vorheriger Artikel nächster Artikel

Die Pfeifente

Die Pfeifente (Anas penelope) gehört zu den Schwimmenten und zur Familie der Entenvögel (Anatini). Vorkommen und Verbreitung: Man kann sie in ihren Brutgebieten in Nordamerika, in Grönland, auf Island, auf den britischen Inseln, in Skandinavien, in Russland und in Asien beobachten. Die Pfeifente gehört zu den Zugvögeln. Im Winter kann man die Pfeifente häufig bei uns in Deutschland an den Küsten, auf Seen, auf Teichen und auf Wiesen in großen Kolonien sehen. Mit ihren 50 cm ist die Pfeifente kleiner als die Stockente oder die Eiderente.
Sucht Ihr nur wo und wann sie brüten, was sie fressen, das Alter, die Größe, die Brutzeit, die Feinde, die Flügelspannweite oder den Lebensraum, dann schaut unten im Steckbrief nach.

Aussehen der Pfeifente

Zum Aussehen und bestimmen Pfeifente im Schlichtkleid oder Ruhekleid

Wie sieht die Pfeifente aus? Zum Aussehen, zur Bestimmung und zur Beschreibung zeige ich Euch einige Bilder von der Pfeifente im Prachtkleid und im Ruhekleid (Schlichtkleid). Im Prachtkleid kann man Weibchen und Männchen bei der Pfeifente im Gefieder gut unterscheiden. Das Männchen ist auch etwas größer und schwerer. Im Ruhekleid (Schlichtkleid) sind die Männchen schnell mit den Weibchen oder mit den Jungvögeln zu verwechseln. Nun zum Aussehen und die Merkmale vom Männchen im Prachtkleid. Das Obergefieder ist grau, Kopf und Hals sind rotbraun, auf der Stirn haben sie einen gelblichen Streifen, der Schnabel ist blaugrau mit schwarzer Spitze, die Brust ist rosa, die Unterseite ist weiß, die Flügel haben ein weißes Flügelfeld/Flügelband und die Beine sind dunkel.

Pfeifenten Männchen im Prachtkleid Gefiederwechsel vom Schlichtkleid ins Prachtkleid Flugbild Männchen im Winter Zum bestimmen Pfeifenten-Männchen im Prachtkleid Zum bestimmen Pfeifenten-Männchen im Schlichtkleid Flugbild zum bestimmen Pfeifenten-Männchen im Prachtkleid
Bilder zum bestimmen und erkennen vom Pfeifenten-Männchen

Nun zu den Merkmalen und zum Aussehen und bestimmen vom Weibchen der Pfeifente. Das Weibchen hat ein geflecktes rostbraunes Obergefieder, der Kopf, der Hals und die Brust sind braun, der Schnabel, die Unterseite und die Beine sind wie beim Männchen. Die Flügel haben keine großen weißen Flügelfelder.

Zum bestimmen Pfeifenten-Weibchen im Prachtkleid Zum bestimmen Pfeifenten-Weibchen im Winter Flugbild zum bestimmen vom Pfeifenten-Weibchen
Bilder zum bestimmen und erkennen vom Pfeifenten-Weibchen

Nun noch ein paar Flugbilder zum bestimmen und erkennen von der Pfeifente, auf denen man gut die helle Unterseite und die Flügelfelder bei den Männchen sehen kann. Pfeifenten fliegen im Herbst und im Winter in großen Schwärmen z.B. mit Stockenten, Schnatterenten, Graugänsen, Spießenten und Blässgänsen zusammen. Auf den Flugbildern könnt Ihr die Unterschiede zwischen Gänsen und Enten gut erkennen.

