vorheriger Artikel nächster Artikel

Jungvögel bestimmen

Ihr wollt wissen, wie Jungvögel aussehen oder ob man Jungvögel füttern und aufziehen darf? Zum Aussehen, zur Bestimmung, zur Beschreibung zeige ich einige Bilder. Ich beobachte schon jahrelang die Aufzucht von verschiedenen Jungvögeln. Ich zeige Euch verschiedene Jungvögel im Dunenkleid und im ersten Federkleid. Anhand der Bilder könnt Ihr auch die Jungvögel bestimmen und erkennen. Ich zeige Euch auch Fotos wie die Eltern die Jungvögel füttern. Was fressen Jungvögel? Ihr erfahrt wie lange und wie oft die Jungen Futter/Nahrung von ihren Eltern bekommen. Es gibt unter den Jungvögeln Nesthocker und Nestflüchter. Wie Ihr die Jungvögel unterscheiden könnt, erfahrt Ihr hier. Ihr erfahrt hier auch etwas über die Auswilderung von Jungvögeln.

Aussehen von Jungvögeln

Bild zu Jungvögel bestimmen - Jungvögel im Nest

Aufgepasst! Jungvögel können ganz schnell verwechselt werden und das kann folgen bei der Fütterung der Jungen haben. Um den Jungvogel richtig bestimmen zu können schaut man sich seinen Schnabel, die ersten Dunen und die Füße ganz genau an. Der Schnabel beim Jungvogel gibt schon Auskumpft über die Nahrung. Wie z.B. ein dünner spitzer Vogelschnabel gehört zu einem Insektenfresser (Schwalben). Ein dicker Vogelschnabel gehört zu einem Körnerfresser (Finken, Spatzen).

Feldsperling beim Füttern

Ein kräftiger Schnabel mit Haken gehört zu einem Greifvogel. Um Vögel nach der Schnabelform zu bestimmen geht auf meine Seite der Vogelkopf. Die Füße bei den Vögeln sehen sehr unterschiedlich aus. Es gibt kurze und lange Beine. Dicke, dünne und befiederte Füsse. Und es gibt Jungvögel die Schwimmhäute zwischen den Zehen haben. Anhand dieser Merkmale kann man schon erkennen, um welchen Jungvogel es sich handelt.

Insektenfresser: Jungvogel bestimmen am Schnabel Fleischfresser: Jungvogel bestimmen am Schnabel Allesfresser: Jungvogel mit großen dicken Schnabel
Bilder zum Aussehen, bestimmen und erkennen von Jungvögeln

Ihr wolltet wissen, ob man Jungvögel anfassen darf und ob man sie Zuhause aufziehen kann. Man darf Jungvögel anfassen, um sie wieder in ihr Nest zu setzen. Die Vogeleltern füttern dann ihre Jungen weiter. Wenn man einen Jungvogel in der Natur gefunden hat, sollte man ihn in einer Auffangstation abgeben, denn die Handaufzucht ist sehr zeitaufwendig. Und die Fachleute wissen wann sie den Jungvogel füttern müssen, und welche Nahrung er braucht. Das ist bei jeder Vogelart anders. Falsche Ernährung kann Folgen haben, wie Ihr auf dem nächsten Bild sehen könnt.

Bild zu Monster Baby - Falsche Ernährung kann Folgen haben

Einige bekommen jede Stunde etwas zu fressen und andere wiederum dreimal am Tag. Hinzu kommt das einige Jungvögel trinken müssen und andere nehmen die Flüssigkeit über ihre Nahrung auf. Wie Ihr seht ist die Aufzucht der jungen Vögel sehr umfangreich. Also überlasst die Fütterung den Eltern, denn sie wissen am besten was für ihre Jungen das Beste ist. Bei meinen Beobachtungen stellte ich fest das die Jungvögel auch abwechslungsreiche Nahrung bekamen.

Bild zu Jungvögel füttern Bild zum füttern von Jungvögeln Jungvogel Handaufzucht
Bilder zu Jungvögel füttern und Handauzucht

Liste zur Aufzucht von Jungvögeln

Hier findet Ihr alles z.B. über Aussehen der Jungvögel, ob sie zu den Nesthockern oder Nestflüchtern gehören, Nahrung der Jungvögel, Gefieder der Jungvögel, Feinde der Jungvögel, Lebensraum der Jungvögel, wie sehen die Nester in denen die Jungvögel sitzen aus, Auswilderung von Jungvögeln und viele Bilder zur Bestimmung der Jungvögel. Ihr findet hier Seiten z.B. über die Amsel, die Adler, die Blaumeise, die Eulen, den Feldsperling, die Enten, die Gänse und das Rotkehlchen.

Bild zu Jungvögel bestimmen - Jungvögel in der Auffangstation

Bilder zu Jungvögel bestimmen

Aussehen: Jungvogel Wacholderdrossel Jungvogel bestimmen - Kiebitz Jungvogel bestimmen - Sturmmöwe
Bilder zu Jungvögel bestimmen und erkennen in Deutschland

Wollt Ihr zum Thema Wissen der Vögel etwas erfahren, dann besucht meine Seiten: Was wissen Vögel und Intelligente Krähe. Meine Seite ist für Projekte im Kindergarten, in der Stadtteilschule, im Gymnasium, an der Uni und in der Schule für Vorträge und Aufsätze in Biologie, in Zoologie, im Sachunterricht, für Artensteckbriefe, für Arbeitsblätter und für Referate oder einen Aufsatz im Biologieunterricht sehr beliebt. Hier findet Ihr alles für Eure Steckbriefvorlage (Grundschule, Realschule, Gymnasium) über Vögel.
Für die Kinder in der Vorschule und für die Kinder in der Grundschule gibt es extra Vogelseiten, z.B. mit Küken-Bildern, mit Vogel-Portraits oder Vogelbilder zum lernen.

Unsere schönsten Vogel-Beobachtungen haben wir in Europa auf Island, in Skandinavien (Norwegen, Schweden, Finnland, Dänemark), in Holland, in Irland, in Schottland, in England, in Ungarn, in Österreich, in Frankreich, in Portugal, in Italien, in der Schweiz, in Belgien, in Griechenland, in Luxemburg, in Spanien, in Portugal in Deutschland in Berlin, in Hamburg an der Elbe, in Bremen, in NRW, in Baden-Württemberg, in Rheinland-Pfalz, in Hessen, im Saarland, in Bayern, in Schleswig-Holstein, in Mecklenburg-Vorpommern in der Lewitz, in Thüringen, in Brandenburg, Sachsen-Anhalt und in Niedersachsen gemacht.

Beobachtungen, Fotografien, Vogel-Bilder und Autor: Gerhard Brodowski Hamburg