vorheriger Artikel nächster Artikel

Die Flussseeschwalbe

Die Flussseeschwalbe (Sterns hirundo) gehört zur Familie der Seeschwalben. In Deutschland sieht man von den Seeschwalben die Flussseeschwalbe am häufigsten. Sie wird meistens mit der Küstenseeschwalbe verwechselt. Hier erfahrt Ihr den Unterschied zwischen Flussseeschwalbe und Küstenseeschwalbe. Hin und wieder wid sie auch mit der Weißbart-Seeschwalbe verwechselt. Wie sieht die Flussseeschwalbe aus? Zum Aussehen, zum bestimmen und erkennen zeige ich Euch einige Bilder. Sucht Ihr nur wo und wann sie brüten, was sie fressen, die Größe, das Alter, ihren Lebensraum, die Nahrung, die Brutzeit, die Feinde, die Flügelspannweite, die Anzahl der Eier oder gehören sie zu den Zugvögeln, dann schaut unten im Steckbrief nach.

Aussehen Flussseeschwalbe

Bild zum bestimmen und erkennen der Flussseeschwalbe

Männchen und Weibchen der Flussseeschwalbe sehen im Federkleid/Gefieder gleich aus. Der Unterschied liegt in der Größe und im Gewicht. Die Weibchen sind etwas größer und schwerer. Nun zu den Merkmalen vom Federkleid. Die Oberseite ist hellgrau, die Unterseite ist weißgrau, der Oberkopf ist schwarz, der Schnabel ist rot mit schwarzer Spitze, die Beine sind rot und die Wangen und Kehle sind weiß. Im Prachtkleid und im Schlichtkleid gibt es wie bei allen Seeschwalben Abweichungen.

Bild zum bestimmen und erkennen der Flussseeschwalbe

Flussseeschwalbe Küstenseeschwalbe

Häufig bekomme ich Anfragen: Woran erkenne ich die Flussseeschwalbe gegenüber der Küstenseeschwalbe oder der Weißbart-Seeschwalbe. Alle dieser Seeschwalben brüten in Deutschland. An den Küsten und im Binnenland brüten sie auch zusammen in einem Lebensraum. Die Weißbart-Seeschwalbe brütet häufig in der Nähe von der Flussseeschwalbe. Auf den nächsten Bildern könnt Ihr die Merkmale sehen. Bei der Flussseeschwalbe ist der Kopf nicht so rund, sie hat lange rote Beine, einen kürzeren Schwanz und die Handschwingen der Flussseeschwalbe haben einen breiteren schwarzen Hinterrand. Nun schaut Euch die Merkmale auf den Bildern an. Hier findet Ihr mehr über die Küstenseeschwalbe.

Küstenseeschwalbe: Unterschied Flussseeschwalbe Küstenseeschwalbe: Unterschied Flussseeschwalbe Weißbart-Seeschwalbe Unterschied zu Seeschwalben
Bilder zum Unterschied Fluss-, Küsten- und Weißbart-Seeschwalbe

Lebensraum und Verbreitung

Wie sieht der Lebensraum von der Flussseeschwalbe aus? Zum Aussehen zeige ich Euch einige Bilder. Flussseeschwalben bevorzugen Seen, Fischteiche, Flussmündungen und Küstenstreifen mit Überschwemmungsgebieten. Vorkommen/Verbreitung: Man sieht sie nicht nur In Deutschland sondern in fast ganz Europa. Außerdem sieht man sie in Amerika, in Kanada, in Russland, in Afrika und in Asien. Mehr zum Lebensraum unter:

Lebensraum der Flussseeschwalbe Lebensraum der Flussseeschwalbe Lebensraum der Flussseeschwalbe
Bilder zum Lebensraum/Habitat der Flussseeschwalbe

Balz, Stimme/Ruf, Nest, Brutplatz

Im Frühjahr zurück aus ihrem Winterquartier aus Afrika, kann man sie bei ihrer Balz beobachten. Es finden Balzflüge statt, es wird um die Weibchen auch gekämpft und man hört schon von weitem ihre Stimme/Ruf. Der Ruf ist ein kierri kierri oder ein kikikiki.
Hat sich ein Paar bei der Balz gefunden, dann wird sich gepaart und sie suchen gemeinsam einen geeigneten Brutplatz. Das letzte Wort bei der Bestimmung vom Brutplatz hat aber das Weibchen. Das Nest ist eine Mulde auf dem Boden. Mehr zur Balz der Vögel unter:

Balz der Flussseeschwalben  Paarung/Fortpflanzug nach der Balz   Brutplatz wird gemeinsam ausgewählt
Bilder zur Balz, Paarung, Fortpflanzung, Brutplatz von Flussseeschwalben

Brutverhalten und Aufzucht vom Jungvogel

Verhalten: Flussseeschwalbe gehören zu den Koloniebrütern. Sie brüten auch mit anderen Seeschwalben, Möwen und Limikolen zusammen Hin und wieder kommt es auch zu Kämpfen am Brutplatz. Mehr über Brutplätze und Nester unter:

Flussseeschwalben sind Koloniebrüter Streitigkeiten am Brutplatz Kampf am Brutplatz der Flussseeschwalben
Bilder zum Brutplatz der Flussseeschwalben

Flussseeschwalben haben eine Jahresbrut in der Zeit von Mai bis Juni. Sie legt 2 bis 4 hellgrüne bis olivbraune dunkel gefleckte Eier. Die Brutdauer beträgt ca. 22 Tage. Die Jungen gehören zu den Nestflüchtern und werden von beiden Eltern mit Nahrung versorgt. Die Jungvögel bleiben aber die ersten Tage in der Nähe vom Nest. Mehr über Vogeleier und Jungvögel bestimmen unter:

Bild vom Jungvogel

Nahrung der Flussseeschwalbe

Was fressen Flussseeschwalben? Die Nahrung besteht aus kleinen Fischen, Wasserinsekten, Kaulquappen, Wasserschnecken, Larven und Würmern. Mehr zum Futter/Nahrung unter:

Bild zur Nahrung der Flussseeschwalben - Fische

Feinde der Flussseeschwalbe

Auch Flussseeschwalben haben Feinde. Der Mensch steht ganz oben auf der Liste. Er zerstört ihren Lebensraum und vergiftet ihre Nahrung durch Nitrate, Insektizide und Pestizide. Das Wetter, durch den Klimawandel, wird immer extremer. Durch Starkregen und Hagel werden die Brutplätze zerstört.

