vorheriger Artikel

Zugvögel

Auf dieser Seite könnt Ihr allgemeine Infos über den Vogelzug, die Vogelzugzeit, den Zugvögel und die Zugvogelarten erfahren. Nicht jeder Vogel ist ein Zugvogel. Ihr wollt einen Steckbrief über Zugvögel erstellen, dann seit Ihr hier richtig. Hier findet Ihr alles über die Zugvögel, was Ihr für Eure Arbeitsblätter benötigt. Wer gehört zu den Zugvögeln? Wann kommen die Zugvögel zurück nach Deutschland? Welche Zugvogelarten gibt es? Welche Vögel sind Zugvögel? Welche Vögel überwintern bei uns? Was ist ein Zugvogel? Ganz einfach! Es sind die Vögel, die im Herbst ihr Brutgebiet verlassen und im Frühjahr zurückkommen. Zu den Zugvögeln gehören alle die, die zu einer bestimmten Zeit zu einen anderen Ort ziehen. Es ist egal ob es Frühjahr, Sommer, Herbst oder Winter ist. Man spricht bei einigen Zugvögel auch von Teilziehern oder Kurzstreckenziehern. Das sind die Vögel, die bei Frost oder schlechtem Wetter nur ein Stück weiter ziehen um weiterhin genügend Nahrung finden zu können. Dann gibt es auch noch die Standvögel. Es sind die Vögel die ihr Brutrevier auch im Winter nicht verlassen. Wann ziehen Zugvögel? Der große Vogelzug findet im Frühjahr und im Herbst statt. Mehr zum Thema, unter was wissen Vögel.

Zugvögel-Vogelzug

Ihr sucht alle Zugvögel? Dann geht auf meine Seiten Artensteckbriefe oder Vogelsteckbriefe, dort findet Ihr eine Liste mit allen Vogelarten die zu den Zugvögeln gehören. Fliegen Vögel Nachts? Ja, besonders auf dem Vogelzug. Vergesst nicht, zu einen Steckbrief gehört auch die Flugroute der Vögel, woher erhalten die Vögel ihre Energie und was fressen die Zugvögel. Vor dem Vogelzug werden Fettreserven im Körper gespeichert, die während des Fluges in das Winterquartier wieder verbraucht werden. Viele Zugvögel legen zwischendurch eine Rast ein, um ihre Fettreserven aufzutanken. Flugrouten: Viele Zugvögel fliegen von Skandinavien über Deutschland und weiter über die Meerenge von Gibraltar bis nach Südafrika. Und andere Vögel aus dem hohen Norden, fliegen die Route über die Meerenge am Bosperus. Haben Zugvögel Feinde? Viele Antworten darauf findet Ihr in meinen Vogelsteckbriefen. Zugvogelart: Die Zugvögel werden in Langstreckenzieher, Kurzstreckenzieher und Mittelstreckenzieher unterteilt. Welcher Vogel gehört z.B. zu den Langstreckenziehern? Es sind die Zugvögel die ihr Winterquartier in Zentralafrika haben. Denn dort finden sie weiterhin Insekten, die es bei uns in Deutschland im Winter nicht gibt. Einer der bekanntesten Zugvögel ist der Weißstorch. Wollt Ihr mehr Infos über den Weißstorch erfahren,dann geht auf die Seite: Der Weißstorch oder Störche fressen Stare.

Bild vom Zugvogel: Weißstorch Langstreckenzieher

Aber es gibt noch viel mehr Zugvögelarten die zu den Langstreckenziehern gehören. Wie z.B. der Kuckuck, der Schwarzstorch, der Baumfalke, der Fischadler, die Uferschwalbe, die Rauchschwalbe, die Flussseeschwalbe, der Wespenbussard, der Steinschmätzer, die Rohrweihe, der Schwarzmilan und die Mehlschwalbe. Wollt Ihr mehr Infos zu den einzelnen Zugvögeln, dann klickt hier. Dazu zeige ich Euch ein paar Bilder von verschiedenen Zugvogelarten.

Junger Kuckuck-Zugvogel Rauchschwalbe-Zugvogel Fischadler-Zugvogel
Aussehen: Vogelzug-Zugvögel-Bilder-Langstreckenzieher

Wo kann man Zugvögel beobachten? Man sucht sich eine Anhöhe mit einem guten Rundumblick. Nun komme ich zu den Zugvögeln die zu den Mittelstreckenziehern gehören. Es sind alle Vögel die im Norden brüten und im Mittelmeerraum ihr Winterquartier haben. Einer der bekanntesten Mittelstreckenzieher unter den Zugvögeln ist der Kranich. Der Kranich brütet in Nordeuropa und überwintert in Mitteleuropa. Wann ziehen Kraniche? Wollt Ihr mehr Infos über den Kranich und seine Rastgebiete dann besucht meine Seiten: Der Kranich oder Kranich Günzer See.

Bild vom Zugvogel: Kranich Aussehenl: Kraniche ziehen Kranich-auf dem Vogelzug
Zugvögel: Vogelzug-Kranich-Bilder-Mittelstreckenzieher

Zugvogelart: Nun zu dem Standvogel: Der Standvogel gehört zu den Körnerfressern und Fleischfressern (Vögel, Aas und kleine Säugetiere). Er ist im Winter nicht auf Insekten angewiesen, und somit bleibt der Standvogel auch im Winter in seinem Brutrevier. Es gibt auch Standvögel die im Sommer Insekten fressen und im Winter stellen sie ihre Nahrung um und fressen Körner und Sämereien. Typische Standvögel (Singvögel) bei uns in Deutschland, sind die Blaumeise, die Amsel, die Kohlmeise, der Haussperling (Spatz), der Grünfink und das Rotkehlchen. Zu den Standvögeln der Fleischfresser (Nahrung: Vögel, Aas und kleine Tiere) gehört der Mäusebussard, der Seeadler, der Wanderfalke, der Turmfalke, der Uhu, der Waldkauz und die Waldohreule. Alle Standvögel gehören zu den Vogelarten die das ganze Jahr über in ihrem Revier bleiben. Es gibt viele Vögel (z.B. Rotkehlchen, Bussard, Eulen) die in Deutschland zu den Standvögeln zählen und z.B. in Skandinavien zählen diese Vögel zu den Zugvögeln.

