vorheriger Artikel nächster Artikel

Die Rauchschwalbe

Die Rauchschwalbe (Hirundo rustica) gehört zur Familie der Schwalben. Vorkommen und Verbreitung: Man sieht die Rauchschwalbe in ganz Europa mit Ausnahme von Island und dem Nordkap (Nordnorwegen). Die Rauchschwalbe gehört zu den Zugvögeln und somit sieht man sie bei uns nur in der Zeit von März bis Oktober. Unsere Rauchschwalben haben ihr Winterquartier in Südafrika, aber einige Rauchschwalben bleiben zum Überwintern bereits in Mittelafrika. Lebensraum: Rauchschwalben hat man früher in jedem Dorf angetroffen, was heute aber nicht mehr der Fall ist. Da man die Bauernhöfe aus den Dörfern verdrängt hat, hat man gleichzeitig die Brutplätze der Rauchschwalben vernichtet. Lebensraum: Unsere Rauchschwalben brauchen offene Kulturlandschaft mit Bauernhöfen und deren Stallungen, da die Rauchschwalbe ihre Nester in und an den Bauernhöfen baut.
Sucht Ihr nur wo und wann sie brüten, was sie fressen, das Gewicht, die Brutzeit, die Größe, die Feinde, die Nahrung, die Anzahl der Eier, das Alter, die Brutdauer, die Lebenserwartung oder die Flügelspannweite, dann schaut unten im Steckbrief nach.

Aussehen von der Rauchschwalbe

Vogelart: Rauchschwalbe beim Rufen

Wie sieht eine Rauchschwalbe aus? Zum Aussehen, zur Bestimmung und zur Beschreibung zeige ich Euch einige Bilder. Männchen und Weibchen der Rauchschwalbe sehen fast gleich aus. Der Unterschied liegt in der Länge der Schwanzspitzen. Das Weibchen hat die kürzeren Schwanzspitzen. Gegenüber der Mehl-, und Uferschwalbe ist die Rauchschwalbe mit ihren 19 cm die Größte. Durch ihren langen Schwanz, braunen Kehlfleck, die dunkle Brust, die weiße Unterseite und dem bläulich schwarz glänzenden Rücken kann man sie gut von den anderen Schwalben unterscheiden.

Vogelart Aussehen: Rauchschwalbe erkennen und bestimmen

Brutverhalten, Brutzeit, Brutplatz und Junge

Wo brütet die Rauchschwalbe? Die Rauchschwalbe baut ihr Nest aus lehmhaltiger Erde die mit Speichel zusammengeklebt wird. Zwischen den einzelnen Erdklumpen werden Stroh oder andere Halme mit eingebunden. Von innen wird das Nest mit Grashalmen und Federn ausgepolstert. Das Nest ist oben offen und nicht, wie bei den Mehlschwalben, die nur ein kleines Einflugsloch in ihrem Nest haben, fast komplett geschlossen. Wann brütet die Rauchschwalbe? Die Rauchschwalbe hat zwei Jahresbruten in der Zeit von April bis August. Sie legt 4 bis 6 weiße Eier mit rotbraunen Flecken. Die Brutdauer beträgt 15 Tage und dann werden die Jungen von beiden Eltern ca. 21 Tage mit Nahrung im Nest versorgt.

Rauchschwalbe mit Halmen Rauchschwalbe beim Füttern beobachten Junge Rauchschwalben im Nest beobachten
Rauchschwalbe und Rauchschwalben-Nest

Nahrung: Was fressen Rauchschwalben? Die Nahrung der Rauchschwalben besteht aus kleinen Fluginsekten aller Art, die sie meistens dicht über dem Wasser oder dem Boden während des Fluges fangen. Wenn sie auf Bäumen sitzen picken sie Blattläuse auf. Wenn die jungen Rauchschwalben das Nest verlassen haben und auf Leitungen oder Wäscheleinen sitzen, kann man die Jungen an ihrem blassen Kehlfleck und den kurzen Schwanzfedern gut erkennen.

Rauchschwalbe auf einem Zweig Junge Rauchschwalbe bestimmen Bestimmung: Junge Rauchschwalbe
Vogelart: Rauchschwalben in ihrem Lebensraum in der Natur bestimmen

Lebensweise: Früher war es keine Seltenheit viele singende Rauchschwalben auf den Stromleitungen und Wäscheleinen zu sehen. Heute muss man sich freuen, wenn man mal ein Pärchen sieht. den Ruf/Stimme hört man nur noch selten. Der Ruf ist ein witt witt.

Gesang: Rauchschwalben beim Singen

Nun zeige ich Euch mal, wie sich eine Rauchschwalbe bei ihrer Gefiederpflege verrenken muss.

