vorheriger Artikel nächster Artikel

Die Weißwangengans

Die Weißwangengans (Branta leucopsis) gehört zur Familie der Entenvögel und wird auch wegen ihrem Aussehen Nonnengans genannt. Hier könnt Ihr an meinen Beobachtungen teilhaben. Die Weißwangengans gehört zu den Zugvögeln. Vorkommen: Man kann sie vom Herbst bis zum Frühjahr in Nordeuropa, an der Nordseeküste und der Ostseeküste, in großen Schwärmen auf Wiesen im Deichvorland gut beobachten. Ihre Brutgebiete liegen auf Grönland, auf Spitzbergen, in Russland und einige brüten auch in Skandinavien und in Deutschland. Mit ihren 70 cm ist sie viel kleiner als die Kanadagans. Wie sieht die Weißwangengans / Nonnengans aus? Zum Aussehen, zur Beschreibung und zum bestimmen zeige ich euch einige Bilder.
Sucht Ihr nur wo und wann sie brüten, was sie fressen, das Alter, das Gewicht, die Größe, den Lebensraum oder ihre Feinde, dann schaut unten im Steckbrief nach.

Aussehen Weißwangengans / Nonnengans

Aussehen Weißwangengans / Nonnengans - Männchen, Weibchen

Die Weißwangengans erkennt man schon von weitem, durch ihren weißen Kopf und den schwarzen Hals. Männchen und Weibchen sehen bei der Nonnengans gleich aus, der Unterschied liegt in der Größe und im Gewicht. Das Männchen, auch Ganter genannt ist schwerer (ca. 2.2Kg) und größer (ca. 72cm). Nun zum Aussehen vom Gefieder. Der Rücken ist blaugrau mit schwarz weißen Streifen, die Unterseite ist weiß, die Flanken haben leicht gräulichen Streifen, der Hals und der Oberkopf sind schwarz, der Schnabel ist kurz und dunkel, die Handschwingen (Flügel) sind grau, der Bürzel ist weiß, die Schwanzfedern sind schwarz und die Beine und die Zehen (mit Schwimmhäuten) sind dunkel. Zum Aussehen zeige ich Euch auch ein Flugbild.

Aussehen Weißwangengans / Nonnengans Kopf von der Weißwangengans bestimmen Flugbild von der Weißwangengans erkennen
Bilder zum Aussehen, erkennen und bestimmen der Weißwangengans / Nonnengans

Lebensraum der Weißwangengans

Weißwangengänse verhalten sich in ihrem Lebensraum im Winterquartier anders als im Frühjahr in ihren Brutgebieten. Im Herbst und Winter sieht man z.B. an den Nordseeküsten im Deichvorland in Deutschland, in Holland und in Dänemark große Schwärme von Nonnengänen die auch gemeinsam auf Nahrungssuche gehen. In ihren Brutgebieten sieht man nur kleine Kolonien. In Schleswig-Holstein bleiben einige Weißwangengänse das ganze Jahr in ihrem Lebensraum, sie brüten auch dort. Die Weißwangengänse gehören zu den Zugvögeln. Die ersten verlassen schon im Februar ihren Lebensraum und machen sich auf die Reise in die Arktis zum brüten. Im Oktober kommen sie zusammen mit ihren Jungen zurück und Überwintern z.B. im Wattenmeer in Schleswig-Holstein.

Lebensraum der Weißwangengans / Nonnengans Lebensraum der Weißwangengans / Nonnengans Lebensraum der Weißwangengans / Nonnengans
Bilder zum Lebensraum der Weißwangengans / Nonnengans

Balz, Stimme/Ruf, Brutplatz

Nun zur Lebensweise. Die Balz findet schon im Winterquartier statt. Es findet ein Kräftemessen zwischen den Gantern statt. Das Weibchen nimmt sich den Sieger zum Partner. Hat sich ein Paar gefunden bleiben sie ein Leben lang zusammen. Während der Balz hört man auch ihre Stimme/Ruf ganz gut. Weißwangengänse sind sehr ruffreudig. Ihre Stimme ist ein bellendes rasch wiederholendes „gach“. Der Ruf ist ein og oder hogog und ähnliche Rufe (guak, kok). Im April und Anfang Mai kommen die Nonnengänse in ihren Brutgebieten in der Arktis (Grönland, Spitzbergen, Sibiren) an und beginnen sofort mit dem Nestbau. Der Brutplatz liegt meistens auf einer Felsklippe an der Küste. Häufig zusammen mit Dreizehenmöwen und Lummen. Das Nest ist eine Mulde am Boden, das mit Daunen, wie bei der Eiderente, ausgepolstert wird.

Weibchen nimmt das stärkere Männchen bei der Balz Fliegen zusammen verpaart in ihr Brutgebiet Brutgebiet am Eismeer
Bilder zum bestimmen und erkennen der Weißwangengans / Nonnengans

Brutverhalten & Aufzucht der Jungen

Weißwangengänse haben eine Jahresbrut in der Zeit von Mai bis Juni. Sie brüten meistens in kleinen Kolonien. Das Weibchen legt 4-6 gräulich weiße Eier. Die Brutdauer beträgt ca. 26 Tage. Die jungen Küken gehören zu den Nestflüchtern. Häufig müssen die jungen Küken, wie Stockenten oder Schellenten, 20-30 m die Klippen runter springen um an fressbares heranzukommen. Was fressen Weißwangengänse? Die Nahrung besteht aus Gras, jungen Pflanzentrieben, Sämereien, Flechten, Moosen, Insekten und auch mal einer Schnecke. Die Jungen werden ca. sieben Wochen von ihren Eltern geführt , bis sie flügge geworden sind. Im Jugendkleid unterscheiden sich die Jungen kaum von ihren Eltern.

