente Krähe. Meine Seite ist für Projekte im Kindergarten, in der Stadtteilschule, im Gymnasium, an der Uni und in der Schule für Vorträge und Aufsätze in Biologie, in Zoologie, im Sachkundeunterricht, für Arbeitsblätter, für Artensteckbriefe und für Referate oder für einen Aufsatz im Biologieunterricht sehr beliebt. Hier findet Ihr alles für Eure Steckbriefvorlage (Grundschule, Realschule, Gymnasium) über Vögel.
Für die Kinder in der Vorschule und für die Kinder in der Grundschule gibt es extra Vogelseiten, z.B. mit Küken-Bildern oder mit Vogel-Portraits. Am Ende der Seite findet Ihr immer eine Liste über weitere Vogelbeobachtungen.

Unsere schönsten Vogel-Beobachtungen haben wir in Europa auf Island, in Skandinavien (Norwegen, Schweden, Finnland, Dänemark), in Holland, in Österreich, in der Schweiz, in Belgien, in Italien, in Frankreich, in Spanien, in Deutschland in Hamburg an der Elbe, in Bremen, in NRW, in Hessen, in Rheinland-Pfalz, im Saarland, in Baden-Württemberg, in Bayern, in Schleswig-Holstein, in Mecklenburg-Vorpommern, Brandenburg, in Thüringen, Sachsen-Anhalt und in Niedersachsen gemacht.

Beobachtungen, Fotografien, Vogel-Bilder und Autor: Gerhard Brodowski Hamburg

Hier gelangen Sie zurück zur Startseite.