vorheriger Artikel nächster Artikel

Die Spatelraubmöwe

Die Spatelraubmöwe (Stercorarius pomarinus) gehört zur Familie der Raubmöwen (Stercorariidae). Die größte Raubmöwe ist der Skua. Vorkommen und Verbreitung: Man kann die Spatelraubmöwe in Nordeuropa beobachten. Im Herbst auf dem Vogelzug sieht man sie auch in Deutschland entlang der Nordseeküste. Wo brüten Spatelraubmöwen? Ihre Brutgebiete liegen auf Island, auf Schottlands Inseln und entlang der Norwegischen Küsten. Wir haben die Spatelraubmöwe auf Varanger im äußersten Norden von Norwegen im Brutgebiet beobachtet. Sie ist mit ihren ca. 50 cm etwas größer als die Schmarotzerraubmöwe. Wie sieht eine Spatelraubmöwe aus? Zum Aussehen, zur Bestimmung und zur Beschreibung zeige ich Euch auch einige Bilder.

Aussehen Spatelraubmöwe

Bild zum Aussehen und bestimmen der Spatelraubmöwe

Sucht Ihr nur wo und wann sie brüten, was sie fressen, den Lebensraum, die Brutdauer, die Größe, das Alter, das Gewicht, die Feinde, die Flügelspannweite, die Nahrung, das Gelege (Anzahl der Eier) und die Brutzeit, dann schaut im Steckbrief für Kinder nach.
Wie sieht die Spatelraubmöwe aus? Nun zum Federkleid der Spatelraubmöwe. Männchen und Weibchen sehen im Gefieder gleich aus. Der Unterschied liegt in der Größe und im Gewicht. Das Weibchen ist etwas größer und schwerer. Es gibt von der Spatelraubmöwe eine helle und eine dunkle Morphe. Die dunkle Spartelraubmöwe ist im Prachtkleid fast einfarbig. Nun erst mal ein Bild zur Bestimmung.

Bild zum bestimmen und erkennen der Spatelraubmöwe

Lebensraum der Spatelraubmöwe

Wie sieht der Lebensraum aus? Zum Aussehen vom Lebensraum zeig ich Euch ein Bild. Mehr über den Lebensraum von Vögeln unter:

Bild zum Lebensraum Spatelraubmöwe

Balz, Ruf/Stimme, Brutplatz und Nest

Während der Balz im April und Mai hört man schon von weitem ihre Stimme/Ruf. Der Ruf ist ein IJäh und der Warnruf am Brutplatz ist ein aufgereihtes wewewewe. Der Brutplatz befindet sich auf dem Boden in der Vegetation. Das Nest ist eine flache Mulde. Mehr über Brutplätze unter:

Bild zum Brutplatz Spatelraubmöwe

Brutverhalten und Aufzucht der Jungen

Die Spatelraubmöwe brütet in kleinen Kolonien. Es gibt eine Jahresbrut in der Zeit von Juni bis Juli. Die Spatelraubmöwe legt zwei Eier. Die Brutdauer beträgt ca. 24 Tage. Die Jungen gehören zu den Nestflüchtern. Die Jungvögel werden von beiden Eltern mit Nahrung versorgt. Mehr über Jungvögel bestimmen unter:

Bild zum Aussehen vom Ei und vom Jungvogel

Nahrung der Spatelraubmöwe

Was fressen Spatelraubmöwen? Die Nahrung besteht überwiegend aus Fisch. Sie fressen auch Küken von anderen Vögeln. Spatelraubmöwen jagen/rauben anderen Vögeln die Nahrung, wie die der Schmarotzerraubmöwe. Sie fressen auch Aas. Mehr über das Futter, die Nahrung und das Fressen der Vögel unter:

Bild zur Nahrung der Spatelraubmöwe

Feinde der Spatelraubmöwe

Auch Spatelraubmöwen haben Feinde. Zu ihren Feinden zählt der Mensch, der Fuchs, die Greifvögel, die Großmöwen, das Wiesel, die Parasiten und das Wetter. Mehr zum Thema Feinde unter:

Großmöwen - Feind der Spatelraubmöwe Fuchs - Feind der Spatelraubmöwe Greifvögel - Feind der Spatelraubmöwe
Bilder zu Feinden der Spatelraubmöwe

Da ich oft Anfragen nach Steckbriefen bekomme, folgt jetzt ein kleiner Steckbrief für Kinder über die Spatelraubmöwe und außerdem der Name in verschiedenen Sprachen, wie z.B. in Latein, in Englisch, in Spanisch, in Französisch und in Italienisch.

