vorheriger Artikel nächster Artikel

Der Sandregenpfeifer

Der Sandregenpfeifer (Charadrius hiaticula) gehören zur Familie der Regenpfeifer. Vorkommen und Verbreitung: Die meisten Sandregenpfeifer sieht man in Nord- und Mitteleuropa, an den Küsten und auch im Landesinneren. Sie gehören zu den Zugvögeln. Bei uns in Deutschland kann man außerdem den See-, Fluss-, Kiebitz-, Gold-, Mornell- und hin und wieder auch den Amerikanischen Sandregenpfeifer sehen. Sie sind mit ihren ca. 19cm fast so groß wie ein Star, und haben eine Flügelspannweite von ca. 55cm. Sie können bis zu ca. 10 Jahre alt werden.
Sucht Ihr nur wo und wann sie brüten, was sie fressen, das Alter, die Feinde, das Gewicht, die Nahrung, die Brutzeit, die Flügelspannweite, die Größe und die Lebenserwartung, dann schaut unten im Steckbrief nach.

Vogelart: Sandregenpfeifer im Brutrevier beobachten

Wie siet ein Sandregenpfeifer aus? Zum Aussehen, zur Bestimmung und zur Beschreibung zeige ich einige Bilder. Der Sandregenpfeifer hat einen sandbraunen Rücken, eine weiße Unterseite, gelbliche Füße, ein schwarzes Halsband, einen sandbraunen Kopf mit schwarzweißer Stirn, dunkle Augen und einen gelben Schnabel mit schwarzer Spitze. Bei meinen Beobachtungen habe ich das Glück gehabt, dass das Männchen und das Weibchen sehr unterschiedlich in der Farbgebung waren, was nicht immer so ist. Beim Weibchen waren der Kopf, das Halsband und der Rücken mehr weiß als beim Männchen und somit hat es beim brüten eine bessere Tarnung.

Aussehen: Sandregenpfeifer Männchen bestimmen Aussehen: Sandregenpfeifer  Weibchen bestimmen Aussehen: Sandregenpfeifer Kopf erkennen
Vogelart Aussehen: Sandregenpfeifer Männchen und Weibchen erkennen

Nun zur Lebensweise. Sandregenpfeifer gehören zu den Teilziehern. Man sieht sie häufiger in kleinen Trupps zusammen mit anderen Watvögeln (Limikolen). Anfang April beginnt die Balz, und das Männchen dreht dann mehrere Mulden (Nest) am Boden. Das Weibchen sucht sich die beste Mulde zur Eiablage aus.

Sandregenpfeifer bei der Balz beobachten und bestimmen

Lebensraum: Wo brüten Sandregenpfeifer? Sandregenpfeifer brüten an Küsten zwischen Steinen, Muscheln und in niedriger Vegetation sowie im Landesinneren an Seen, Flussmündungen und in Kiesgruben. Wann brütet der Sandregenpfeifer? Sandregenpfeifer haben zwei Jahresbruten, in der Zeit von April bis Juli. Sie bauen ihr Nest am Boden. Es besteht aus einer kleinen Mulde die sie mit kleinen Steinen, Muscheln und Grashalmen auslegen. Sandregenpfeifer legen 4 sandfarbende Eier mit dunkleren Flecken.

Sandregenpfeifer Nest mit Eiern in der Natur

Bei den Sandregenpfeifern brüten beide. Die Brutdauer beträgt ca. 24 Tage und nach dem Schlüpfen (Nestflüchter) brauchen sie nochmal ca. 24 Tage bis sie flügge geworden sind. Kommt man dem Nest oder den Jungen zu nahe, versuchen die Eltern durch einen vorgetäuschten Flügelbruch die Gefahr vom Nest wegzulocken.

Sandregenpfeifer lockt Feind

Die jungen Sandregenpfeifer haben eine sandbraune Oberseite, einen matten Kopf mit weißen Augenstrich, und ein unvollständiges schwarzes Halsband.

Junger Sandregenpfeifer im Jugendkleid

Ich konnte beobachten wie das Weibchen häufiger die Eier verlassen hat um ihr Gefieder zu putzen. Nahrung: Was fressen Sandregenpfeifer? Die Nahrung der Sandregenpfeifer besteht aus Insekten, Würmern und Larven.

