Am Sonntag, den 16.08.2020 um 18:45 Uhr bin ich für Sie zu Gast auf dem Roten Sofa bei DAS! im NDR Fernsehen.
vorheriger Artikel nächster Artikel

Uhus auf Wanderschaft

Wann sind Uhus (Eulen) auf Wanderschaft? Es ist die Zeit in der die Junguhus ihr Nest verlassen (3.-8. Woche) und sich am Boden aufhalten bis sie richtig Fliegen können. Nun fangen die Jungen auch mit ihren Kontaktrufen an, um ihren Geschwistern und Eltern ihren Standort mitzuteilen. Je früher die Jungen ihr Nest verlassen, um so interessanter ist es sie zu beobachten. Denn junge Uhus sind schon am frühen Morgen aktiv und je älter sie werden, um so später lassen sie sich sehen. Die Standorte der Uhus auf Wanderschaft verraten mir meistens die Krähen am frühen Morgen. Schon lange bevor ich die Uhus entdeckt habe, werde ich von ihnen beobachtet. Ich zeige Euch viele Bilder und Fotos, auf denen Ihr sehen könnt, wie es mit der Intelligenz der größten Eule in der Natur so aussieht.

Junger Uhu (Bubo bubo) in seinem Lebensraum

Was ich Euch hier zeige ist nur ein ganz kleiner Teil von dem, was ich bei meinen Uhu Beobachtungen erlebt habe. Wie intelligent sind Uhus? Der Uhu gehört meiner Meinung nach mit zu den sozialsten und intelligentesten Vögeln. Dies kann man an ihrem Verhalten immer wieder sehen. Wenn einer etwas neues gelernt hat gibt er dieses gleich an seine Geschwister weiter und diese probieren es auch aus. Sobald junge Uhus etwas neues entdecken, wird es ganz genau unter die Lupe genommen, wie z.B. auf den drei nächsten Bildern zusehen ist. Ein Uhu verfolgt mit seinen Augen, wie die Hummel von einer zur anderen Blüte fliegt, um Nahrung zu suchen. Diese intensive Beobachtung des Uhu dauerte ca. 15 Minuten.

Uhu beobachtet Hummel Uhu beobachtet Hummel Uhu beobachtet Hummel
Besonderheiten: Uhu (Bubo bubo) beobachtet Hummel

Wenn die Jungen umher wandern und etwas neues entdeckt haben, dann springen sie darauf herum als ob sie Beute schlagen. Es wird immer genauestens untersucht, ob es auch essbar ist. Sie probieren alles, egal ob es sich um Steine, Blätter oder Sand handelt.

Junger Uhu auf Wanderschaft Junguhu auf Wanderschaft Junger Uhu auf Wanderschaft
Besonderheiten: Uhu (Bubo bubo) auf Wanderschaft

Im Wald ist das Beobachten der Jungen nicht ganz so leicht wie in einer Kiesgrube. Sobald sie ein Geräusch hören gehen sie meistens sofort in Deckung, und man muss lange warten, bis sie wieder auf Wanderschaft gehen.

Lebensweise: Junger Uhu im Wald Lebensweise: Junguhu im Wald Lebensweise: Junger Uhu im Wald
Besonderheiten: Junguhu im Wald auf Wanderschaft

Ich zeige Euch nun kurz wie es aussieht, wenn die Jungen im Wald nach einem Geräusch in Deckung gehen. Man muss schon genau hinsehen um sie zu entdecken.

Lebensweise: Uhu im Wald Lebensweise: Uhu im Wald Lebensweise: Uhu im Wald
Lebensweise: Uhu im Versteck

Wenn die jungen Uhus gemeinsam neues ausprobiert haben, dann legen sie nach einiger Zeit auch gemeinsam eine Pause ein. In der Ruhephase werden häufig die Arbeiten in der Kiesgrube beobachtet oder man legt sich einfach zum Schlafen hin.

Lebensweise: Uhu beim Ausruhen Lebensweise: Uhu beim Schlafen Lebensweise: Uhus beim Schlafen
Lebensweise: Uhus in der Ruhephase

Nun zeige ich Euch wie die Uhus ein kleines Stück Holz untersuchen. Sie waren damit über eine halbe Stunde beschäftigt. Als der erste Uhu das Stück Holz genauestens untersucht hatte, reichte er es an den nächsten Uhu weiter. Die Uhus haben ein sehr soziales Verhalten untereinander. Sie lernen sehr viel mit- und voneinander. Dazu später mehr unter Sozialverhalten der Uhus.

Uhu mit Stock Uhu mit Stock Uhu mit Stock
Uhu mit Stock Uhus mit Stock Uhus mit Stock
Besonderheiten zur Intelligenz: Uhus untersuchen Stock in ihrem Lebensraum

Hier könnt ihr Euch noch mal anschauen, wie es aussieht wenn ein Stein untersucht wird. Die Uhus benutzen auch Steine bei ihren Flugübungen. Die Steine benutzen sie dann beim Fliegen als Beute und befördern sie von einer zur anderen Stelle. So lernen sie die Balance beim Fliegen zu halten.

Foto: Uhu mit Stein Foto: Uhu mit Stein Foto: Uhu mit Stein
Intelligenz der Eulen: Uhu mit Stein in der Natur

Sie nutzen größere Steine und kleine Anhöhen auf Sandhügeln um das gezielte Anfliegen zu üben, damit sie später wenn sie selber jagen Erfolg haben. Man muss sich vorstellen, dass der Stein oder Sandhaufen für den Uhu die Ratte ist, die er erbeuten will.

