vorheriger Artikel nächster Artikel

Der Kolkrabe

Der Kolkrabe (Corvus corax) ist mit seinen ca. 66cm der größte Singvogel der Welt. Er gehört zur Familie der Rabenvögel. Vorkommen: Seine Verbreitung erstreckt sich über ganz Europa und weiter über die nördliche Erdhalbkugel. Man sieht ihn in Wäldern, Kulturlandschaften und auch in Hochgebirgsregionen. Der Kolkrabe hat ein schwarzes Gefieder, das in der Sonne je nach Lichteinfall metallisch blau oder grünlich glänzt. Er ist mit seiner Flügelspannweite von ca. 1,40 m größer als der Mäusebussard. Man erkennt ihn am besten im Flug, an seinem am Ende keilförmigen Schwanz und an seinem lauten Rufen wie z.B. “rak, rak, rak” oder “kraa, kraa, kraa”.
Sucht Ihr Infos über die Größe, das Alter, das Gewicht, die Nahrung, die Lebenserwartung, die Brutdauer, die Brutzeit, was sie fressen, wo und wann sie brüten oder die Feinde, dann schaut im Steckbrief nach.
Wie sieht ein Kolkrabe aus? Zum Aussehen und zur Bestimmung zeige ich Euch auch einige Bilder. Männchen und Weibchen sehen gleich aus.

Kolkraben/Raben im Flug erkennen und bestimmen

Die Balzflüge der Kolkraben sind schon sehr beeindruckend, denn sie sind wahre Flugakrobaten. Während der Balz hört man auch ihre Stimme, ihren Ruf und ihren Gesang. Zu den unterschiedlichen Rufen später mehr. Zur Balz gehört auch das gegenseitige Gefiederputzen und das Schnäbeln, wie bei den Uhus. Die Raben bleiben ein Leben lang zusammen und dies kann in der freien Natur schon mal 30 Jahre sein. In Gefangenschaft noch viel länger. Die Kolkraben kann man bei uns in Hamburg in ihrem Lebensraum beobachten.

Aussehen: Kolkrabe beim Balzflug Aussehen: Kolkrabe beim Balzflug Aussehen: Kolkrabe beim Balzflug
Aussehen: Kolkraben/Raben beim Balzflug bestimmen

Aufzucht junger Kolkraben

Nun zur Lebensweise. Wo und wann brütet der Kolkrabe? Die Kolkraben haben eine Jahresbrut in der Zeit von Februar bis April und sie legen 3 bis 6 Eier. Die Brutdauer beträgt ca. 21 Tage. Junge Kolkraben kommen, wie alle Singvögel, nackt und blind zur Welt und gehören somit zu den Nesthockern. Die Nestlingszeit beträgt ca. 45 Tage. Wenn die jungen Kolkraben das Nest verlassen haben werden sie noch ca. 55 Tage mit Nahrung von ihren Eltern versorgt. Nahrung: Was fressen Raben? Die Kolkraben gehören zu den Allesfressern. Auf ihrem Speiseplan stehen z.B. Aas, Ratten, Obst und sie plündern auch gerne aus anderen Nestern Eier oder Jungvögel.

Lebensraum: Kolkrabennest

Wenn die jungen Kolkraben den elterlichen Familienverband verlassen und sich mit anderen jungen Kolkraben zusammenschließen, ist es sehr interessant diese zu beobachten (häufig sind auch noch Altvögel dabei). Die Jungvögel ziehen jetzt herum und wenn sie z.B. auf einen Seeadler stoßen versuchen gleich mehrere ihn abzudrängen. Was den Seeadler aber nicht sonderlich beeindruckt, wie ihr hier auf den Fotos sehen könnt.

Lebensraum: Kolkraben greifen Seeadler an Verhalten: Kolkraben greifen Seeadler an Lebensraum: Kolkraben greifen Seeadler an
Lebensraum: Kolkraben/Raben greifen Seeadler in der Natur an

Junge Kolkraben lassen sich auch gerne bei ihren Flugübungen mit anderen Greifvögeln wie z.B. dem Mäusebussard oder Rotmilan ein. Bei dem Rotmilan müssen sie aufpassen, denn er zählt unter den Greifvögeln zu den besten Fliegern. Dabei geht es häufig im Sturzflug auf und nieder. Weitere Infos zum Thema, unter Seeadler – Rabe und Rotmilan.