Sandregenpfeifer Weibchen beim Putzen in ihrem Lebensraum

Feinde: Auch die kleinen Sandregenpfeifer haben Feinde, wie z.B. die Möwen, die Weihen, das Wiesel, der Sperber, die Falken und der Mensch. Die Möwen zerstören das Gelege und fressen die Jungen. Die Menschen zerstören die Brutreviere.
Wenn morgens um 6 Uhr in der Kiesgrube die ersten LKW durch die großen Wasserpfützen fahren, ist das Sandregenpfeifer Männchen zur Stelle um schnell ein Wellenbad zunehmen.

Lebensweise: Sandregenpfeifer Männchen beim Baden

Hier zeige ich Euch das Männchen auf dem Weg zur Brutablösung unter der Europalette in der Kiesgrube, und das Weibchen kommt auf der anderen Seite heraus.

Sandregenpfeifer Männchen bestimmen Sandregenpfeifer  Weibchen bestimmen
Sandregenpfeifer Männchen und Weibchen in ihrem Lebensraum in der Natur

Bilder und Fotos vom Sandregenpfeifer aus der Natur

Weiterhin viel Spaß auf meinen Seiten, wie z.B. die Sumpfohreule oder der Kampfläufer.

Da ich oft Anfragen nach Steckbriefen bekomme, folgt jetzt ein kleiner Steckbrief über den Sandregenpfeifer und außerdem die Namen in verschiedenen Sprachen, wie z.B. in Lateinisch, in Englisch, in Spanisch, in Französisch und in Italienisch.

Sandregenpfeifer-Steckbrief

Wissenschaftlicher Name: Charadrius hiaticula
Familie: Regenpfeifer (Charadriidae)
Englischer Name: Ringed Plover
Spanischer Name: Chorlitejo grande
Französischer Name: Grand Gravelot
Italienischer Name: Corriere grosso
Größe: 19 cm
Gewicht: 75g
Flügelspannweite: 55 cm
Brutzeit: April bis August
Bruten: 2 Jahresbruten
Anzahl der Eier: 4
Brutdauer: 24 Tage
Nestlingsdauer: 24 Tage
Nahrung: Insekten, Würmer, Larven
Alter: Lebenserwartung 10 Jahre
Zugvogel: Ja
Liste der Feinde: Weihen (Rohrweihe, Kornweihe), Mensch, Wiesel, Möwen
Weitere Steckbriefe und Infos zum Thema Vögel, unter Vogelsteckbriefe oder Limikolen.

Unsere schönsten Vogel-Beobachtungen haben wir in Europa auf Island, in Skandinavien (Norwegen, Schweden, Finnland, Dänemark), in Holland, in England, in Polen, in Österreich, in der Schweiz, in Belgien, in Irland, in Italien, in Frankreich, in Portugal, in Spanien, in Griechenland, in Deutschland in Berlin, in Hamburg an der Elbe, in Bremen, in NRW, in Baden-Württemberg, im Saarland, in Rheinland-Pfalz, in Bayern, in Hessen, in Schleswig-Holstein, in Mecklenburg-Vorpommern (Lewitz), in Thüringen, in Brandenburg, Sachsen-Anhalt und in Niedersachsen gemacht.

Wollt Ihr zum Thema Wissen der Vögel etwas erfahren, dann besucht meine Seiten: Was wissen Vögel und Intelligente Krähe. Meine Seite ist für Projekte im Kindergarten, in der Stadtteilschule, im Gymnasium, an der Uni und in der Schule für Vorträge und Aufsätze in Biologie, in Zoologie, im Sachkundeunterricht, für Arbeitsblätter, für Artensteckbriefe und für Referate oder für einen Aufsatz im Biologieunterricht sehr beliebt. Hier findet Ihr alles für Eure Steckbriefvorlage (Grundschule, Realschule, Gymnasium) über Vögel.
Für die Kinder in der Vorschule und für die Kinder in der Grundschule gibt es extra Vogelseiten, z.B. mit Küken-Bildern oder mit Vogel-Portraits. Am Ende der Seite findet Ihr immer eine Liste über weitere Vogelbeobachtungen.

Beobachtungen, Fotografien, Vogel-Bilder und Autor: Gerhard Brodowski Hamburg

Hier gelangen Sie zurück zur Startseite.