Standvogel: Mäusebussard Standvogel: Amsel Männchen Standvogel: Kohlmeise
Bilder von Standvögeln

Zugvogelart: Nun zu den Teilziehern oder Kurzstreckenziehern: Es sind die Zugvögel die dazu gezwungen werden ihren Standort zu verlassen. Wie z.B. im starken Winter, wenn sie vor Ort nichts mehr zu fressen finden, da alles zugefroren und zugeschneit ist. Es sind z.B. das Rotkehlchen, die Drosseln (Singdrossel), der Buchfink, der Eisvogel, der Mäusebussard, der Graureiher, der Kormoran, der Höckerschwan, der Haubentaucher und sogar der Seeadler. Er zieht aus dem Landesinneren an die Küste, wo die Gewässer offen sind und sich die Enten und Blässhühner aufhalten. Viele Kurzstreckenzieher kommen im Winter aus Skandinavien zu uns nach Deutschland und verbringen z.B. mit unseren Bussarden und Rotkehlchen den Winter. Viele Gänse, Enten und Limikolen verbringen den Winter bei uns in Deutschland im Wattenmeer. Hier könnt Ihr mehr über das Verhalten der Vögel erfahren.

Beutelmeise: Zugvogel-Bild Eisvogel-Paar-Kurzstreckenzieher Bild vom Graureiher-Standvogel
Besonderheiten: Vogelzug-Zugvögel-Kurzstreckenzieher

Schwarmvögel – Schwarm Vögel

Zu den Schwarmvögeln gehören die Vogelarten, die gemeinsam mit gleichgesinnten in einer Kolonie leben. Wie z.B. Möwen, Schwalben, Sperlinge, Löffler, Papageientaucher, Papageien, Sittiche, Rötelfalken oder Gänsegeier. Schwarmvögel brauchen einen Partner, sonst verkümmern sie.
Und nun zum Schwarm Vögel. Es gibt Vogelarten die sich zum großen Schwarm zusammenfinden und gemeinsam auf den Vogelzug gehen. Wie z.B. die Kraniche, die Ringeltauben, die Finken, die Kiebitze, Goldregenpfeifer oder die Stare.

Schwarm Vögel sammeln sich zum Vogelzug Schwarm Vögel sammeln sich zum Vogelzug Schwarmvögel - Möwen im Winter
Schwarmvögel und ein Schwarm Vögel

Und wie immer zum Schluss ein paar Bilder von Zugvögeln aus Europa, aus Deutschland, aus Hamburg, aus Schleswig-Holstein und aus Mecklenburg-Vorpommern.

Bilder und Fotos vom Vogelzug

Gänse: Zugvögel-Bild Stare: Zugvögel-Bild Ringeltauben: Zugvögel-Bild
Vogelzug-Bilder und Zugvögel-Bilder
Zugvogel: Feldlerche Zugvögel: Uferschnepfen Zugvögel: Pfeifenten
Bilder und Fotos von Zugvogelarten
Zugvogel: Wiesenweihe Zugvögel: Höckerschwan Zugvögel: Großer Brachvogel
Bilder von verschiedenen Zugvogelarten in Deutschland
Zugvogel-Schwarzkopfmöwe Zugvogel-Mehlschwalbe Zugvogel-Kiebitz
Bilder von verschiedenen Zugvogelarten in Deutschland
Zugvogel-Wanderfalke Zugvogel-Silberreiher Zugvogel-Raufußbussard
Bilder von verschiedenen Zugvogelarten in Europa

Die verschiedenen Bilder zum Thema Zugvögel sind für Projekte im Kindergarten und in der Schule für Vorträge in Biologie, in Zoologie, im Sachkundeunterricht, für Arbeitsblätter, für Artensteckbriefe und für Referate im Biologieunterricht sehr beliebt. Hier findet Ihr alles für Eure Steckbriefvorlag (Grundschule, Realschule, Gymnasium) über Vögel.
Für die Kinder in der Vorschule und für die Kinder in der Grundschule gibt es extra Vogelseiten, z.B. mit Küken-Bildern oder mit Vogel-Portraits.

Ich hoffe, ich konnte Euch ein wenig weiter helfen bei der Suche: Vogelzug, Zugvögel, Zugvogelarten, Zugvogeltage und Zugvogelzeit. Weiterhin viel Spaß auf meinen anderen Seiten, wie z.B. Zeitvertreib oder Vögel im Winter. Und nun viel Spaß bei der eigenen Vogelbeobachtung, denn Vögel beobachten bringt immer wieder Spaß.
Und denkt immer daran, das Vogelschutz und Naturschutz wichtig ist.

Unsere schönsten Vogel-Beobachtungen haben wir in Europa auf Island, in Skandinavien, in Holland, in Österreich, in Frankreich, in Deutschland in Hamburg, in Bremen, in Schleswig-Holstein, in NRW, in Mecklenburg-Vorpommern, in Brandenburg, in Sachsen-Anhalt und in Niedersachsen gemacht.

Beobachtungen, Vogel-Bilder und Autor: Gerhard Brodowski Hamburg

Hier gelangen Sie zurück zur Startseite.