Rauchschwalbe bei ihrer Gefiederpflege Rauchschwalbe bei ihrer Gefiederpflege Rauchschwalbe bei ihrer Gefiederpflege
Rauchschwalbe bei ihrer Gefiederpflege

Feinde der Rauchschwalben

Ich habe Rauchschwalben bei ihrer Nahrungssuche, bei den Uferschwalben und auch im Uhu-Revier angetroffen. Im Spätsommer und Herbst, wenn sie sich zum Zug sammeln, kann man Rauchschwalben zu Tausenden an ihren Schlafplätzen beobachten. Sie schlafen genauso wie die Stare meistens im Schilf, an Seen und Flüssen. Feinde: Dort lauert auch häufig der Feind, der Baumfalke. Hier kann man auch sehen wie geschickt die Falken und die Sperber beim Jagen sind.

Rauchschwalbe bei der Uferschwalbe Baumfalke mit Schwalbe bestimmen Sperre erkennen und bestimmen
Rauchschwalbe und ihre Feinde in ihren Lebensraum beobachten

Zum Schluss zeige ich Euch noch ein Bild vom Kopf der Rauchschwalbe.

Gesang: Rauchschwalben-Kopf

Da ich oft Anfragen nach Steckbriefen bekomme, folgt jetzt ein kleiner Steckbrief über die Rauchschwalbe und außerdem die Namen in verschiedenen Sprachen, wie z.B. in Lateinisch, in Englisch, in Spanisch, in Französisch und in Italienisch.

Rauchschwalbe-Steckbrief

Wissenschaftlicher Name: Hirundo rustica
Familie: Schwalben
Englischer Name: Swallow
Spanischer Name: Golondrina comun
Französischer Name: Hirondelle de cheminee
Italienischer Name: Rondine
Größe: 18 cm
Gewicht: 22 g
Flügelspannweite: 34 cm
Bruten: 2 Jahresbruten
Brutzeit: April bis August
Anzahl der Eier: 4-6
Brutdauer: 15 Tage
Nestlingsdauer: 21 Tage
Nahrung: Insekten
Alter: Lebenserwartung 8 Jahre
Zugvogel: Ja
Liste der Feinde: Falke, Sperber, Mensch
Weitere Steckbriefe und Infos zum Thema Vögel, unter Vogelsteckbriefe.

Häufig bekomme ich die Frage gestellt: „Ich habe eine kranke Rauchschwalbe gefunden, was soll ich tun?” Die Antwort findet Ihr auf meiner Seite unter Kranker & verletzter Vogel gefunden.

Bilder zur Vogelart Rauchschwalbe

Wollt Ihr zum Thema Wissen der Vögel etwas erfahren, dann besucht meine Seiten: Was wissen Vögel und Intelligente Krähe. Meine Seite ist für Projekte im Kindergarten, in der Stadtteilschule, im Gymnasium, an der Uni und in der Schule für Vorträge und Aufsätze in Biologie, in Zoologie, im Sachkundeunterricht, für Arbeitsblätter, für Artensteckbriefe und für Referate oder für einen Aufsatz im Biologieunterricht sehr beliebt. Hier findet Ihr alles für Eure Steckbriefvorlage (Grundschule, Realschule, Gymnasium) über Vögel.
Für die Kinder in der Vorschule und für die Kinder in der Grundschule gibt es extra Vogelseiten, z.B. mit Küken-Bildern oder mit Vogel-Portraits. Am Ende der Seite findet Ihr immer eine Liste über weitere Vogelbeobachtungen.

Weiterhin viel Spaß auf meinen Seiten, wie z.B. Kükenspringen der Stockente oder Vogelgeschichten.

Unsere schönsten Vogel-Beobachtungen haben wir in Europa auf Island, in Skandinavien (Norwegen, Schweden, Finnland, Dänemark), in Holland, in England, in Polen, in Österreich, in der Schweiz, in Belgien, in Irland, in Italien, in Frankreich, in Portugal, in Spanien, in Griechenland, in Deutschland in Berlin, in Hamburg an der Elbe, in Bremen, in NRW, in Baden-Württemberg, im Saarland, in Rheinland-Pfalz, in Bayern, in Hessen, in Schleswig-Holstein, in Mecklenburg-Vorpommern (Lewitz), in Thüringen, in Brandenburg, Sachsen-Anhalt und in Niedersachsen gemacht.
Und denkt daran, Natur- und Vogelschutz ist wichtig.

Beobachtungen, Vogel-Bilder und Autor: Gerhard Brodowski Hamburg

Hier gelangen Sie zurück zur Startseite.