vorheriger Artikel nächster Artikel

Der Seeadler

Der Seeadler (Haliaeetus albicilla) ist in Mitteleuropa der größte Greifvogel. Es gibt acht verschiedene Seeadler-Arten. Vorkommen und Verbreitung: Wir haben ihn in Deutschland, in Skandinavien, auf Island und in Litauen beobachtet. In Europa gehört der Seeadler zu den Standvögeln und in Russland zu den Zugvögeln. Zum Aussehen vom Seeadler zeige ich Euch einige Bilder. Die Größe beträgt 70-95 cm, die Flügelspannweite bis 2,50m und das Gewicht beträgt bis zu 7kg. Diese Angaben beziehen sich auf das Weibchen, die Männchen sind kleiner. Ein ausgewachsener Seeadler ist am großen gelben Schnabel, hellem Kopf und weißem Schwanz zu erkennen. Seeadler können laut Ringfunden zwischen 15-40 Jahren alt werden. Viele Seeadler sterben im frühen Alter durch Vergiftungen. Der Mensch ist mit seinen Störungen am Seeadler-Horst der größte Feind. Seeadler haben kaum natürliche Feinde. Sie gehören zu unseren einheimischen Vogelarten. Die illegale Verfolgung beim Seeadler ist immer noch in vollem Gange. In den letzten Jahren wurden in Niedersachsen und Schleswig-Holstein mehrere tote Seeadler gefunden. Mehr Infos unter Seeadlerschutz Hamburg. Sucht Ihr nur wo und wann sie brüten, was sie fressen, das Alter, die Lebenserwartung, die Feinde, die Merkmale, das Gewicht, die Brutzeit, die Flügelspannweite oder die Größe, dann schaut unten im Steckbrief für Biologie nach.

Vogelart: Seeadler (Haliaeetus albicilla)

Lebensraum: Wo brütet der Seeadler? In Barsbek (Schleswig-Holstein) und in Hamburg kann man die Seeadler gut am Brutplatz dabei beobachten wie sie ihren Horst (Nest) mit neuen Zweigen ausbessern.
Ich konnte beobachten das Seeadler bei Verlust ihres Horstes in der Lage sind, sich innerhalb von 10 Tagen einen von Grund auf neuen Horst (Nest) zu bauen.

Lebensraum: Seeadler am Horst (Nest) beobachten

Nach erledigter Arbeit wird sich dann erstmal ausgeruht. Ein Adlerhorst der über Jahrzehnte besteht, kann durchaus einen Durchmesser von 2 Metern erreichen.

Lebensraum: Seeadler im Horst (Nest) in Barsbek in Schleswig-Holstein beobachten

Die Balz der Seeadler beginnt im Januar. Seeadler (White-tailed Eagle) haben eine Jahresbrut. Ihre Paarungszeit fängt im Februar an. Man sieht sie jetzt täglich an ihrem Brutplatz. Brutzeit: Der Brutbeginn ist in der Zeit von Mitte Februar bis April. Die Brutdauer beträgt ca. 38 Tage. Die Jungen gehören zu den Nesthockern und später zu den Ästlingen. Mehr zum Thema Brutverhalten, unter Brutverhalten der Seeadler.
Das Seeadler Pärchen in Barsbek (Schleswig-Holstein) hat in diesem Jahr nur ein junges Küken. Es ist zur Zeit 28 Tage alt und wird, wie man sieht, sehr liebevoll behütet. Das erste Daunenkleid (Gefieder) von jungen Seeadlerküken ist weiß.

Junger Seeadler in Barsbek Junger Seeadler in Barsbek Junger Seeadler in Barsbek
Lebensweise: Seeadler-Jungvogel Nachwuchs in Barsbek in Schleswig-Holstein

Auf dem nächsten Foto ist der junge Seeadler in Barsbek 48 Tage alt. Er hat die Größe vom Altvogel bald erreicht und ist jetzt ständig mit Flugübungen beschäftigt. Im Alter von 70-75 Tagen sieht man die Jungen als Ästlinge und im Alter von 95 Tagen können die Jungen Seeadler (Haliaeetus albicilla) fliegen.

