vorheriger Artikel nächster Artikel

Die Trottellumme

Die Trottellumme (Uria aalge) gehört zu den Alkenvögeln. Die Trottellumme ist ein Meeresvogel und kommt nur zur Fortpflanzung/brüten an Land. Wenn die kleine schwarz-weiße Trottellumme an Land kommt, und man sieht sie zu ihrem Brutplatz watscheln, dann denkt man sofort an einen Pinguin. An den Brutfelsen sieht man häufig Trottel- und Dickschnabellummen nebeneinander brüten. Unterschied: Die Dickschnabellumme hat einen weißen Strich hinter dem Schnabel. Wie sieht die Trottellumme aus? Zum Aussehen und zur Bestimmung zeige ich Bilder auf denen Ihr auch den Unterschied Trottellumme und Dickschnabellumme sehen könnt. Sucht Ihr wo und wann sie brüten, was sie fressen, die Größe, die Flügelspannweite und ihren Lebensraum, dann schaut im Steckbrief für Kinder nach.

Aussehen von der Trottellumme

Aussehen Trottellumme im Winter (Schlichtkleid)

Trottellummen sehen im Winter (Schlichtkleid) im Gefieder anders aus als im Sommer (Brutkleid). Männchen und Weibchen sehen im Gefieder dagegen gleich aus. Im Prachtkleid ist das Obergefieder braun schwarz, die Unterseite weiß, der Kopf und der Hals sind braun schwarz, die Augen und der dolchartige Schnabel ist dunkel. Im Winter haben die Männchen und Weibchen weiße Wangen mit einem auffälligen schwarzen Strich.

Männchen und Weibchen im Sommer (Brutkleid) Männchen und Weibchen im Winter (Schlichtkleid) Aussehen Trottellumme im Winer
Bilder zum Aussehen Männchen und Weibchen im Brutkleid und Schlichtkleid

Lebensraum/Habitat von der Trottellumme

Wie sieht der Lebensraum von Trottellummen aus? Trottellummen verbringen die meiste Zeit auf dem Meer und kommen nur zum brüten an Land.

Brutkolonie auf Island im Nordatlantik Lebensraum an Land auf Helgoland
Bilder zum Lebensraum von Trottellummen (Nordatlantik, Brutfelsen)

Balz, Stimme/Ruf, Brutzeit, Brutverhalten

Die Balz der Lummen beginnt schon draußen auf dem Meer und wird am Brutplatz fortgeführt. Während der Balz hört man auch ihre Stimme/Ruf. Der Ruf, die Stimme ist ein lautes arrr, örr oder jirr. Trottellummen haben eine Jahresbrut in der Zeit von Mai bis Juli. Sie bauen keine Nester. Sie legt ein ovales gesprenkeltes Ei auf den kahlen Boden.

Das Ei wurde vom Polarfuchs geklaut

Das Ei wird von beiden Eltern ausgebrütet. Das Ei liegt wie bei den Pinguinen auf den Füßen und wie so-etwas bei den Lummen aussieht, dazu ein Bild.

Bild zu Lumme beim Brüten - Das Ei liegt auf den Füßen

Die Brutdauer beträgt ca. 32 Tage. Der Jungvogel gehört zu den Nesthockern. Er wird von beiden Eltern gehudert und mit Nahrung versorgt. Mit ca. 20 Tagen ist es dann so weit, sie verlassen ihren Brutplatz, es folgt das Lummenspringen. Sie können noch nicht fliegen aber tauchen. Sie werden auf dem Meer noch ca. 9 Wochen mit Nahrung versorgt bis sie flügge sind.

Bild zum Lummenbrutplatz

Nahrung von der Trottellumme

Was fressen Trottellummen? Trottellummen suchen ihre Nahrung im Meer. Sie tauchen nach Fischen, Sandaalen, Meereswürmern und nach Krebstieren.