Flugbild: Kolkrabe und Rotmilan beim Kampf Flugbild: Kolkrabe greift Rotmilan an Flugbild: Kolkrabe und Rotmilan beim Kampf
Kolkrabe greift Rotmilan in seinem Lebensraum an

Nicht nur, dass sie gut fliegen können, sie können auch gut andere Vogelstimmen imitieren. Ich konnte es selber erleben, als sie einen Waldkauz nachahmten. Kolkraben zählen mit zu den intelligentesten Vögeln. Zum Schluss zeige ich Euch noch ein Bild, worauf ihr sehen könnt wie kräftig der Schnabel von den Kolkraben ist. Aufgrund dieses Schnabels, seiner Größe und seiner Intelligenz hat er außer dem Uhu und dem Menschen kaum Feinde.
Die Gefahren für Greifvögel in Deutschland lauern überall. Da die Greifvogelverfolgung in Deutschland nicht abreißt, findet man auch unter den vergifteten Vögeln viele Kolkraben. Kolkraben sind mit die Ersten die von verendeten Tieren in der Natur fressen. Und so gehören sie auch mit zu den ersten die sich an ausgelegten Ködern vergiften. Mehr über intelligente Rabenvögel, unter intelligente Krähe in der Natur.

Aussehen: Kolkrabenkopf erkennen und bestimmen

Besonderheit: Wanderfalke schlägt eine Dreizehenmöwe und beißt ihr den Kopf ab, und das bekommt der Rabe mit. Ich konnte nun beobachten, wie genau der Rabe sein Umfeld beobachtet um den Kopf an einer geheimen Stelle zu verstecken. Als der Kolkrabe gerade die Stelle mit einen Stock markieren wollte, bemerkte der Rabe das er dabei beobachtet wird. Der Rabe holte den Kopf aus seinem Versteck und suchte nach einen neuen Platz.

Kolkrabe mit Möwenkopf beobachten Rabe markiert das Versteck Rabe sucht ein neues Versteck
Beobachtungen: Kolkrabe versteckt Möwenkopf

Raben – Stimme, Ruf, Geheimsprache

Je intelligenter der Vogel, um so raffinierter seine Verständigung. Die Stimme, der Ruf und der Gesang bei Kolkraben ist so unterschiedlich, unterschiedlicher kann es kaum sein. Es hängt davon ab, wo sie geboren worden sind. Der Ruf, den fast jeder schon mal gehört (kroh-krok) hat, ist in der Tonlage von Lebensraum zu Lebensraum (Küste, Gebirge, Wald) unterschiedlich. Hinzu kommt das Raben sehr gerne andere Vogelarten (Uhu, Eichelhäher, Wildschweine, Hirsche) imitieren, die im selben Lebensraum anzutreffen sind.

Geheimsprache: Kolkrabe imitiert andere Rufe und Stimmen

Ich kenne Kolkraben die können nicht nur Vogelstimmen imitieren sondern z.B. auch Hupen von Oldtimern, Sirenen, das Bellen von Rehböcken, das Grunzen von Wildschweinen, die Balzrufe von Birk- und Auerhahn. Es gibt so viele Lautäußerungen bei den Kolkraben die man gar nicht alle aufzählen kann. Kolkraben entwickeln über Jahre für Familienmitglieder eine Geheimsprache, die nur im Familienverband verstanden wird. Sind in der Nähe fremde Raben, bekommen diese nicht mit um was es eigentlich geht.

Ruf/Gesang: Kolkrabe imitiert eine Sirene

Man muss sich das so vorstellen, wie bei uns eine Fremdsprache oder ein Dialektik den nicht alle verstehen können. Bei meinen jahrelangen Beobachtungen über das Verhalten der Raben, stellte ich fest, das sich Raben auch über Trommeln (Morsezeichen) auf den Zweigen der Bäume verständigen. Zuerst dachte ich, es sitzt ein Specht im gleichen Baum wie der Rabe. Bis ich der Sache mit dem Trommeln auf den Grund ging. Und siehe da, es waren mehrere Kolkraben die sich im Wald so untereinander verständigten.