Lebensweise: Junger Seeadler (Haliaeetus albicilla) in Barsbek in Schleswig-Holstein

Junge Seeadler haben einen schwarzen Schnabel und einen dunklen Kopf. Bis zur Geschlechtsreife, im Alter von 5 Jahren ändern sich das Gefieder und der Schnabel der Seeadler ständig. Mehr über junge Seeadler, auf meiner Seite: Aufzucht junger Seeadler.
Wenn in Barsbek (Schleswig-Holstein) nicht so viele freiwillige Menschen den Seeadlerschutz beim bewachen des Horstes unterstützten, würden die Seeadler wohl kaum einen Bruterfolgt haben. Und ich hätte Euch keine Bilder von Barsbek zeigen können. Da kann man mal wieder sehen wie wichtig Seeadlerschutz ist. Jedes Jahr kommen immer noch in Deutschland viele Seeadler (Raubvögel) durch Vergiftung (Bleivergiftung) ums Leben. Die Greifvogelverfolgung ist nicht nur ein Problem in Deutschland. Sondern EU weit. Schaut man sich im Netz ein wenig um, wie z.B. .at, .ch, .eu, .it, .pl .com, .fr oder .net wird man feststellen das dass Problem allen bekannt ist. Nur zu wenige packen es an! Hier findet Ihr mehr Informationen zur Greifvogelverfolgung in Schleswig-Holstein, Niedersachsen und Hamburg. Der Seeadler in Deutschland muss viel mehr geschützt werden. Immerhin ist er unser Wappentier (Bundesadler). Ich hoffe das 2014 nicht so viele Seeadler vergiftet werden, wie 2013.

Aussehen: Junger Seeadler (Haliaeetus albicilla) mit einem Altvogel

Viele freiwillige Helfer setzen sich jedes Jahr in Deutschland für den Seeadlerschutz ein. Ohne die vielen Freiwilligen, könnten wir in Deutschland nicht so viele Seeadler beobachten. Fast in allen Bundesländer, wie z.B. Berlin, Niedersachsen, Hamburg, Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern, Brandenburg, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Türingen und Bremen sind die Seeadler zu Hause. Die Gefahren für die Greifvögel in Deutschland lauern überall. Sogar in unseren Nachbarländern wie der Schweiz, Österreich, Dänemark, Holland, Polen und auch in England kann man den Seeadler beobachten. Alle Helfer wollen nur das eine, den Schutz vom Seeadler gewährleisten. Alle müssen, um dem Schutz gerecht zu werden, die illegale Greifvogelverfolgung massiv bekämpfen. Es sind nur ein paar schwarze Schafe die das Gelingen des Greifvogelschutzes schwer machen.

Im Flugbild ist der Seeadler leicht an seiner großen Flügelspannweite, seinem langsamen schwerfälligem Flügelschlag und den brettartigen Flügeln zu erkennen.

Spannweite: Flugbild vom Seeadler an der Elbe in Hamburg

Der Ruf des Seeadlers ist ein sehr schrilles Klü Klü und das kann bis zu 15 mal hintereinander sein, wobei der Kopf nach oben gehalten wird.

Seeadler beim Rufen in seinem Revier in Mecklenburg-Vorpommern

Hier findet Ihr Infos und Wissenswertes über den Seeadler (Pigargo). Was fressen Seeadler? Sie ernähren sich überwiegend von Fisch. Ansonsten besteht die Nahrung der Seeadler aus Möwen, Blässhühnern, Enten, Gänsen, kranken und schwachen Kaninchen, kranken und schwachen Hasen, Mäusen und auch Aas. Die Beobachtung von Seeadlern ist nicht einfach da ihre Fluchtdistanz 300-500m beträgt. Um am Geschehen teilzuhaben muss man wissen an welchem Platz und um welche Uhrzeit sich die Seeadler morgens versammeln — dies erfährt man durch längere Beobachtungen.

Zwei Seeadler-Jungvögel beim Kampf in Mecklenburg-Vorpommern

Nach dem Morgentreff geht’s zum Fischfang. Ich konnte beobachten wie ein Seeadler während des Fluges mit seinem gerade gefangenen Fisch sehr zu kämpfen hatte. Er zappelte so stark, dass er ihn kurzerhand in den Schnabel nahm, bevor er ihn erneut mit seinen Krallen packte. Nun setzte der Seeadler seinen Flug zum Nest (Horst) fort und am Nachmittag versammeln sich die Seeadler an einer Badestelle. Adler kann man das ganze Jahr über beobachten, denn sie gehören bei uns zu den Standvögeln. Im Winter kann man sie besonders gut beim jagen von Blässhühnern beobachten.

Besonderheiten Jagdverhalten: Seeadler mit Fisch
Seeadler an der Badestelle beobachten in Mecklenburg-Vorpommern

Seeadler sind sehr reinliche Vögel. Sie nehmen jeden Tag ein ausgiebiges Bad um ihre Federn zu reinigen. Und hierzu ein paar Fotos.

Seeadler beim Baden beobachten Seeadler beim Baden beobachten Seeadler beim Baden beobachten
Seeadler-Jungvogel beim Baden im Lebensraum

Wo kann man Seeadler gut beobachten und wo und wann brüten Seeadler? Infos zu unseren Beobachtungsplätzen. Die besten Seeadler Beobachtungen haben wir auf Usedom, am Darß, in der Nossentiner Heide, in der Lewitz-MV, am Schaalsee, am Plönersee in Schleswig-Holstern, in Hamburg und in den Elbauen gemacht. Häufig sahen wir den Seeadler und Fischadler zusammen beim Fischen. Und im Anklamer Moor sieht man den Seeadler und den Kormoran zusammen in einem Revier.