Bild zu Trottellumme auf Nahrungssuche

Feinde von der Trottellumme

Nicht nur der Gerfalke gehört zu den Feinden der Trottellumme, sondern z.B. auch der Wanderfalke, der Seeadler, der Skua, der Kolkrabe, die Großmöwen, der Polarfuchs, das Wiesel und der Rotfuchs. Nicht zu vergessen, der Mensch ist der größte Feind. Früher wurden den Lummen die Eier geklaut und heute verunreinigt und vergiftet der Mensch den Lebensraum der Lummen. Auch das Wetter gehört mit zu dem Feind der Lummen. Starkregen, Hagel und Stürme können den Jungvögeln ganz schön gefährlich werden.

Bild zu Feinde der Trottellumme - Gerfalke

Da ich oft Anfragen nach Steckbriefen bekomme, folgt jetzt ein kleiner Steckbrief für Kinder über die Trottellumme und außerdem der Name in verschiedenen Sprachen, wie z.B. in Latein, in Englisch, in Spanisch, in Französisch und in Italienisch.

Trottellumme-Steckbrief

Wissenschaftlicher Name: Uria aalge
Art: Trottellumme
Ähnliche Arten: Dickschnabellumme, Ringellumme, Tordalk, Gryllteiste, Papageientaucher
Englischer Name: Guillemot
Spanischer Name: Arao comun
Französischer Name: Guillemot de Troll
Italienischer Name: Uria aalge
Familie: Alkenvögel (Alcidae)
Vorkommen: Nordamerika Alaska, Kanada, Grönland, Russland, Europa, Deutschland (Helgoland), Island, Norwegen (Runde),
Größe: 46 cm
Gewicht: 1100g
Flügelspannweite: 72 cm
Kopf/Schnabel: Unter Kopf/Schnabelform
Balz: März bis Mai
Brut: 1 Jahresbrut
Brutzeit: Mai bis Juli
Brutplatz: Bodenbrüter (Felswänden, Klippen)
Eier: 1
Brutdauer: 32 Tage
Nestlingsdauer: 22 Tage
Nahrung: Fische, Würmer, Krebstiere, Sandaale
Feinde: Mensch, Wetter, Parasiten, Möwen, Fuchs, Wiesel, Greifvögel, Rabenvögel
Zugvogel: Ja
Alter: Lebenserwartung 25-30 Jahre
Wann lernt die Trottellumme fliegen
Verhalten: Kolonienbrüter
Lebensraum: Das Meer, kommt nur zum brüten an Land (Brutfelsen)
Die fünf Sinne der Trottellumme
Besonderheiten: Unter: Besonderheiten der Vögel oder Besonderheiten aus der Vogelwelt

Bilder zu meinen Beobachtungen

Brutfelsen der Trottellummen Flügelspannweite der Trottellumme Brütet neben einer Dreizehenmöwe
Bilder zu meinen Beobachtungen bei den Trottellummen

Wollt Ihr zum Thema Vogelkunde – Wissen der Vögel etwas erfahren, dann besucht meine Seiten: Was wissen Vögel und Intelligente Krähe. Unterrichtsentwurf Vögel: Meine Seite die Trottellumme ist für Projekte im Kindergarten, in der Stadtteilschule, im Gymnasium, an der Uni und in der Schule für Vorträge, Präsentationen und Aufsätze in Biologie, in Zoologie, im Sachunterricht, für Artensteckbriefe, für Arbeitsblätter und für Referate oder einen Aufsatz im Biologieunterricht sehr beliebt. Hier findet Ihr Stichpunkte, Merkmale und Besonderheiten für Eure Steckbriefvorlage (Grundschule, Realschule, Gymnasium) über Vögel. Sucht Ihr Tiersteckbriefe, dann besucht meine Seite: Steckbriefe über Tiere. Wie z.B. Hund, Katze, Maus, Pferd, Eichhörnchen, Schaf u.s.w.

Beobachtungen, Fotografien, Bilder und Autor: Gerhard Brodowski Hamburg

Hier gelangen Sie zurück zur Startseite.