Bild zu Feinde: Wetter - Klimawandel - Nitrate, Insektizide, Müll

Zu den natürlichen Feinden zählen die Greifvögel und Eulen, die Großmöwen, die Rabenvögel, das Wiesel, der Fuchs, der Waschbär, der Marderhund und die Parasiten. Mehr zu Feinden der Vögel unter:

Greifvögel - Feinde der Flussseeschwalbe Wiesel - Feind der Flussseeschwalbe Großmöwen/Skua Feinde der Flussseeschwalbe
Bilder zu Feinden Feind der Flussseeschwalbe, Falken, Möwen, Fuchs, Wiesel

Da ich oft Anfragen nach Steckbriefen bekomme, folgt jetzt ein kleiner Steckbrief über die Flussseeschwalbe und außerdem der Name in verschiedenen Sprachen, wie z.B. in Lateinisch, in Englisch, in Spanisch, in Französisch und in Italienisch.

Flussseeschwalbe Steckbrief

Art: Flussseeschwalbe
Wissenschaftlicher Name: Sterna hirundo
Familie: Seeschwalben
Englischer Name: Common Tern
Spanischer Name: Charrán común
Französischer Name:Sterne pierregarin
Italienischer Name: Rondine di mare
Verbreitung: Amerika, Kanada, Europa, Afrika, Asien
Lebensraum: Küsten, Deichvorland, Seen, Flussinseln, Teiche, Binnenland, Kiesgruben, Inseln, Wattenmeer
Größe: 34 cm
Gewicht: ca. 150g
Flügelspannweite: ca. 86 cm
Geschwindigkeiten: Unter Geschwindigkeit der Vögel
Geschlechtsreife: 2-3 Jahre
Brut: 1 Jahresbrut
Brutzeit: Mai bis Juni
Brutplatz: Boden
Nest: Flache Mulde am Boden
Anzahl der Eier: 2-4
Brutdauer: 22 Tage
Nestlingsdauer: Nestflüchter
Nahrung: Fische, Wasserinsekten, Schnecken, Würmer, Krebstiere
Liste der Feinde: Mensch, Wetter, Parasiten, Rotfuchs, Polarfuchs, Hermelin, Großmöwen, Greifvögel, Rabenvögel
Zugvogel: Ja (Langstreckenflieger)
Winterquartier: Afrika
Alter: Lebenserwartung 20 Jahre
Die fünf Sinne der Flussseeschwalbe
Kommunizieren: Die Sprache der Vögel
Wann lernen Flussseeschwalben fliegen
Weitere Informationen zu Seeschwalben unter Seeschwalben-Arten und Vogelbeobachtungen

Bilder zu meinen Beobachtungen

Unterschied Flussseeschwalbe Lachmöwe Flussseeschwalbe beim Fischfang Seeschwalben auf dem Vogelzug Flugbild der Flussseeschwalbe Eier Flugbild von Seeschwalben
Bilder zu meinen Beobachtungen bei den Flussseeschwalben

Wollt Ihr zum Thema Vogelkunde – Wissen der Vögel etwas erfahren, dann besucht meine Seiten: Was wissen Vögel und Intelligente Krähe. Meine Seite die Flussseeschwalbe ist für Projekte im Kindergarten, in der Stadtteilschule, im Gymnasium, an der Uni und in der Schule für Vorträge und Aufsätze in Biologie, in Zoologie, im Sachunterricht, für Artensteckbriefe, für Arbeitsblätter und für Referate oder einen Aufsatz im Biologieunterricht sehr beliebt. Hier findet Ihr Stichpunkte, Merkmale und Besonderheiten für Eure Steckbriefvorlage (Grundschule, Realschule, Gymnasium) über Vögel. Meine Seite, Watvögel wird auch zum lernen für die Jägerprüfung in Deutschland genutzt.
Für die Kinder in der Vorschule und für die Kinder in der Grundschule gibt es extra Vogelseiten, z.B. mit Küken-Bildern, mit Vogel-Portraits oder Vogelbilder zum lernen.

Unsere schönsten Vogel-Beobachtungen haben wir in Europa auf Island, in Skandinavien (Norwegen, Schweden, Finnland, Dänemark), in Holland, in Irland, in Schottland, in England, in Ungarn, in Österreich, in Frankreich, in Italien, in der Schweiz, in Belgien, in Griechenland, in Luxemburg, in Spanien, in Portugal, in Deutschland in Berlin, in Hamburg an der Elbe, in Bremen, in NRW, in Baden-Württemberg, in Rheinland-Pfalz, in Hessen, im Saarland, in Bayern, in Schleswig-Holstein, in Mecklenburg-Vorpommern in der Lewitz, in Thüringen, in Brandenburg, Sachsen-Anhalt und in Niedersachsen gemacht.

Beobachtungen, Fotografien, Vogel-Bilder und Autor: Gerhard Brodowski Hamburg

Hier gelangen Sie zurück zur Startseite.