Flugbild: Seeadler-Jungvogel

Wir haben das Glück gehabt 2 Seeadler und 2 Füchse aus ca. 300m Entfernung beobachten zu können. Es war schon sehr interessant zu sehen das die Seeadler sowie auch die Füchse so taten als nehmen sie keine Notiz von einander. Aber der Schein trügt!
Die Seeadler saßen auf einem Acker und die Füchse spielten am Rande im Gras, wobei sie immer näher an die Seeadler kamen. Zwischendurch entfernten sich die Füchse wieder. Dieses Spektakel wiederholte sich einige Male.
Hier raus schlossen wir, das die Füchse wohl einen Angriff planten und ich packte meine Kamera aus. Die beiden Seeadler taten so als würde es sie nicht interessieren, was die beiden Füchse dort so trieben.

Seeadler und Fuchs beobachten Seeadler und Fuchs beobachten Seeadler und Fuchs beobachten
Besonderheiten Jagdverhalten: Bilder vom Seeadler und Fuchs im Lebensraum

Nach einer längeren Zeit fiel uns auf das einer der Füchse sich diagonal, ohne zu den Seeadlern hinzugucken, dichter an sie heran pirschte. Wir waren nun schon sehr gespannt was als nächstes passieren würde. Plötzlich sprang der eine Fuchs auf den Adler zu und dieser flog einige Meter weiter auf den Acker. Der andere Seeadler schaute hinterher und blieb seelenruhig sitzen – obwohl der Fuchs einige Meter vor ihm stehen blieb.
Hierzu sei zu sagen das die beiden Seeadler im 4 bis 5 Jahr sind und die Füchse erst in diesem Jahr geboren wurden. Vielleicht war es für die Füchse die erste Begegnung mit Seeadlern, und sie können die Gefahr die von den Adlern für sie ausgehen kann noch nicht richtig einschätzen.

Seeadler und Fuchs beobachten Seeadler und Fuchs beobachten Seeadler und Fuchs beobachten
Besonderheiten Jagd: Einzigartige Bilder vom Seeadler und Fuchs

Nach dieser Attacke entfernten sich beide Füchse ins tiefe Gras.

Als Abschluss des heutigen Tages bekamen wir noch zu sehen, wie ein dritter Adler zur Flugübung einlud und so kam es zum Kampf.

Seeadler bei Flugübungen Seeadler bei Flugübungen Seeadler beim Revierkampf
Besonderheiten: Seeadler bei Flugübungen in Mecklenburg-Vorpommern

Am nächsten morgen fuhren wir zu einem Fischteich und hofften wieder viel zu erleben. Dieses ließ nicht lange auf sich warten. Wir entdeckten ein Rohrweihen Weibchen, welches sich gerade einen toten Fisch angelte. Nicht nur wir, sondern auch ein Seeadler sah dieses aus weiter Ferne. Er stürzte sich förmlich vom Himmel (Jagdverhalten) und die Rohrweihe flüchtete ohne Fisch ins Schilf. Und nun holte sich der Seeadler den zurückgelassenen Fisch. Leichter kann man nicht an Nahrung herankommen.
Mehr zum Thema Jagd auf meinen Seiten Seeadler mit Beute oder Seeadler beim Fischen.

Rohrweihe mit Fisch Seeadler beim Fischklau beobachten Seeadler beim Fischklau beobachten
Besonderheiten Jagd: Seeadler beim Fischklau beobachten

Wenn ihr glaubt das der Seeadler mit seinem Fisch glücklich wird, habt ihr euch getäuscht. Denn ein zweiter Seeadler hat beobachtet wie leicht man an einen Fisch (Nahrung) heran kommen kann, und beschloss nun es auch einmal auszuprobieren. Er kam im Sturzflug und nun seht selber anhand der Bilder, wie interessant solche Beobachtungen sind.

Seeadler beim Fischklau beobachten Seeadler beim Fischklau beobachten Seeadler beim Fischklau beobachten
Besonderheiten Jagd: Seeadler beim Fischklau beobachten

Feind vom Seeadler

Ich zeige Euch mal drei Bilder auf denen Ihr sehen könnt, das auch der Seeadler sich in Acht nehmen muss. Wir haben über einen längeren Zeitraum beobachtet, das ein Fischadler Paar am laufenden Band Seeadler angegriffen hat, die zu nahe an ihren Horst kamen. Hierbei ging es nicht zimperlich zu. Die Fischadler gaben erst Ruhe, wenn die Seeadler das Weite suchten.