Flugbild Unterseite der Pfeifente Flugbild Spießente und Pfeifente Männchen Flugbild von Pfeifente, Stockente, Blässgans, Spießente
Flugbilder zum Vergleich von Pfeifente, Stockente, Blässgans, Spießente

Lebensraum und Lebensweise

Pfeifenten haben zwei Lebensräume, einen im Sommer und einen im Winter. Im Sommer haben wir die Pfeifente auf Island in ihrem Brutgebiet an Seen und in Feuchtgebieten, mit viel Vegetation angetroffen. Im Winter sahen wir sie in Deutschland in großen Kolonien mit anderen Enten auf Wiesen. Wir haben die Pfeifenten schon häufig bei den Kranich Rastplätzen an der Ostsee beobachtet. Immer mehr Pfeifenten fliegen nicht mehr nach Afrika ins Winterquartier, sondern bleiben in Europa zum überwintern. Von Jahr zu Jahr gibt es auch immer mehr Pfeifenten die in Deutschland brüten. Nun ein paar Bilder zum Lebensraum.

Lebensraum der Pfeifente auf Island Lebensraum der Pfeifente Lebensraum der Pfeifente in Skandinavien
Abbildungen/Bilder zum Lebensraum der Pfeifente

Balz, Stimme/Ruf und Brutverhalten

Die Balz fängt schon im Winterquartier an. Während der Balz hört man das Männchen besonders laut pfeifen, daher haben sie auch ihren Namen. Die Stimme/Ruf vom Männchen ist ein huiu oder wiu. Das Rufen vom Weibchen ist ein schnarren z.B. trrr.
Pfeifenten haben eine Jahresbrut in der Zeit von April bis Juli, je nach Standort (z.B. Deutschland,Holland, Island). Ihr Nest befindet sich in der dichten Vegetation am Boden. Sie legt 7-10 Eier. Die Brutdauer beträgt 24-27 Tage. Das Weibchen brütet alleine. Die jungen Küken gehören zu den Nestflüchtern. Das Weibchen führt die Jungen alleine. Nach ca. 7 Wochen können die jungen Pfeifenten fliegen.

Pfeifenten bei der Balz Pfeifentenpaar bei der Balz Pfeifenten Weibchen bei ihrer Brutpause
Bild zur Balz und Weibchen macht eine Brutpause

Nahrung und Feinde der Pfeifente

Was fressen Pfeifenten? Pfeifenten ernähren sich vegetarisch. Die Nahrung besteht aus Gräsern, Wasserpflanzentrieben, Wurzeln und Sämereien.
Auch die Pfeifente hat Feinde. Wie soll es anders sein Feind Nr. 1 ist der Mensch. Er zerstört ihren Lebensraum (z.B. Naturflächen werden zu Bauland), verunreinigt die Gewässer (z.B. durch Pestizide, Gülle, Plastikmüll)) und bejagt sie. Jagd: Die Pfeifente unterliegt dem Jagdrecht und darf von Oktober bis Januar bejagt werden.

Feind Nr. 1 ist der Mensch - Jagd auf Pfeifenten

Nun zu den natürlichen Feinden. Auf Island muss sich die mittelgroße Ente z.B. vor dem Polarfuchs, dem Gerfalken, den Raubmöwen und den Rabenvögeln vorsehen. Die Brutvögel in Skandinavien, in Deutschland und in Holland müssen sich z.B. vor dem Rotfuchs, den Mardern, den Großmöwen und den Greifvögeln in acht nehmen.

Polarfuchs Feind der Pfeifente Skua (Raubmöwe) Feind der Pfeifente Gerfalke Feind der Pfeifente
Bilder von den Feinden der Pfeifente

Da ich oft Anfragen nach Steckbriefen bekomme, folgt jetzt ein kleiner Steckbrief über die Pfeifente und außerdem die Namen in verschiedenen Sprachen, wie z.B. in Lateinisch, in Englisch, in Spanisch, in Französisch und in Italienisch.