Uhu beim Angriff Uhu beim Angriff Uhu beim Angriff
Besonderheiten: Uhu beim Angriff

Ich war immer wieder fasziniert mit was für einer Ruhe und Gelassenheit die kleinen Uhus alles untersuchten, wie z.B. hier das Gras.

Uhu untersucht Gras Uhu untersucht Gras Uhu untersucht Gras
Besonderheiten: Uhu untersucht Gras in seinem Lebensraum

Die kleinen Uhus lernen auf der Wanderschaft auch Hindernisse zu überqueren. Sei es eine kleine Schlucht oder auch ein Brombeertrieb. Gemeinsam schaffen sie alles und sie haben auch immer Sichtkontakt zu ihren Eltern, von denen sie dann Anweisungen bekommen.
Mehr dazu gibt es auf der Seite Der kleine Uhu.

Junger Uhu überquert eine Schlucht Junger Uhu überquert eine Schlucht Junge Uhus überqueren eine Schlucht
Lebensraum: Uhus in der Schlucht einer Kiesgrube

Die jungen Uhus haben bei der Wanderschaft in der Kiesgrube nur ein Ziel vor Augen. Diese zu verlassen um in den nahe gelegenen Wald zu gelangen, wo sich ihre Eltern aufhalten. Für die kleinen Uhus ist so ein Steilhang in der Kiesgrube, wie für uns ein Berg. Und wenn sie eine Ruhepause im Kies machen, sieht es manchmal so aus als ob ein kleiner Uhu mitten in der Wüste ist.

Uhus beim Wandern Uhus beim Wandern Lebensraum: Uhu in der Kiesgrube
Besonderheiten: Uhus beim Wandern in der Kiesgrube

So sieht es aus, wenn ein Uhu überlegt, wie er die Steilwand hochkommen soll. Er startet seine ersten Versuche, die aber noch nicht sofort zum Erfolg führen. Der kleine Uhu schaut wieder in den Wald, bekommt neue Anweisungen und begibt sich auf den Weg zur anderen Seite der Kuhle.

Junger Uhu Junguhu am Hang Junger Uhu am Hang
Lebensraum: Uhu am Hang einer Kiesgrube

Zum Abschluss zeige ich Euch noch wie es aussieht, wenn die Kleinen sich gegenseitig das Fliegen beibringen.

Uhu bei Flugvorführungen Uhu bei Flugvorführungen Uhu bei Flugvorführungen
Besonderheiten: Uhus bei Flugvorführungen

Die ersten Flugversuche sehen ganz schön gefährlich aus. Aber seht selbst.

Junger Uhu beim Flugversuch Junguhu beim Flugversuch Uhus beim Flugversuch
Eulen: Uhus beim Flugversuch

Es gäbe noch viel über die Wanderschaft der Uhus und ihre Erlebnisse zu berichten, darum folgt eine Fortsetzung zum späteren Zeitpunkt.

Die Uhueltern sieht man jeden Abend am Waldesrand auf den Bäumen oder an der Abbruchkante in der Kiesgrube sitzen, von wo aus sie ihre Jungen immer im Auge haben. Die Gefahren für Greifvögel in Deutschland lauern überall. Mehr zum Thema, unter Greifvogelverfolgung und Uhu Störung und Uhu Schutz in Hamburg

Lebensraum: Uhupärchen (Bubo bubo) in der Natur

Weitere Informationen über den Uhu, z.B. das Alter, die Brutzeit, die Flügelspannweite, die Balz, die Größe, der Lebensraum, die Brutplätze, das Aussehen, das Verhalten und einen kleinen Steckbrief gibt es auf der Seite Der Uhu und auf der Seite Uhu Brutplätze.

Wollt Ihr zum Thema Wissen der Vögel etwas erfahren, dann besucht meine Seiten: Was wissen Vögel und Intelligente Krähe. Meine Seite ist für Projekte im Kindergarten, in der Stadtteilschule, im Gymnasium, an der Uni und in der Schule für Vorträge und Aufsätze in Biologie, in Zoologie, im Sachkundeunterricht, für Arbeitsblätter, für Artensteckbriefe und für Referate oder für einen Aufsatz im Biologieunterricht sehr beliebt. Hier findet Ihr alles für Eure Steckbriefvorlage (Grundschule, Realschule, Gymnasium) über Vögel.
Für die Kinder in der Vorschule und für die Kinder in der Grundschule gibt es extra Vogelseiten, z.B. mit Küken-Bildern oder mit Vogel-Portraits. Am Ende der Seite findet Ihr immer eine Liste über weitere Vogelbeobachtungen.

Unsere schönsten Vogel-Beobachtungen haben wir in Europa auf Island, in Skandinavien (Norwegen, Schweden, Finnland, Dänemark), in Holland, in England, in Polen, in Österreich, in der Schweiz, in Belgien, in Irland, in Italien, in Frankreich, in Portugal, in Spanien, in Griechenland, in Deutschland in Berlin, in Hamburg an der Elbe, in Bremen, in NRW, in Baden-Württemberg, im Saarland, in Rheinland-Pfalz, in Bayern, in Hessen, in Schleswig-Holstein, in Mecklenburg-Vorpommern (Lewitz), in Thüringen, in Brandenburg, Sachsen-Anhalt und in Niedersachsen gemacht.

Beobachtungen, Fotografien, Vogel-Bilder und Autor: Gerhard Brodowski Hamburg

Hier gelangen Sie zurück zur Startseite.