vorheriger Artikel nächster Artikel

Die Lachmöwe

Die Lachmöwe (Larus ridibundus) ist wohl die bekannteste Möwe bei uns in Deutschland. Lachmöwen gehören zur Familie der Möwen. Vorkommen und Verbreitung: Man sieht sie in fast ganz Europa. Wo brüten Lachmöwen? Ihre Brutgebiete liegen an großen Seen, Teichen — am liebsten mit kleinen Inseln — und im Wattenmeer.
Die Lachmöwe brütet wie die Sturmmöwe auch in großen Kolonien, meistens mit Küstenseeschwalben zusammen. In so einer Kolonie können schon mal ein paar Tausend Möwen zusammen brüten.

Die Lachmöwe ist mit ihren 37cm etwas kleiner als die Sturmmöwe. Aussehen: Wie sieht eine Lachmöwe aus? Zum Aussehen, zur Bestimmung und zur Beschreibung zeige ich Euch ein paar Bilder. Es gibt bei der Lachmöwe ein Sommer- und ein Wintergefieder. Sie hat einen weißen Körper mit blaugrauen Flügeldecken mit schwarzer Endbinde. Schnabel und Füße sind kaminrot. Im Sommerkleid kommt eine kaffeebraune Gesichtsmaske hinzu.

Wenn die Lachmöwen noch nicht geschlechtsreif sind spricht man von Immaturen. Sie haben keinen roten Schnabel und keine roten Füße, dafür aber gefleckte Oberflügel.

Aussehen: Lachmöwe im Sommerkleid Aussehen: Lachmöwe im Winterkleid Aussehen: Lachmöwen Immatur
Vogelart bestimmen und erkennen: Die Lachmöwe in Hamburg

Sucht Ihr das Alter, die Feinde, das Gewicht, die Brutzeit, den Lebensraum, die Flügelspannweite oder die Größe, dann schaut unten im Steckbrief nach. Nun zeige ich Euch mal wie die Köpfe im Sommer, Winter und bei der Immatur aussehen. Lachmöwen werden sehr schnell mit Schwarzkopfmöwen verwechselt.

Aussehen: Lachmöwenkopf im Sommer Aussehen: Lachmöwenkopf im Winter Aussehen: Lachmöwenkopf einer Immatur
Besonderheiten: Lachmöwenköpfe bestimmen und erkennen

Nun zur Lebensweise. Wann brütet die Lachmöwe? Lachmöwen brüten einmal im Jahr in der Zeit von Ende April bis Juni. Wo brüten Möwen? Sie bauen ihr Nest aus Pflanzenresten in niedriger Vegetation und teilweise noch nicht mal 2m Abstand, wie Ihr auf dem ersten Bild sehen könnt. Ich konnte bei der jährlichen Möwenzählung feststellen das 75 Prozent 3 Eier, 20 Prozent 2 Eier und nur 5 Prozent 1 Ei legten. Die Eier sind olivgrün mit dunklen Flecken, sie weichen aber auch in den Farben ab, wie bei den Sturmmöwen. Wenn die Jungen nach ca. 24 Tagen geschlüpft sind, bleiben sie die ganze Zeit (ca. 4 Wochen) umgefähr einige Meter im Umkreis vom Nest, bis die Jungen flügge geworden sind.

Lebensweise: Lachmöwennest Lachmöwennest mit Eier in der Natur Lebensweise: Lachmöwenjunge beobachten
Lachmöwennest und Junge in ihrem Lebensraum in Hamburg

Was fressen Lachmöwen? Die Nahrung der Lachmöwen besteht aus kleinen Fischen, Würmern, Insekten, Larven und Abfällen von Müllkippen. Hier auf dem Foto seht Ihr Lachmöwen die gemeinsam Fische fangen. Thema Feinde: Die Feinde der Lachmöwe lauern überall. Wie z.B. das Wetter, die Vogelgrippe, die Parasiten, die Großmöwen, der Fuchs, die Falken, der Habich und der Mensch.

Besonderheiten: Lachmöwen beim Fischfang in ihrem Lebensraum beobachten

Möwen sind sehr reinlich, sie nehmen täglich ein Bad und das sehr ausgiebig. Man muss dann schon genau hinschauen um zu sehen was für eine Möwe es ist.

Lachmöwe beim Baden im Hamburger Hafen Lachmöwe beim Baden im Hamburger Hafen
Lachmöwe beim Baden im Hamburger Hafen beobachten

Die Lachmöwen zählen zu den Kurz- und Teilstreckenziehern, je nach Winter. Lachmöwen überwintern viel in Städten und im Landesinneren, so wie bei uns im Hamburger Hafen wo immer etwas abfällt. Wie man auf den einen Foto sehen kann.