Klopfzeichen auf Zweigen - Geheimsprache der Kolkraben

Und nun noch ein Foto auf dem Ihr sehen könnt, wie sich eine Rabenfamilie im Wald trifft. Der Rabe der die Familie aus der Ferne beobachtet, kennt die Geheimsprache dieser Familie wahrscheinlich nicht und beobachtet was die da so treiben.

Geheimsprache: Rabenfamilie wird von einem fremden Raben beobachtet

Verhalten vom Kolkraben

Kolkraben gehören mit zu den besten Strategen und Lebenskünstlern unter allen Vogelarten in Europa. Da die Raben meistens intelligenter sind, als andere Vögel, nutzen sie ihren Vorteil auch bei der Nahrungsbeschaffung. In Südeuropa beobachten sie z.B. die Gänsegeier. Wenn Morgens die Geier aufbrechen, weil ein Artgenosse etwas zu fressen entdeckt hat, folgen die Kolkraben. Die Kolkraben wissen auch ganz genau, wann die Geier etwas vom Menschen, an einer Futterstelle, zu fressen bekommen. Man kann die Uhr danach stellen. Kurze Zeit bevor die Geier Futter bekommen, sieht man auf einmal hunderte von Raben in den umliegenden Bäumen sitzen.

Gänsegeier und Kolkrabe beim Fressen Kolkrabe beim Fressen Kolkraben warten auf das Große Fressen
Bilder zum Verhalten von Kolkraben

Jungvögel die noch keine schlechte Erfahrung mit anderen Greifvögeln oder Rabenvögeln gemacht haben, verhalten sich anders als Altvögel. Ein erfahrener Bussard (Altvogel) würde es nicht zulassen, das ein Kolkrabe über ihm schwebt. Wie ihr gleich sehen werdet, sie fressen auch zusammen. Bei dem Rotmilan und den Raben sieht es nicht anders aus. Oder am Luderplatz, wo ein junger Seeadler, zwei junge Rotmilane und viele junge Kolkraben nach Nahrung suchen.

Bussard und Rabe fressen gemeinsam Rotmilan und Rabe fressen gemeinsam Kolkraben, Seeadler und Milane am Luderplatz
Bilder zum Verhalten von jungen Kolkraben

Thema: Raben kaufen oder abzugeben

Kolkraben gehören mit zu den intelligentesten Vögeln und die sollen in einer Voliere eingesperrt werden? Wenn ich höre junge Raben abzugeben oder zu verkaufen, dann dreht sich mir der Magen um. Wildvögel gehören nicht in eine Voliere eingesperrt, oder wollt Ihr ein Leben lang nur in einem Zimmer verbringen? Und hinzukommt, das die Fütterung der Raben in Gefangenschaft nicht artgerecht verläuft. Kolkraben und andere Rabenvögel brauchen Abwechslung bei ihrer Nahrung. Das heißt, sie brauchen auch Aas. Da die Kolkraben in größeren Verbänden mit Artgenossen leben, fehlt ihnen in der Gefangenschaft der soziale Kontakt. Außerdem brauchen sie ihre ausgiebigen Flugspiele mit Artgenossen. Dazu ein Bild. Also last die Wildvögel in der Natur und nicht im Kinderzimmer.

Bild zum Thema Kolkraben kaufen und abzugeben

Da ich oft Anfragen nach Steckbriefen bekomme, folgt jetzt ein kleiner Steckbrief über den Kolkraben und außerdem die Namen in verschiedenen Sprachen, wie z.B. in Latein, in Englisch, in Spanisch, in Französisch und in Italienisch.