Weißwangengans / Nonnengans sucht Nahrung

Feinde der Weißwangengans

Der Mensch steht ganz oben auf der Liste der Feinde. Er verjagt sie durch Selbstschussanlagen von Äckern und Wiesen, er klaut die Eier aus dem Nest, er zerstört ihren Lebensraum durch Monokulturen und versprüht zu viel Pestizide (Pflanzenschutzmittel) auf Feldern und Wiesen. Zu den natürlichen Feinden zählt z.B. der Rotfuchs, die Großmöwen, der Polarfuchs, die Rabenvögel und die Greifvögel.

Polarfuchs Feind der Weißwangengans beobachten Schneeeule Feind der Weißwangengans beobachten Großmöwe Feind der Weißwangengans beobachten
Abbildungen/Bilder von den Feinden der Weißwangengans

Besonderheiten, Verhalten beim Baden

Wenn die Weißwangengänse im Herbst aus ihren Brutgebieten in Deutschland ankommen wird erstmal ausgiebig in Süsswasser gebadet, um ihr Gefieder wieder auf Vordermann zu bringen. Die Gänse schießen beim baden eine Vorwärtsrolle, so das sie im Wasser auf dem Rücken landen. Wie so etwas aussieht, dazu zeige ich Euch einige Bilder.

Vogelzug - Weißwangengänse kommen in Deutschland an
Baden: Gans schießt Vorwärtsrolle Baden: Gans schießt Vorwärtsrolle Baden: Weißwangengans landet auf dem Rücken Baden: Nonnengans schießt Vorwärtsrolle Baden: Weißwangengänse reinigen ihr Gefieder Gänse beim Baden Baden: Nonnengans schießt Vorwärtsrolle Weißwangengänse reinigen ihr Gefieder Nonnengänse beim Baden
Bilder zu Gänse beim baden, Besonderheiten und Lebensweise

Da ich oft Anfragen nach Steckbriefen bekomme, folgt jetzt ein kleiner Steckbrief über die Weißwangengans/Nonnengans und außerdem die Namen in verschiedenen Sprachen, wie z.B. in Lateinisch, in Englisch, in Spanisch, in Französisch und in Italienisch.

Weißwangengans-Steckbrief-Nonnengans

Wissenschaftlicher Name: Branta leucopsis
Familie: Entenvögel (Anatidae)
Englischer Name: Barnacle Goose
Spanischer Name: Barnacla cariblanca
Französischer Name: Bernache nonnette
Italienischer Name: Oca facciabianca
Verbreitung: Alaska, Kanada, Grönland, Sibirien, Island, Spizbergen, Nordeuropa
Lebensraum: Feuchtgebiete, Sumpfgebiete, Tundra mit Wasser in der Nähe
Größe: 72 cm
Gewicht: Männchen ca. 2200g, Weibchen ca. 1600g
Flügelspannweite: ca. 146 cm
Brut: 1 Jahresbrut
Brutort: Boden
Brutzeit: Mai bis Juni
Eier: 4-6
Brutdauer: 26 Tage
Nestlingsdauer: Nestflüchter
Nahrung: Gras, Sämereien
Alter: 15 Jahre
Feinde: Adler, Möwen, Fuchs, Mensch, Hund, Rabenvögel
Zugvogel: Ja
Weitere Informationen über Vögel, unter Beobachtungen.

Bilder zu meinen Beobachtungen

Schwarm Weißwangengänse Weißwangengänse auf dem Vogelzug Weißwangengänse im Winterquartier Nonngänse und Schneegans im Lebensraum Lebensweise der Weißwangengans Flugbild der Weißwangengans Schwimmende Nonnengänse erkennen Schwarm von Weißwangengänsen bestimmen Weißwangengänse im Flug beobachten Mensch klaut Gänseeier vom Brutplatz Fuchs auf Beutezug in der Steilwand Abflug der Gänse in ihr Brutgebiet
Bilder zu meinen Beobachtungen bei der Weißwangengans

Weiterhin viel Spaß auf meinen Seiten, wie z.B. die Graugans oder Besonderheiten aus der Vogelwelt.

Wollt Ihr zum Thema Wissen der Vögel etwas erfahren, dann besucht meine Seiten: Was wissen Vögel und Intelligente Krähe. Meine Seite ist für Projekte im Kindergarten, in der Stadtteilschule, im Gymnasium, an der Uni und in der Schule für Vorträge und Aufsätze in Biologie, in Zoologie, im Sachunterricht, für Artensteckbriefe, für Arbeitsblätter und für Referate oder einen Aufsatz im Biologieunterricht sehr beliebt. Hier findet Ihr alles für Eure Steckbriefvorlage (Grundschule, Realschule, Gymnasium) über Vögel.
Für die Kinder in der Vorschule und für die Kinder in der Grundschule gibt es extra Vogelseiten, z.B. mit Küken-Bildern oder mit Vogel-Portraits.

Unsere schönsten Vogel-Beobachtungen haben wir in Europa auf Island, in Skandinavien (Norwegen, Schweden, Finnland, Dänemark), in Holland, in England, in Polen, in Österreich, in der Schweiz, in Belgien, in Luxemburg, in Irland, in Italien, in Frankreich, in Portugal, in Spanien, in Griechenland, in Deutschland in Berlin, in Hamburg an der Elbe, in Bremen, in NRW, in Baden-Württemberg, im Saarland, in Rheinland-Pfalz, in Bayern, in Hessen, in Schleswig-Holstein, in Mecklenburg-Vorpommern (Lewitz), in Thüringen, in Brandenburg, Sachsen-Anhalt und in Niedersachsen gemacht.

Beobachtungen, Fotografien, Vogel-Bilder und Autor: Gerhard Brodowski Hamburg

Hier gelangen Sie zurück zur Startseite.