Lebensweise: Lachmöwen im Hamburger Hafen Lebensweise: Lachmöwen im Hamburger Hafen Lebensweise: Lachmöwen im Hamburger Hafen
Vogelart: Lachmöwen im Hamburger Hafen in ihrem Lebensraum

Ich bekomme häufig die Anfrage: Können Möwen tauchen und können Möwen schwimmen? Ja Lachmöwen (Möwen) können sehr gut tauchen und schwimmen. Dazu zeige ich Euch einige Fotos.

Lachmöwen beim tauchen und schwimmen Lachmöwen beim tauchen und schwimmen Lachmöwen beim tauchen und schwimmen
Fotos von Lachmöwen beim tauchen und schwimmen bestimmen

Bilder von Lachmöwen aus Hamburg

Lachmöwe auf der Außenalster
Lachmöwen auf der Hamburger Alster Lachmöwen in Hamburg Lachmöwen im Hafen
Lebensweise: Bilder von Lachmöwen in Hamburg
Flugbild einer Lachmöwe Lachmöwen bei der Balz Lachmöwe sucht Nahrung
Bilder von Lachmöwen
Lachmöwe bei der Fütterung Junge Lachmöwen Immatur einer Lachmöwe
Bilder zum bestimmen und erkennen von Lachmöwen
Lachmöwen beim tauchen und schwimmen Lachmöwen beim tauchen und schwimmen Lachmöwen beim tauchen und schwimmen
Bilder von Lachmöwen beim tauchen und schwimmen

Wollt Ihr zum Thema Wissen der Vögel etwas erfahren, dann besucht meine Seiten: Was wissen Vögel und Intelligente Krähe. Meine Seite ist für Projekte im Kindergarten, in der Stadtteilschule, im Gymnasium, an der Uni und in der Schule für Vorträge in Biologie, in Zoologie, im Sachkundeunterricht, Artensteckbriefe, für Arbeitsblätter und für Referate im Biologieunterricht sehr beliebt. Hier findet Ihr alles für Eure Steckbriefvorlage (Grundschule, Realschule, Gymnasium) über Vögel.
Für Vorschule und Grundschule gibt es extra Vogelseiten, z.B. mit Küken-Bildern oder mit Vogel-Portraits.

Weiterhin viel Spaß auf meinen Seiten, wie z.B. die Dreizehenmöwe oder Strandgut. Und nun viel Spaß bei der eigenen Vogelbeobachtung, denn Vögel beobachten bringt immer wieder Spaß.

Da ich oft Anfragen nach Steckbriefen bekomme, folgt jetzt ein kleiner Steckbrief über die Lachmöwe und außerdem die Namen in verschiedenen Sprachen, wie z.B. in Lateinisch, in Englisch, in Spanisch, in Französisch und in Italienisch.

Lachmöwe-Steckbrief

Wissenschaftlicher Name: Larus ridibundus
Familie: Möwen (Laridae)
Englischer Name: Black-headed Gull
Spanischer Name: Gaviota negro encabezados
Französischer Name: Mouette rieuse
Italienischer Name: Gabbiano comune
Vorkommen: Europa, Asien, Afrika
Lebensraum: Küsten, Wattenmeer, Seen, Teiche, Deichvorland, Industrieanlagen (z.B. Hamburg)
Größe: 37cm
Gewicht: 360g
Flügelspannweite: 112 cm
Brutzeit: April bis Juni
Brut: 1 Jahresbrut
Anzahl der Eier: 3
Brutdauer: 24 Tage
Nestlingsdauer: 30 Tage
Nahrung: Fisch, Würmer, Insekten, Larven, Abfälle von Müllkippen
Alter: Lebenserwartung 25 Jahre
Zugvogel: Ja
Liste der Feinde: Wetter, Vogelgrippe, Parasiten, Fuchs, Marder, Falken, Habicht, Mensch
Weitere Infos über die Vogelart und Steckbriefe zum Thema Möwen unter, Lachmöwen im Winter oder Möwen-Steckbriefe.

Unsere schönsten Vogel-Beobachtungen haben wir in Europa auf Island, in Skandinavien (Norwegen, Schweden, Finnland, Dänemark), in Holland, in England, in Polen, in Österreich, in der Schweiz, in Belgien, in Irland, in Italien, in Frankreich, in Portugal, in Spanien, in Griechenland, in Deutschland in Berlin, in Hamburg an der Elbe, in Bremen, in NRW, in Baden-Württemberg, im Saarland, in Rheinland-Pfalz, in Bayern, in Hessen, in Schleswig-Holstein, in Mecklenburg-Vorpommern (Lewitz), in Thüringen, in Brandenburg, Sachsen-Anhalt und in Niedersachsen gemacht.

Beobachtungen, Vogel-Bilder und Autor: Gerhard Brodowski Hamburg

Hier gelangen Sie zurück zur Startseite.