vorheriger Artikel nächster Artikel

Die Bachstelze

Die Bachstelze (Motacilla alba) gehört zur Familie der Stelzen und Pieper. Vorkommen und Verbreitung: Man sieht die Bachstelze in ganz Europa sehen, sogar auf Island . Sie gehört zu den Teilziehern (Zugvogel). Bei uns kann man die Bachstelzen von März bis Oktober sehen. Lebensraum: Die Bachstelze sieht man bei uns am häufigsten an Bächen, in Gräben, auf Wiesen, in Kiesgruben und in städtischen Parks. Überall dort wo es feuchte Stellen gibt, trifft man die Bachstelze an. Die Männchen und Weibchen der Bachstelzen sehen gleich aus. Die Bachstelze ist mit ihren ca. 18 cm genauso groß wie der Neuntöter, aber auch nur weil ihr Schwanz so lang ist. Wie sieht eine Bachstelze aus? Zum Aussehen, zur Bestimmung und zur Beschreibung zeige ich Euch auch einige Bilder.

Aussehen: Bachstelze erkennen und bestimmen

Bachstelzen sind durch ihren schwarzen Kopf, einen schwarzen Kehlfleck, ein weißes Gesicht, einen grauen Rücken, einer weißen Unterseite und einem langen dunklen Schwanz mit weißem Saum leicht zu erkennen. Es gibt noch eine Unterart, die Trauerbachstelze, diese hat dann einen fast schwarzen Rücken.
Sucht Ihr nur wo und wann sie brüten, was sie fressen, die Flügelspannweite, das Gewicht, das Alter, die Größe, die Brutdauer, die Lebenserwartung, die Feinde, die Nahrung oder die Brutzeit, dann schaut unten im Steckbrief nach.

Bachstelze erkennen und bestimmen Trauerbachstelze bestimmen
Bachstelze und Trauerbachstelze im Lebensraum beobachten und bestimmen

Nun zur Lebensweise. Bachstelzen haben meistens zwei Bruten, hin und wieder kommt es auch zu drei Bruten. Ich zeige Euch ein Bild, auf dem man gut erkennen kann, wie sich die Bachstelze bei ihrer Balz zur Schau stellt.

Bachstelze bei der Balz im Lebensraum beobachten und bestimmen

Wo und wann brütet die Bachstelze? Bachstelzen bauen ihre Nester im Verborgenen, z.B. in hohlen Baumstämmen, auf Wiesen, in den Melkschuppen der Bauern, in Steinhaufen, in Holzstapeln, in Mauerspalten usw. Die Nester bestehen aus Moos, Blättern, Grashalmen und kleinen Wurzel. Sie haben ein bis drei Jahresbruten in der Zeit von April bis August. Die Bachstelze legt 5 bis 7 weißliche Eier die mit dunklen Flecken versehen sind. Die Brutdauer beträgt ca. 14 Tage und dann werden die Jungen von beiden Eltern 16 Tage lang im Nest mit Nahrung versorgt, bis sie schließlich ausfliegen.

Jungvogel im ersten Federkleid wartet auf Nahrung

Nahrung: Was fressen Bachstelzen? Die Nahrung der Bachstelzen besteht aus Insekten, Spinnen, Larven, Würmern und sogar Ameisen picken sie hin und wieder auf.

Bachstelze auf Nahrungssuche in ihrem Lebensraum

Wenn die jungen Bachstelzen ausgeflogen sind, betteln sie noch eine Zeit lang nach Nahrung bei ihren Eltern. Sie gehen auch schon mal alleine auf Nahrungssuche und zwischendurch ruhen sich die Jungen immer wieder mal aus. Sie müssen wachsam sein, denn die Feinde lauern überall, wie z.B. die Greifvögel, die Rabenvögel, die Parasiten, der Mensch, das Wetter und Infektionskrankheiten. Der Mensch zerstört ihren Lebensraum.

Junge Bachstelze bettelt nach Futter Junge Bachstelzen suchen nach Futter Junge Bachstelze ruht sich aus
Lebensweise: Junge Bachstelzen

Bachstelzen sieht man häufig auf Kuhwiesen und Pferdekoppeln auf Nahrungssuche. Sie laufen dabei z.B. den Pferden zwischen den Beinen oder beim fressen dicht am Kopf herum, um Insekten zu erwischen die von den Weidetieren hochgescheucht werden. In der Hamburger Innenstadt sieht man die Bachstelzen bei Ebbe in den Kanälen im Schlamm, nach Nahrung suchen.

Bachstelze auf Nahrungssuche Nahrungssuche im Hamburger Hafen Nahrungssuche in Hamburgs Kanälen
Bilder zur Nahrungssuche der Bachstelze

Ich zeige Euch mal ein Bild, auf dem Ihr die Bachstelze mit einem ihrer Feinde sehen könnt. Es ist ein Baumfalke. Außerdem gehören zu den Feinden noch der Sperber, das Wiesel, Krähen, Elstern und Katzen.

