vorheriger Artikel nächster Artikel

Das Blässhuhn

Das Blässhuhn (Blässralle) gehört zu der Familie der Rallen. Es ist mit seinen ca. 38cm etwas größer als ein Teichhuhn. Vorkommen und Verbreitung: Man sieht das Blässhuhn fast in ganz Europa mit Ausnahme von Island und Nordskandinavien. Blässhühner (Blässrallen) bevorzugen zum brüten stehende Gewässer (Seen, Teiche und Flussarme) mit viel Uferbewuchs. Man sieht sie bei uns das ganze Jahr.
Sucht Ihr nur wo und wann sie brüten, die Flügelspannweite, was sie fressen, das Alter, die Feinde, die Nahrung, das Gewicht, die Lebenserwartung, die Brutdauer, die Brutzeit und die Größe, dann schaut im Steckbrief nach.

Aussehen vom Blässhuhn

Zum Aussehen, zur Bestimmung und Beschreibung vom Blässhuhn

Wie sieht ein Blässhuhn aus? Zum Aussehen und zur Bestimmung zeige ich Euch einige Bilder. Bei den Blässhühnern sehen Weibchen und Männchen gleich aus. Sie haben einen intensiven schwarzen Kopf mit weisser Stirnplatte, weissem Schnabel und roten Augen. Der Körper (Gefieder) ist schwarz mit großen grauen Füssen, und mit Schwimmlappen an den Zehen.
Anhand des ersten Bildes kann man jetzt auch schön sehen, warum es Blässhuhn heißt. Beim zweiten Bild kann man gut die Schwimmlappen erkennen.

Aussehen: Das Blässhuhn erkennen Aussehen: Das Blässhuhn bestimmen Aussehen: Das Blässhuhn erkennen
Vogelart Aussehen: Das Blässhuhn (Männchen und Weibchen) bestimmen

Lebensraum: Die Balz der Blässhühner fängt schon im März an. Wenn zwischen Mitte März und Anfang April die Revierkämpfe um die besten Brutplätze losgehen, bringt es immer wieder Spaß zuzusehen. Verhalten: Bei den Kämpfen geht es so richtig zur Sache und es dauert auch einige Tage bis die Reviere verteilt sind. Nun ein paar Bilder von Blässhühnern bei der Balz.

Blässhuhn Revierkampf Männchen und Weibchen Blässhuhn Revierkampf Männchen und Weibchen Blässhuhn Revierkampf Männchen und Weibchen
Blässhuhn Revierkampf in ihrem Lebensraum in der Natur

Wo brütet das Blässhuhn? Dazu einige Bilder. Wenn die Reviere abgegrenzt sind, beginnen die Blässhühner mit ihrem Nestbau. Es ist meistens ein schwimmendes Nest aus Pflanzenresten und Zweigen in der Uferzone oder, wie auf dem zweiten Bild zu sehen, auf einem alten Baumstamm der am Ufer schwimmt.

Blässhuhn-Nest Blässhuhn-Nest
Lebensweise: Blässhuhn-Nest in der Natur

Wann brütet das Blässhuhn? Blässhühner (Blässrallen) haben bis zu zwei Bruten im Jahr, in der Zeit von April bis August. Sie legen 4 bis 12 Eier, in der Regel sind es aber nur 9 Eier. Die Eier sind von gräulich weiß bis zu gelblich weiß mit dunklen Flecken gefärbt. Die Eier werden in ca. 24 Tagen von beiden Eltern ausgebrütet.

Blässhuhneier bestimmen und erkennen

Die Blässhühner gehören zu den Nestflüchtern. Ich konnte beobachten, wie die kleinen Küken geschlüpft sind. Die ersten, die das Ei verlassen haben, blieben solange im Nest bis alle geschlüpft waren. Die beiden Eltern fingen sofort mit der Fütterung im Nest an.

Blässhuhn Junge in ihrem Lebensraum erkennen Blässhuhn beim füttern der Jungen Junges Blässhuhnküken erkennen und bestimmen
Lebensweise: Blässhuhn Junge in ihrem Lebensraum erkennen

Was fressen Blässhühner? Die Nahrung der Blässhühner besteht aus Algen, Pflanzenresten, Gras, Blütenblättern von Seerosen, Insekten, Schnecken, Muscheln, Fischen und auch Brot. Die beiden Eltern haben jetzt viel zu tun, um die Jungen mit Nahrung zu versorgen.

Blässhuhn Fütterung Blässhuhn beim Fressen Blässhuhn beim Fressen
Lebensweise: Blässhuhn Fütterung in der Natur

Zwischen den einzelnen Fütterungen stehen die Jungen auf den Seerosenblättern und putzen sich oder ruhen sich immer wieder aus. Beim zweiten Bild kann man schön die großen Zehen der jungen Rallen sehen.

Blässhuhn-Küken beim Putzen Blässhuhn-Küken beim Putzen Blässhühner beim Putzen
Vogelart: Blässhühner beim Putzen

Die Jungen werden bis zu zwei Monate mit Nahrung versorgt, bis sie selbstständig sind. Besonderheit: Zum Schluss kümmert sich das Männchen um die Jungen, da das Weibchen schon in einem neuen Nest mit der zweiten Brut angefangen hat. Denn die jungen Blässhühner nutzen immer noch das alte Nest, nachts und am Tage zum Ausruhen.

Junge Blässhühner Junges Blässhuhn
Vogelart: Junge Blässhühner in ihrem Revier

Man sieht die Blässhühner in den Wintermonaten in großen Scharen an nicht zugefrorenen Seen, Bodden, Hafenbecken oder sie nutzen jede freie Lücke im Eis. Sie gehören zu den Standvögeln und zu den Teilziehern.

