vorheriger Artikel nächster Artikel

Der Teichrohrsänger

Der Teichrohrsänger (Acrocephalus scirpaceus) ist mit einer Größe von 13 cm ein kleiner Schilfbewohner. Er gehört zur Familie der Rohrsängerartige (Acrocephalidae) und zu den Zugvögeln. Man kann ihn in Europa, Afrika und Asien beobachten. Aber aufgepasst, man kann den kleinen Teichrohrsänger schnell mit dem Sumpfrohrsänger verwechselt. Der Kuckuck legt sein Ei häufig beim Teichrohrsänger ins Nest und lässt sein Junges von den kleinen Sängern aufziehen. Wie sieht der Teichrohrsänger aus? Zum Aussehen und zum bestimmen zeige ich Euch einige Bilder. Sucht Ihr wo und wann sie brüten, was sie fressen, die Anzahl der Eier, die Fortpflanzung, die Brutzeit, das Gelege, das Gewicht, das Alter, die Flügelspannweite, die Feinde oder das Habitat, dann schaut unten im Steckbrief für Kinder nach.

Aussehen Teichrohrsänger

Bild zum Aussehen und zur Bestimmung vom Teichrohrsänger

Männchen und Weibchen sehen im Gefieder gleich aus. Der Unterschied liegt in der Größe und im Gewicht. Das Weibchen ist etwas schwerer und etwas größer. Nun zum Federkleid vom Weibchen und Männchen. Oberseite hellbraun, lange Schwanzfedern mit heller Unterschwanzdecke, Unterseite hellbräunlich, Beine graubräunlich, Kopf ründlich, Augen dunkel mit weißen Augenringen, Schnabel lang, schlank und spitz und die Kehle ist weiß.

Bild zum Aussehen und bestimmen vom Teichrohrsänger Federkleid

Lebensraum/Habitat vom Teichrohrsänger

Wie sieht das Habitat aus? Der Teichrohrsänger bewohnt wie viele Rohrsängerartige größe zusammenhängende Röhricht/Schilfflächen an Seen, Teichen und Flussmündungen. Man hört den kleinen Rohrsänger aber auch an Entwässerungsgräben mit Schilf zwischen Wiesen und Feldern. Nun ein Bild zum Lebensraum/Habitat.

Bild zum Lebensraum/Habitat vom Teichrohrsänger

Balz, Stimme/Ruf, Brutzeit, Brutverhalten

Die Balz beginnt schon im Winterquartier und wird am Brutplatz fortgeführt. Im April, wenn die Teichrohrsänger aus ihrem Winterquartier aus Südafrika zurück gekommen sind, hört man ihren Gesang/Stimme sehr deutlich in Schilfgebieten. Der Ruf/Warnruf ist ein raues tscherrrr oder ein karrr. Der Gesang ist nicht sehr laut. Es ist ein mit dreimal wiederholten Strophen, wie z.B. tiri tiri tiri zack zack zerr zerr zerr scherkscherkscherk. Man hört auch weit nach Sonnenuntergang noch seinen Gesang.

Bild zu Balz, Stimme/Ruf, Brutzeit, Brutverhalten

Teichrohrsänger haben ein bis zwei Jahresbruten in der Zeit von Mai bis Juli. Ihr Nest bauen sie aus Halmen und Gräsern zwischen dem Reet dicht über dem Wasser. Sie legt 3-5 weißliche Eier die graubraun gesprenkelt sind. Die Brutzeit dauert ca. 12 Tage und dann folgt eine Nestlingszeit von ca. 13 Tagen. Beide Eltern füttern die Jungen bis sie flügge geworden sind. Nach dem Ausfliegen werden die Jungvögel noch eine Zeit mit Nahrung versorgt.

Bild zu Rohrsänger sammelt Nistmaterial

Nahrung vom Teichrohrsänger

Was fressen Teichrohrsänger? Die Nahrung/Futter besteht aus Insekten, Larven, Spinnen, Würmern und Raupen.

Bild zu Teichrohrsänger auf Nahrungssuche

Feinde vom Teichrohrsänger

Ja, auch der kleine Teichrohrsänger hat Feinde. Der Mensch steht ganz oben auf der Liste. Während der Brutzeit wird er ständig gestört. Der Mensch vergiftet seine Nahrung und vernichtet seinen Lebensraum. Zu den natürlichen Feinden zählt das Wetter (Starkregen, Hagel, Sturm), Parasiten, Vogelkrankheiten, Greifvögel, Rabenvögel und auch Katzen.