Kolkrabe/Raben-Steckbrief

Wissenschaftlicher Name: Corvus corax
Familie: Rabenvögel (Corvidae)
Englischer Name: Raven
Spanischer Name: Cuervo
Französischer Name: Grand Corbeau
Italienischer Name: Corvo imperiale
Größe: 66 cm
Gewicht: 1400g
Flügelspannweite: 152 cm
Schnabel: Unter Schnabelform
Bruten: 1 Jahresbrut
Brutzeit: Februar bis April
Brutplatz: Baum
Anzahl der Eier: 3-6
Brutdauer: 21 Tage
Nestlingsdauer: 45 Tage
Nahrung: Allesfresser, Aas, Ratten, kleine Säugetiere, Obst, Vögel
Alter: Lebenserwartung 30 Jahre / Gefangenschaft bis 90 Jahre
Liste der Feinde: Uhu, Rabenvögel, Habicht, Marder, Infektionskrankheiten, Parasiten, Federmilben, Wetter, Mensch
Zugvogel: Nein
Weitere Steckbriefe und Infos zum Unterschied von Rabenvögel, unter Rabenvögel-Steckbriefe oder Rabenvögel.

Häufig bekomme ich die Frage gestellt: „Ich habe einen kranken Kolkraben gefunden, was soll ich tun?” Die Antwort findet Ihr auf meiner Seite unter Kranker & verletzter Vogel gefunden.

Bilder und Fotos zur Vogelart Kolkrabe

Junge Kolkraben warten auf Fressen Kolkraben mit geklautem Ei Flugbild: Kolkrabe
Rabe versteckt Nahrung Nahrung: Junger Kolkrabe bettelt Nahrung: Junger Kolkrabe bettelt Kolkrabe mit Nahrung Kolkrabe sucht Brutplatz Rabe auf seinem Ansitz
Kolkrabe beim Rufen Junger Kolkrabe (Juvenile) beobachten Treffen der Kolkraben beobachten Seeadler und Kolkrabe Vogelmord: Kolkrabe Flugbild: Kolkrabe
Bilder und Fotos zum Kolkraben/Raben

Wollt Ihr zum Thema Wissen der Vögel etwas erfahren, dann besucht meine Seiten: Was wissen Vögel und Intelligente Krähe. Meine Seite ist für Projekte im Kindergarten, in der Stadtteilschule, im Gymnasium, an der Uni und in der Schule für Vorträge und Aufsätze in Biologie, in Zoologie, im Sachkundeunterricht, für Arbeitsblätter, für Artensteckbriefe und für Referate oder für einen Aufsatz im Biologieunterricht sehr beliebt. Hier findet Ihr alles für Eure Steckbriefvorlage (Grundschule, Realschule, Gymnasium) über Vögel.
Für die Kinder in der Vorschule und für die Kinder in der Grundschule gibt es extra Vogelseiten, z.B. mit Küken-Bildern oder mit Vogel-Portraits. Am Ende der Seite findet Ihr immer eine Liste über weitere Vogelbeobachtungen.

Weiterhin viel Spaß auf meinen anderen Seiten, z.B. der Wanderfalke in der Stadt oder der Raufußbussard. Und nun viel Spaß bei der eigenen Vogelbeobachtung, denn Vögel beobachten bringt immer wieder Spaß.

Unsere schönsten Vogel-Beobachtungen haben wir in Europa auf Island, in Skandinavien (Norwegen, Schweden, Finnland, Dänemark), in Holland, in England, in Polen, in Österreich, in der Schweiz, in Belgien, in Irland, in Italien, in Frankreich, in Portugal, in Spanien, in Griechenland, in Deutschland in Berlin, in Hamburg an der Elbe, in Bremen, in NRW, in Baden-Württemberg, im Saarland, in Rheinland-Pfalz, in Bayern, in Hessen, in Schleswig-Holstein, in Mecklenburg-Vorpommern (Lewitz), in Thüringen, in Brandenburg, Sachsen-Anhalt und in Niedersachsen gemacht.
Und denkt daran, Natur- und Vogelschutz ist wichtig.

Beobachtungen, Fotografien, Vogel-Bilder und Autor: Gerhard Brodowski Hamburg

Hier gelangen Sie zurück zur Startseite.