Bild: Baumfalke mit Bachstelze

Nun zeige ich Euch eine Bachstelze im Jugendkleid. Auffällig ist, das der Oberkopf und der dunkle Brustfleck noch nicht ausgeprägt sind.

Bachstelze im Jugendkleid Bachstelze im Jugendkleid
Bilder zur Bachstelze im Jugendkleid

Zum Schluss eine Bachstelze in ihrem natürlichen Lebensraum.

Natürlicher Lebensraum einer Bachstelze

Da ich oft Anfragen nach Steckbriefen bekomme, folgt jetzt ein kleiner Steckbrief über die Bachstelze und außerdem die Namen in verschiedenen Sprachen, wie z.B. in Lateinisch, in Englisch, in Spanisch, in Französisch und in Italienisch.

Bachstelzen-Steckbrief

Wissenschaftlicher Name: Motacilla alba
Familie: Stelzen und Pieper (Motacillidae)
Englischer Name: White Wagtail
Spanischer Name: Lavandera blanca
Französischer Name: Lavandiere grise
Italienischer Name: Ballerina nera
Größe: 18 cm
Gewicht: 24 g
Brutzeit: April bis August
Bruten: 1-3 Jahresbruten
Anzahl der Eier: 5-7
Brutdauer: 14 Tage
Nestlingsdauer: 16 Tage
Nahrung: Insekten, Spinnen, Würmer, Ameisen
Alter: Lebenserwartung 8 Jahre
Zugvogel: Ja
Liste der Feinde: Wetter, Mensch, Parasiten, Infektionskrankheiten, Falken, Sperber, Katzen, Wiesel, Krähen
Weitere Infos und Steckbriefe zum Thema Vögel, unter Vogelsteckbriefe.

Wie immer zum Schluss einige Bilder und Fotos von der Bachstelze. Wollt Ihr mehr Bilder und Fotos von verschiedenen Vogelarten sehen, dann besucht meine Seiten Vögel in Deutschland oder Vogelbilder und Vogelfotos.

Zur Vogelart Bachstelzen-Bilder und Fotos

Bachstelze im Prachtkleid Junge Bachstelze im Schlichtkleid Bachstelze mit Nahrung
Bilder und Fotos von Bachstelzen in Hamburg
Bachstelzen bei ihrer Balz Flugbild einer Bachstelze Bachstelze bei der Fütterung
Bilder und Fotos von Bachstelzen in Deutschland
Foto zum Aussehen einer Bachstelze Bachstelze bei der Gefiederpflege Bachstelzen beim Balzflug beobachten
Bilder und Fotos von Bachstelzen in der Natur

Wollt Ihr zum Thema Wissen der Vögel etwas erfahren, dann besucht meine Seiten: Was wissen Vögel und Intelligente Krähe. Meine Seite ist für Projekte im Kindergarten, in der Stadtteilschule, im Gymnasium, an der Uni und in der Schule für Vorträge und Aufsätze in Biologie, in Zoologie, im Sachkundeunterricht, für Arbeitsblätter, für Artensteckbriefe und für Referate oder für einen Aufsatz im Biologieunterricht sehr beliebt. Hier findet Ihr alles für Eure Steckbriefvorlage (Grundschule, Realschule, Gymnasium) über Vögel.
Für die Kinder in der Vorschule und für die Kinder in der Grundschule gibt es extra Vogelseiten, z.B. mit Küken-Bildern oder mit Vogel-Portraits. Am Ende der Seite findet Ihr immer eine Liste über weitere Vogelbeobachtungen.

Weiterhin viel Spaß auf meinen Seiten, wie z.B. der kleine Uhu oder der Wanderfalke in der Stadt.

Unsere schönsten Vogel-Beobachtungen haben wir in Europa auf Island, in Skandinavien (Norwegen, Schweden, Finnland, Dänemark), in Holland, in England, in Polen, in Österreich, in der Schweiz, in Belgien, in Irland, in Italien, in Frankreich, in Portugal, in Spanien, in Griechenland, in Deutschland in Berlin, in Hamburg an der Elbe, in Bremen, in NRW, in Baden-Württemberg, im Saarland, in Rheinland-Pfalz, in Bayern, in Hessen, in Schleswig-Holstein, in Mecklenburg-Vorpommern (Lewitz), in Thüringen, in Brandenburg, Sachsen-Anhalt und in Niedersachsen gemacht.
Und denkt daran, Natur- und Vogelschutz ist wichtig.

Beobachtungen, Vogel-Bilder und Autor: Gerhard Brodowski Hamburg

Hier gelangen Sie zurück zur Startseite.