Spatelraubmöwe Steckbrief

Art: Spatelraubmöwe
Wissenschaftlicher Name: Stercorarius pomarinus
Englischer Name: Pomatorhine Skua
Spanischer Name: Pagalo pomarino
Französischer Name: Labbe pomarin
Italienischer Name: Stercorario mezzano
Familie: Möwen (Laridae)
Vorkommen: Europa, Grönland, Kanada, Alaska, Russland
Lebensraum: Tundra, Meeresküsten
Größe: Weibchen 50 cm, Männchen 46 cm
Gewicht: Männchen 650-780g, Weibchen 690-850g
Flügelspannweite: 120 cm
Brut: 1 Jahresbrut
Brutzeit: Juni-Juli
Brutplatz: Boden
Eier: 2
Brutdauer: 24 Tage
Nestlingsdauer: Nestflüchter
Wann lernen die Spatelraubmöwen fliegen
Nahrung: Allesfresser, Fisch, Aas, Vögel, Küken, raubt anderen Vögeln die Nahrung
Alter: 15 Jahre
Feinde: Klimawandel, Möwen, Falken, Greifvögel, Wiesel, Fuchs, Mensch, Parasiten, Wetter
Zugvogel: Ja (Kurzstreckenzieher))
Die fünf Sinne der Spatelraubmöwe
Alles über die Vogelberingung
Weitere Infos zum Verhalten und Bilder von Möwen unter Möwenarten

Bild zum Vorkommen - Europa, Grönland, Kanada, Alaska, Russland

Wollt Ihr zum Thema Vogelkunde – Wissen der Vögel etwas erfahren, dann besucht meine Seiten: Was wissen Vögel und Intelligente Krähe. Meine Seite die Spatelraubmöwe ist für Projekte im Kindergarten, in der Stadtteilschule, im Gymnasium, an der Uni und in der Schule für Vorträge und Aufsätze in Biologie, in Zoologie, im Sachunterricht, für Artensteckbriefe, für Arbeitsblätter und für Referate oder einen Aufsatz im Biologieunterricht sehr beliebt. Hier findet Ihr Stichpunkte, Merkmale und Besonderheiten für Eure Steckbriefvorlage (Grundschule, Realschule, Gymnasium) über Vögel. Meine Seite, Watvögel wird auch zum lernen für die Jägerprüfung in Deutschland genutzt.
Für die Kinder in der Vorschule und für die Kinder in der Grundschule gibt es extra Vogelseiten, z.B. mit Küken-Bildern, mit Vogel-Portraits oder Vogelbilder zum lernen.

Unsere schönsten Vogel-Beobachtungen haben wir in Europa auf Island, in Skandinavien (Norwegen, Schweden, Finnland, Dänemark), in Holland, in Irland, in Schottland, in England, in Ungarn, in Österreich, in Frankreich, in Portugal, in Italien, in der Schweiz, in Belgien, in Griechenland, in Luxemburg, in Spanien, in Deutschland in Berlin, in Hamburg an der Elbe, in Bremen, in NRW, in Baden-Württemberg, in Rheinland-Pfalz, in Hessen, im Saarland, in Bayern, in Schleswig-Holstein, in Mecklenburg-Vorpommern in der Lewitz, in Thüringen, in Brandenburg, Sachsen-Anhalt und in Niedersachsen gemacht.

Beobachtungen, Fotografien, Vogel-Bilder und Autor: Gerhard Brodowski Hamburg

Hier gelangen Sie zurück zur Startseite.