Katzen Feind der Vögel Mensch Feind der Teichrohrsänger Insektizide Feind der Teichrohrsänger
Bilder zu Feinden der Teichrohrsänger

Unterschied zwischen Rohrsängern

Nun zeige ich Euch anhand von Bildern den Unterschied zwischen Teichrohrsänger und Sumpfrohrsänger. Die beiden Arten kann man kaum in der Natur unterscheiden. Ein Merkmal zur Unterscheidung ist das der Teichrohrsänger einen längeren Schnabel hat. Ansonsten unterscheidet man sie am besten an ihrem Gesang.

Unterschied: Teichrohrsänger Unterschied: Sumpfrohrsänger
Unterschied zwischen Teichrohrsänger und Sumpfrohrsänger

Da ich oft Anfragen nach Steckbriefen bekomme, folgt jetzt ein kleiner Steckbrief für Kinder über den Teichrohrsänger und außerdem der Name in verschiedenen Sprachen, wie z.B. in Latein, in Englisch, in Spanisch, in Französisch und in Italienisch.

Teichrohrsänger Steckbrief

Wissenschaftlicher Name: Acrocephalus scirpaceus
Art: Teichrohrsänger
Familie: Rohrsängerartige
Englischer Name: Reed-Warbler
Spanischer Name: Carricero comun
Französischer Name: Rousserolle effarvatte
Italienischer Name: Cannaiola
Verbreitung: Europa, Afrika, Asien
Lebensraum: Feuchtgebiete, Seen, Gräben, Teiche, Flussmündungen mit dichtem Schilfbewuchs
Größe: Männchen 12,5 cm, Weibchen 13 cm
Gewicht: Männchen ca. 13g, Weibchen bis 15g
Flügelspannweite: 20 cm
Geschwindigkeiten: unter Geschwindigkeit der Vögel
Kopf/Schnabel: Unter Kopf/Schnabelform
Brut: 1-2 Jahresbruten
Fortpflanzung/Paarungszeit: April bis Juli
Brutzeit: Mai bis Juli
Brutplatz: Im Schilf
Eier/Gelegegröße: 3-5 weißlich, graubraun gesprenkelt
Brutdauer: 12
Nestlingsdauer: 14
Wann lernen Teichrohrsänger fliegen
Nahrung/Futter: Insekten, Larven, Raupen, Schnecken
Liste der Feinde: Wetter, Parasiten, Vogelkrankheiten, Mensch, Kuckuck, Sperber, Wiesel, Ratten, Falken
Zugvogel: Ja
Winterquartier: Afrika
Alter: 8-12 Jahre Lebenserwartung
Die fünf Sinne vom Teichrohrsänger
Weitere Infos und Steckbriefe über Grasmückenartige

Bilder zu meinen Beobachtungen

Suchbild: Wo sitzt der Teichrohrsänger Teichrohrsänger im Lebenstaum/Habitat Teichrohrsänger erkennen und bestimmen Aussehen Teichrohrsänger Federkleid Teichrohrsänger im Lebenstaum/Habitat Teichrohrsänger am Brutplatz
Bilder zu meinen Beobachtungen beim Teichrohrsänger

Weiterhin viel Spass auf meinen Seiten, wie z.B. Besonderheiten der Vögel oder Flugbilder.

Wollt Ihr zum Thema Vogelkunde – Wissen der Vögel etwas erfahren, dann besucht meine Seiten: Was wissen Vögel und Intelligente Krähe. Unterrichtsentwurf Vögel: Meine Seite der Teichrohrsänger ist für Projekte im Kindergarten, in der Stadtteilschule, im Gymnasium, an der Uni und in der Schule für Vorträge, Präsentationen und Aufsätze in Biologie, in Zoologie, im Sachunterricht, für Artensteckbriefe, für Arbeitsblätter und für Referate oder einen Aufsatz im Biologieunterricht sehr beliebt. Hier findet Ihr Stichpunkte, Merkmale und Besonderheiten für Eure Steckbriefvorlage (Grundschule, Realschule, Gymnasium) über Vögel. Sucht Ihr Tiersteckbriefe, dann besucht meine Seite: Steckbriefe über Tiere. Wie z.B. Hund, Katze, Maus, Pferd, Eichhörnchen, Schaf u.s.w.

Beobachtungen, Fotografien, Bilder und Autor: Gerhard Brodowski Hamburg

Hier gelangen Sie zurück zur Startseite.