Pfeifente-Steckbrief

Wissenschaftlicher Name: Anas penelope
Englischer Name: Wigeon
Spanischer Name: Anade silbon
Französischer Name: Canard siffleur
Italienischer Name: Fischione
Familie: Entenvögel (Anatidae)
Vorkommen: Europa (z.B. Deutschland, England, Holland, Skandinavien), Asien, Amerika
Lebensraum: Feuchtgebiete, Seen, Teiche,, Hochmoore, Sumpfgebiete, Überschwemmungsgebiete
Größe: 50 cm
Gewicht: Männchen 950g, Weibchen 800g
Flügelspannweite: 82 cm
Geschlechtsreife: 1 bis 2 Jahr
Brut: 1 Jahresbrut
Brutzeit: Mai bis Juli
Brutplatz: Boden
Anzahl der Eier: 7-10
Brutdauer: 27 Tage
Nestlingsdauer: Nestflüchter
Nahrung: Gräser, verschiedene Sorten von Wasserpflanzen, Sämereien
Alter: Lebenserwartung 12 Jahre
Feinde: Mensch, Wetter, Falken, Raubmöwen, Rotfuchs, Rabenvögel, Polarfuchs
Zugvogel: Ja
Winterquartier: Afrika
Besonderheit: Nachtaktiv
Weitere Artensteckbriefe und Bilder über Vögel, unter Artensteckbriefe.

Bilder zu meinen Beobachtungen

Gefiederwechsel: Männchen vom Schlichtkleid ins Prachtkleid
Flugbild von Weibchen und Männchen Pfeifenten und Kraniche auf Nahrungssuche Männchen im Prachtkleid im Sommer Pfeifenten im Schlichtkleid im Winter Pfeifenten beim fressen im Brutrevier Weibchen legt eine Brutpause ein Pfeifente wechselt vom Schlichtkleid ins Prachtkleid Pfeifenten, Graureiher, Kranich, Graugänse Flugbild von Pfeifenten Junge Pfeifente im Winter Seeadler jagt Enten Pfeifenten auf dem Vogelzug Immer das Weibchen im Auge behalten Flugbild von Pfeifenten Aufgepasst Pfeifente mit Küken kreuzen die Straße
Bilder zu meinen Pfeifenten Beobachtungen in ihrem Lebensraum

Weiterhin viel Spaß beim Vögel beobachten, und auf meinen anderen Seiten wie z.B. der Steinadler oder der Bartgeier.

Meine Vogelbeobachtungen sind für Projekte im Kindergarten, in der Stadtteilschule, im Gymnasium, an der Uni und in der Schule für Vorträge und Aufsätze in Biologie, in Zoologie, im Sachkundeunterricht, für Artensteckbriefe, für Arbeitsblätter und für Referate oder einen Aufsatz im Biologieunterricht sehr beliebt. Hier findet Ihr alles für Eure Steckbriefvorlage (Grundschule, Realschule, Gymnasium) über Vögel. Es gibt noch so vieles, was wir über Vögel nicht wissen. Wollt Ihr mehr zum Thema, dann besucht meine Seite: Was wissen Vögel. Mehr zum Thema, unter intelligente Krähe.
Für Vorschule und Grundschule gibt es extra Vogelseiten, z.B. mit Küken-Bildern oder mit Vogel-Portraits.

Unsere schönsten Vogel-Beobachtungen haben wir in Europa auf Island, in Skandinavien (Norwegen, Schweden, Finnland, Dänemark), in Holland, in Irland, in Schottland, in England, in Ungarn, in Österreich, in Frankreich, in Portugal, in Italien, in der Schweiz, in Belgien, in Griechenland, in Luxemburg, in Spanien, in Portugal in Deutschland in Berlin, in Hamburg an der Elbe, in Bremen, in NRW, in Baden-Württemberg, in Rheinland-Pfalz, in Hessen, im Saarland, in Bayern, in Schleswig-Holstein, in Mecklenburg-Vorpommern in der Lewitz, in Thüringen, in Brandenburg, Sachsen-Anhalt und in Niedersachsen gemacht.

Beobachtungen, Fotografien, Vogel-Bilder und Autor: Gerhard Brodowski Hamburg

Hier gelangen Sie zurück zur Startseite.