vorheriger Artikel nächster Artikel

Der Gartenrotschwanz

Der Gartenrotschwanz (Phoenicurus phoenicurus) gehört zur Familie der Fliegenschnäpper (Muscicapidae) und zu den Singvögeln. Verbreitung: Man kann den Gartenrotschwanz von Nordskadinavien bis nach Afrika beobachten. Außerdem sieht man ihn auch in Russland und Asien. Wie der Name schon sagt, sieht man den Gartenrotschwanz häufig in Gärten. Das Gartenrotschwanz Männchen mit seiner rosaroten Brust und weißer Stirn fällt durch sein häufiges Knicksen auf. Das Weibchen ist unauffällig graubraun. Wie sieht der Gartenrotschwanz aus? Zum Aussehen und bestimmen zeige ich Bilder. Sucht Ihr wo und wann sie brüten, was sie fressen, das Alter, das Gewicht, die Größe, das Gelege, die Flügelspannweite, den Lebensraum oder ihre Feinde, dann schaut unten im Steckbrief für Kinder nach.

Aussehen Gartenrotschwanz

Bild zum Aussehen und bestimmen vom Gartenrotschwanz Männchen

Da ich oft Anfragen nach Steckbriefen bekomme, folgt jetzt ein kleiner Steckbrief für Kinder über den Gartenrotschwanz und außerdem der Name in verschiedenen Sprachen, wie z.B. in Latein, in Englisch, in Spanisch, in Französisch und in Italienisch.

Gartenrotschwanz-Steckbrief

Wissenschaftlicher Name: Phoenicurus phoenicurus
Art: Gartenrotschwanz
Englischer Name: Garden Redstart
Spanischer Name: Colirrojo real
Französischer Name: Rouge queue a front blanc
Italienischer Name: Codirosso comune
Familie: Fliegenschnäpper (Muscicapidae)
Verbreitung: Europa, Asien, Afrika
Vorkommen: Laubwälder, Mischwälder, Städte, Dörfer, Parks, Gärten Friedhöfe
Größe: 14 cm
Gewicht: 15-20g
Flügelspannweite: 22-24 cm
Schnabel: Unter Kopf/Schnabelform
Geschwindigkeiten: unter Geschwindigkeit der Vögel
Bruten: 2 Jahresbruten
Brutplatz: Höhlenbrüter – Gebäude, Nisthilfen, Baumhöhlen
Fortpflanzung/Paarungszeit: April bis Juni
Brutzeit: Mai bis Juli
Anzahl der Eier/Gelegegröße: 5-7 bläulichgrün
Brutdauer: 14 Tage
Nestlingsdauer: 17 Tage
Nahrung: Insekten, Larven, Würmer, Spinnen, Beeren
Alter: 5 Jahre Lebenserwartung
Liste der Feinde: Wetter, Parasiten, Insektizide, Sperber, Katzen, Falken Wiesel, Mensch
Wann lernen Gartenrotschwänze fliegen
Zugvogel: Ja
Die fünf Sinne vom Gartenrotschwanz
Weitere Steckbriefe und Infos zum Thema Vögel, unter Vogelsteckbriefe und alles über Vögel

Wollt Ihr zum Thema Vogelkunde – Wissen der Vögel etwas erfahren, dann besucht meine Seiten: Was wissen Vögel und Intelligente Krähe. Unterrichtsentwurf Vögel: Meine Seite der Gartenrotschwanz ist für Projekte im Kindergarten, in der Stadtteilschule, im Gymnasium, an der Uni und in der Schule für Vorträge, Präsentationen und Aufsätze in Biologie, in Zoologie, im Sachunterricht, für Artensteckbriefe, für Arbeitsblätter und für Referate oder einen Aufsatz im Biologieunterricht sehr beliebt. Hier findet Ihr Stichpunkte, Merkmale und Besonderheiten für Eure Steckbriefvorlage (Grundschule, Realschule, Gymnasium) über Vögel. Sucht Ihr Tiersteckbriefe, dann besucht meine Seite: Steckbriefe über Tiere. Wie z.B. Hund, Katze, Maus, Pferd, Eichhörnchen, Schaf u.s.w.

Beobachtungen, Fotografien, Bilder und Autor: Gerhard Brodowski Hamburg