Fischadler greift Seeadler an Fischadler greift Seeadler an Fischadler greift Seeadler an
Bilder zum Kampf der Adler

Viele Seeadler (White-tailed Eagle) kommen im Winter aus Skandinavien zu uns nach Deutschland und überwintern hier an offenen Seen oder an den Küsten von Schleswig Holstein und Mecklenburg-Vorpommern. Im Winter hatten wir auch schon das Glück Seeadler am Luderplatz anzutreffen, die sich am herumliegenden Aas zu schaffen machten. Und in der Abenddämmerung staunten wir nicht schlecht, als dort auch ein Uhu zum Fressen kam.
Wollt Ihr etwas mehr über intelligente Vögel wissen, dann geht auf die Seite: Intelligente Vögel oder Der Zeitvertreib.
Seit ein paar Jahren hält sich ein Seeadler-Paar auf der Elbinsel in Wilhelmsburg auf. Man kann die Seeadler an der Elbe bei ihren Fischfang beobachten. 2010 haben die Seeadler mit ihrem ersten Brutversuch begonnen. Was aber durch zu viele Störungen nicht klappte. Es muss jetzt auch in Hamburg mit dem Seeadlerschutz begonnen werden, damit es 2011 zu einem Bruterfolg in Hamburg Wilhelmsburg kommen kann. Die Störungen sind 2011 nicht weniger geworden, und so kam es wieder nicht an der Elbe in Hamburg zur Brut. Mt den Uhustörungen in Hamburg sieht es nicht anders aus. Entlang der Elbe (Boizenburg-Dömitz) kann man einige Seeadler-Paare beobachten Mehr Infos auf meiner Seite: Seeadler in Hamburg. Seeadler brüten 2012 zum ersten mal auf der Elbinsel Wilhelmsburg. 2013 haben die Seeadler in Hamburg ein gutes Jahr gehabt, sie haben drei Jungvögel großgezogen.
Die Vogelbilder die Ihr hier auf meinen Seiten zusehen bekommt nehme ich selber bei meinen Beobachtungen in der Natur auf. Wo lebt der Seeadler? Seeadler kann man gut in Schleswig-Holstein, an der Schlei, an der Nordsee und an der Ostsee, in Niedersachsen an der Weser, an der Elbe bei Gartow und in Mecklenburg-Vorpommern im Müritz Nationalpark, am Schaalsee, an der Oder, in Brandenburg an der Havel fotografieren.

Wollt Ihr zum Thema Wissen der Vögel etwas erfahren, dann besucht meine Seiten: Was wissen Vögel und Intelligente Krähe. Meine Seite ist für Projekte im Kindergarten und in der Schule für Vorträge in Biologie, in Zoologie, im Sachkundeunterricht, für Arbeitsblätter und Referate im Biologieunterricht sehr beliebt. Für Vorschule und Grundschule gibt es extra Vogelseiten, z.B. mit Küken-Bildern oder mit Vogel-Portraits.
Und nun viel Spaß bei der eigenen Vogelbeobachtung, denn Vögel beobachten bringt immer wieder Spaß.

Da ich oft Anfragen nach Steckbriefen bekomme, folgt jetzt ein kleiner Steckbrief über den Seeadler.

Seeadler-Steckbrief

Wissenschaftlicher Name: Haliaeetus albicilla
Familie: Habichtartige (Accipitridae)
Größe: 95 cm
Gewicht: 7000g
Flügelspannweite: 250 cm
Brut: 1 Jahresbrut
Brutzeit: Februar bis Juli
Eier: 1-3
Brutdauer: 38 Tage
Nestlingszeit: 75-85 Tage
Nahrung: Fische, Wasservögel, Säugetiere, Aas
Alter: 35 Jahre
Feinde: Mensch, Adler, Rabenvögel, Habicht
Zugvogel: Ja / Deutschland Standvogel
Merkmale: Großer gelber Schnabel, heller Kopf, kurzer weißer Schwanz, riesige Spannweite
Weitere Vogelarten-Steckbriefe für Bio und Infos zum Thema Greifvögel findet Ihr unter: Greifvogel-Steckbriefe oder Greifvögel und Eulen.

Fotos von Seeadler aus Deutschland

Unsere schönsten Vogel-Beobachtungen haben wir in Europa auf Island, in Skandinavien (Norwegen, Schweden, Finnland, Dänemark), in Holland, in England, in Österreich, in der Schweiz, in Frankreich, in Italien, in Spanien, in Deutschland in Berlin, in Hamburg an der Elbe, in Bremen, in NRW, in Baden-Württemberg, in Bayern, in Schleswig-Holstein, in Mecklenburg-Vorpommern, in Thüringen, in Brandenburg, Sachsen-Anhalt und Gartow in Niedersachsen gemacht.

Beobachtungen, Fotografien, Vogel-Bilder und Autor: Gerhard Brodowski Hamburg

Hier gelangen Sie zurück zur Startseite.