Lebensraum: Blässhühner im Winter in Hamburg

Plastikmüll in der Natur wird immer mehr zur Gefahr für die Blässhühner. Vögel probieren alles. Wenn sie zu viel Plastikmüll gefressen haben verstopft ihr Margen und sie verenden. So sterben jedes Jahr tausende von Wasservögeln. Lasst den Müll nicht überall herumliegen!

Blässhühner fressen Plastikmüll

Da ich oft Anfragen nach Steckbriefen bekomme, folgt jetzt ein kleiner Steckbrief über das Blässhuhn und außerdem die Namen in verschiedenen Sprachen, wie z.B. in Lateinisch, in Englisch, in Spanisch, in Französisch und in Italienisch.

Blässhuhn-Steckbrief

Wissenschaftlicher Name: Fulica atra
Familie: Rallen (Rallidae)
Englischer Name: Coot
Spanischer Name: Focha comun
Französischer Name: Foulque macroule
Italienischer Name: Folaga
Vorkommen: Europa, Asien, Afrika
Lebensraum: Teiche, Seen, Flüsse mit viel Ufervegetation
Größe: 38 cm
Gewicht: 900g
Flügelspannweite: 82 cm
Brutzeit: April bis August
Brut: 2 Jahresbruten
Brutplatz: Am Boden
Anzahl der Eier: 4-12
Brutdauer: 24 Tage
Nestlingsdauer: Nestflüchter
Nahrung: Pflanzen,Fisch, Muscheln, Insekten, Schnecken
Alter: Lebenserwartung 15 Jahre
Liste der Feinde: Seeadler, Weihen, Falken, Uhu, Möwen
Zugvogel: Ja
Weitere Steckbriefe und Infos zum Thema Vögel, unter Vogelsteckbriefe.

Häufig bekomme ich die Frage gestellt: „Ich habe ein Krankes Blässhuhn gefunden, was soll ich machen?” Die Antwort findet Ihr unter Häufig gestellte Fragen, Vogel gefunden – Was tun?

Blässhühner haben auch Feinde z. B. Menschen, Fuchs, Steinmarder, Marderhund, Großmöwen und Seeadler. Wenn ihr im Winter Blässhühner beobachtet und auf einmal alle übers Wasser rennen, in Richtung Ufer, dann schaut nach oben denn da könnte ein Seeadler fliegen. Das übers Wasser laufen sieht man in den Sommermonaten ja oft genug, wenn sie alles verjagen was zu nahe an ihr Nest kommt.

Bilder vom Blässhuhn und junge Küken

Das Wasser kocht - Seeadler greift Blässhühner an
Blässhuhn auf der Jagd Flugbild vom Blässhuhn Blässhuhn taucht nach Nahrung
Bilder zum Verhalten vom Blässhuhn
Aufzucht: Blässhuhn mit einem Küken Aufzucht: Blässhühner mit Küken am Nest Aufzucht: Blässhuhn-Küken im Nest
Bilder von Blässhühnern, Nestern und jungen Küken
Junges Blässhuhnküken Blässhühner mit Küken am Nest Essen: Blässhuhn bei der Fütterung
Bilder von Blässhühnern und junge Küken auf dem Nest
Blässhuhn mit Küken auf dem Nest Junges Blässhuhnküken Blässhuhn mit Küken auf dem Nest
Blässhuhn-Bilder zu meinen Beobachtungen

Wollt Ihr zum Thema Wissen der Vögel etwas erfahren, dann besucht meine Seiten: Was wissen Vögel und Intelligente Krähe. Meine Seite ist für Projekte im Kindergarten, in der Stadtteilschule, im Gymnasium, an der Uni und in der Schule für Vorträge und Aufsätze in Biologie, in Zoologie, im Sachkundeunterricht, für Arbeitsblätter, für Artensteckbriefe und für Referate oder für einen Aufsatz im Biologieunterricht sehr beliebt. Hier findet Ihr alles für Eure Steckbriefvorlage (Grundschule, Realschule, Gymnasium) über Vögel.
Für die Kinder in der Vorschule und für die Kinder in der Grundschule gibt es extra Vogelseiten, z.B. mit Küken-Bildern oder mit Vogel-Portraits. Am Ende der Seite findet Ihr immer eine Liste über weitere Vogelbeobachtungen.

Weiterhin viel Spaß auf meinen Seiten, wie z.B. der Zwergtaucher oder die Brandgans. Und nun viel Spaß bei der eigenen Vogelbeobachtung, denn Vögel beobachten bringt immer wieder Spaß.

Unsere schönsten Vogel-Beobachtungen haben wir in Europa auf Island, in Skandinavien (Norwegen, Schweden, Finnland, Dänemark), in Holland, in England, in Polen, in Österreich, in der Schweiz, in Belgien, in Irland, in Italien, in Frankreich, in Portugal, in Spanien, in Griechenland, in Deutschland in Berlin, in Hamburg an der Elbe, in Bremen, in NRW, in Baden-Württemberg, im Saarland, in Rheinland-Pfalz, in Bayern, in Hessen, in Schleswig-Holstein, in Mecklenburg-Vorpommern (Lewitz), in Thüringen, in Brandenburg, Sachsen-Anhalt und in Niedersachsen gemacht.

Beobachtungen, Fotografien, Vogel-Bilder und Autor: Gerhard Brodowski Hamburg

Hier gelangen Sie zurück zur Startseite.